Autor Thema: Neue Geräte: Striker Plus & echoMAP Plus / Kostenlose ActiveCaptain Mobile App  (Gelesen 187 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • Dieser Beitrag beinhaltet Werbung
  • *****
  • Beiträge: 729
  • Dieser Beitrag beinhaltet Werbung
    • Realname: TACKLEFEVER

(c) Garmin Deutschland GmbH

Neues fürs Boot: Garmin läutet den Jahresendspurt ein.

Garmin - 31.10.2017 13:00 CET

Die leistungsstarken echoMAP Plus Kombigeräte verfügen über ein klares,
bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbares Display, das über Tasten oder
bei den großen Modellen über eine benutzerfreundliche
Touchscreen-Tastenkombination bedient werden kann.

München, 31. Oktober 2017 – Für einen unvergesslichen Törn, eine sichere
Tour oder einen erfolgreichen Angelausflug ist gutes und aktuelles
Kartenmaterial das A und O. Mit der neuen All-in-One App ActiveCaptain gibt
Garmin Skippern ein praktisches Tool an die Hand, mit der sich Karten ganz
einfach mobil verwalten lassen und das Know-How der Community nur
einen Wisch entfernt ist.

Das ganze Potenzial der App lässt sich mit den neuen echoMap Plus
und STRIKER Plus Serien ausschöpfen: Integriertes WiFi beispielsweise
ermöglicht die automatische Synchronisation von Updates,
das Empfangen von Smart Notifications und vielem mehr.

Die Garmin Marine-Neuheiten im Überblick

ActiveCaptain Mobile App (kostenfrei verfügbar)
  • OneChart: Kartenverwaltung, wie Updates und Downloads, von unterwegs
  • Empfangen von Smart Notifications auf kompatiblen Kartenplottern
  • ActiveCaptain Community: Immer aktuelles Feedback zu Yachthäfen,
    Ankerplätzen und anderen Boot-POIs
  • Steuerung des Kartenplotters vom mobilen Gerät
  • Quickdraw Contours Community: Einfacher Up- und Download der HD-Angelkarten

echoMap Plus: 42cv / 62sv / 72vc / 72sv / 90sv (UVP: 349 € bis 1.399 €)
  • NEU: Touchscreen-Tastenkombination für eine noch komfortablere Bedienung
  • NEU: Integriertes WiFi für Synchronisation mit der ActiveCaptain-App

STRIKER Plus: 4 / 4cv / 5cv / 7cv / 7sv / 9sv (UVP: 189 € bis 899 €)
  • NEU: Quickdraw Contours für das Erstellen und Teilen von Angelkarten
  • NEU: Integriertes WiFi für Synchronisation mit der ActiveCaptain-App
  • NEU: Helleres Display für bessere Lesbarkeit bei Sonnenlicht


Alles in Einem: die neue ActiveCaptain-App

 
(c) Garmin Deutschland GmbH

Mit der kostenlosen mobilen ActiveCaptain All-in-one-App können Skipper ihre
Marineaktivitäten künftig von unterwegs verwalten. Die App schafft eine
Verbindung zwischen dem Smartphone oder dem Tablet, dem kompatiblen
Garmin-Kartenplotter und der Skipper-Community.

Ab sofort können vorhandene Karten direkt über das mobile Endgerät aktualisiert
und erworben werden. Bei aktiver Bluetooth- oder WiFi-Verbindung werden die
Karten automatisch mit dem Kartenplotter synchronisiert – ohne einen einzigen
Tastendruck. Auch Anrufe, SMS-Nachrichten und andere Benachrichtigungen
können direkt auf dem Kartenplotter-Display angezeigt werden, während das
Smartphone sicher und trocken verstaut ist.


(c) Garmin Deutschland GmbH

Über die integrierte Helm-Funktion kann der Kartenplotter sogar per App bedient
werden und der aktuelle Monitor lässt sich auf das Mobilgerät übertragen.
Die wohl kraftvollste Funktion ist aber das Wissen der ActiveCaptain-Community.
Von ihr erhalten Skipper jederzeit aktuelles Feedback zu Yachthäfen, Ankerplätzen,
Sehenswürdigkeiten, nicht registrierten Gefahrenstellen und vielem mehr.

Besonders wichtig für Angler:
Die neue ActiveCaptain-App bietet auch Zugriff auf die Quickdraw
Contours-Community und damit auf einen nahezu endlosen Pool
an kostenlosen Angelkarten.

Erleichterte Bedienbarkeit mit der echoMAP Plus Serie


(c) Garmin Deutschland GmbH

Die leistungsstarken echoMAP Plus Kombigeräte verfügen über ein klares, bei
allen Lichtverhältnissen gut ablesbares Display, das über Tasten oder bei den
großen Modellen über eine benutzerfreundliche Touchscreen-Tastenkombination
bedient werden kann. Durch den Datenempfang von Autopiloten, Motoren,
Sensoren, VHF, AIS sowie durch den eingebauten GPS-Empfänger sind
Bootsfahrer immer optimal informiert und können zu jeder Zeit gewissenhaft handeln.

Alle Modelle sind mit traditionellem CHIRP und integriertem WiFi ausgestattet,
um den Zugriff auf die neue ActiveCaptain-App zu ermöglichen.
Dank praktischer Schnellwechselhalterung kann das Gerät abends
einfach abmontiert und sicher zu Hause gelagert werden.

Die STRIKER Plus Serie: Ideal fürs Binnenangeln und kleine Boote


(c) Garmin Deutschland GmbH

Die robusten STRIKER Fishfinder von Garmin zeigen nicht nur Fische und Strukturen
unter dem Boot an, sondern ermöglichen es Anglern auch, Hot Spots zu markieren
und dank integriertem GPS leicht dahin zurückzufinden.

Jetzt bringt Garmin ein Upgrade des beliebten Einsteigermodells auf den Markt:
Die neue STRIKER Plus Fishfinder Serie kommt erstmals mit vorinstallierter Quickdraw
Contours Software, mit der Angler ganz einfach während der Fahrt eigene HD-Angelkarten
mit Tiefenlinien erstellen können. Das 7-Zoll und das neue 9-Zoll Modell sind außerdem
mit WiFi ausgestattet. Zum höheren Bedienkomfort trägt die Split-Screen-Funktion bei,
mit der sich der besonders helle Bildschirm in bis zu drei Anzeigen aufteilen lässt.

Damit haben Nutzer immer den Überblick und können auch
wichtige Bootsdaten, wie Geschwindigkeit über Grund,
jederzeit vom Display ablesen – auch bei direkter Sonneneinstrahlung.

Alle Angaben ohne Gewähr
TACKLE FEVER Forum

Offline TACKLEFEVER

  • Dieser Beitrag beinhaltet Werbung
  • *****
  • Beiträge: 729
  • Dieser Beitrag beinhaltet Werbung
    • Realname: TACKLEFEVER
Wir finden das sind schöne Erweiterungen und vor
allem Aufwertungen der Striker und echoMAP Serie.


Schade nur das die "ActiveCaptain Mobile App"
anscheinend nur den neuen Striker (Erst ab 7" gibt es WiFi)
und echoMAP Plus Serien und einigen GPSMAP Geräten vorbehalten ist,
denn beim aktuellen 2017.1030er Update für die echoMAP/GPSMAP
wurde der Support für die App nur bei aktuellen GPSMAP Geräten integriert.

Das Update ist für die GPSMAP Geräte notwendig um die APP nutzen zu können.

Des weiteren gibt es bei den echoMAP Plus Geräten
jetzt erstmals eine Touchscreen/Tasten Kombination zur Bedienung
und WiFI hält nun auch Einzug in die Serie.

Das soll vermutlich nicht nur den Abstand zur Elite TI Serie
von Lowrance verringern, sondern diese vielleicht sogar überholen,
denn das Elite TI verfügt über keine Tastenbedienung.
Die gibt es erst ab der HDS GEN3 und HDS Carbon Serie von Lowrance.

Man darf hier gespannt sein wie sich die Straßenpreise
der echoMAP Plus Serie entwickeln.
Vielleicht wird die echoMAP Plus Serie von Garmin
ein echter Konkurrent für die Elite Ti Serie,
die bisher fast allein als Top Preis/Leistung Empfehlung
bei den Geräten mit Touchscreen galt.

Am Ende könnte für das Elite Ti,
zwar als sehr großer Pluspunkt, aber dennoch "nur noch"
die Unterstützung externer Mapping Software,
wie z.B. ReefMaster,
mit der Möglichkeit eigene Karten zu erstellen
und auf das Gerät zurück zu bringen übrig bleiben?

Was meint ihr?

TACKLE FEVER Forum