Autor Thema: Nie mehr Schneidertage  (Gelesen 4317 mal)

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1925
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Nie mehr Schneidertage
« am: 05 März 2014, 18:40:37 »
Zielfisch :Grundel

Die Idee kam mir schon letztes Jahr. Allerdings sind Sie ab Herbst nicht mehr zu fangen.
Scheinbar haben Sie so etwas wie eine Winterruhe. Nach meinen Bisherigen Erfahrungen
sind Sie zwischen Oktober und ende März nicht oder nur sehr vereinzelt zu finden.

Letztes Jahr im Spätsommer habe ich angefangen. Als Köder: Tauwurm , Käse, Grundelrogen und Grundelfilet.

Auf Bisse musste ich nicht lange warten.

Knapp 6 Grundeln pro Qm konnte ich fangen danach war immer Schluss.(Immer auf den Steinpackungen Wassertiefe ca.60-100 cm)

Und der Platz musste gewechselt werden.


Bisse kamen nur auf Tauwurm und Grundelrogen. Käse und Grundelfilet wurden gänzlich verschmäht.

Der Rogen ist extrem grobkörnig und für einen so kleinen Fisch ziemlich groß.

In der Hoffnung auf mal eine richtig Kapitale: Petri Heil.



   

   

   

„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1256
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker 7+9 SV, TM150, GT52HW, CV52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #1 am: 05 März 2014, 18:50:17 »
Dein Ernst jetzt? Wenn JA, dann haste meinen Respekt!  :freude: Wenigstens einer der was unternimmt und nicht nur schimpft (worunter ich mich auch zähle) das überall diese blöden Neozoen anzutreffen sind!
Mich würde mal interessieren ob die Biomasse der Grundeln irgendwie Verwendung finden. Für irgendwas müssen die ja gut sein  :-)
Hast du schonmal welche probiert? Wenn die schmecken, dann könnte man doch mal überlegen wie man die Grundel der Gesellschaft schmackhaft macht um so gegen die Plage anzukommen  :-) So wie es die Japaner mit den Rießenquallen machen, welche momentan ja auch explosionsartig in den Buchten auftauchen!


Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #2 am: 05 März 2014, 19:02:52 »
Dominik der Grundeljäger.  :freude:

Wie will man oder muss man die kleinen denn zerlegen ?
Anzahl Gräten ?

Hat die schon mal jemand gegessen ?
Grüße
Luke

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1925
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #3 am: 05 März 2014, 19:02:58 »
Hi Steffen,

ich muss sagen es hat Spaß gemacht da will ich noch einiges Versuchen.

Fleischig sind Sie, Gräten haben Sie auch sehr wenige nur leider sind Sie so klein.
Wenn die im Schnitt ca.25 cm hätten wäre das Problem um einiges kleiner.

Angeblich haben die Amis massiv mit Quappen besetzt und die Grundeln sind um ca.60 % zurückgegangen(steht glaube ich im
aktuellen Blinker)

Bei den Riesenquallen haben die Japaner jahrelang einen Fehler gemacht.
Sie haben Ihre Netze durchgezogen um die Quallen zu zerschneiden, allerdings Laichen Sie im Tod nochmals ab,
so das immer größerer und stärkere Populationen entstanden sind.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1256
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker 7+9 SV, TM150, GT52HW, CV52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #4 am: 05 März 2014, 19:28:06 »
Bei den Riesenquallen haben die Japaner jahrelang einen Fehler gemacht.
Sie haben Ihre Netze durchgezogen um die Quallen zu zerschneiden, allerdings Laichen Sie im Tod nochmals ab,
so das immer größerer und stärkere Populationen entstanden sind.

Die Quallen regenerieren sich neu, sterben nicht im eigentlichen Sinne. Hab da mal in einem sehr interessanten Forschungsprojekt mit gerabeitet. Momentan forschen wir auch an den selbigen Genen, welche auch noch bei uns Menschen vorhanden sind.
Back to Topic:
Hast du dir schonmal eine gegrillt?
Ich hatte schon ein paar kapitalere, hab die aber noch nicht probiert  :wink:

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1925
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #5 am: 06 März 2014, 08:11:23 »
Hast du dir schonmal eine gegrillt?
Ich hatte schon ein paar kapitalere, hab die aber noch nicht probiert  :wink:

Nein aber fleischig sind Sie auf jeden Fall.
Wir sollten uns mal treffen und dann machen wir ne Grundelparty. Andreas soll sich mal um ein Rezept kümmern.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1256
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker 7+9 SV, TM150, GT52HW, CV52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #6 am: 06 März 2014, 09:31:27 »
Gute Idee das könnten wir mal machen. Ich habe ein wenig Recherchiert und tatsächlich Grundelrezepte entdeckt  :-)
Im "Neuen Kochbuch" von Marie Luise Löffler aus dem Jahre 1806 stehen folgende Rezepte geschrieben:
"Grundeln zu backen"
Man tut sie ebenfalls in einen hohen Hafen, gießt einen Schoppen oder auch etwas mehr süße Milch darüber, läßt sie darin stehen, bis sie genug eingesaugt haben, vermengt Mutschel- oder Griesmehl mit Salz und Pfeffer, läßt die Grundeln in einem Seiher ablaufen, kehrt sie in dem angemachten Mehl um, und backt sie schnell in heißem Schmalz.

"Grundeln kalt zu geben, mit Essig und Öl"
Die mit einem Glase Essig übergossenen Grundeln bleiben eine Weile daran stehen. Indessen tut man in eine messingne Pfanne einen Schoppen Essig und 2 Schoppen Wein, eine Hand voll Petersilie, Salz, ein paar Lorbeerblätter, Basilikum, Dragon, etwas ganzen Pfeffer und ein paar Nägelein dazu. Wenn dies eine Zeitlang gesotten hat, wirft man die Grundeln darein, (sie dürfen kaum einen Wall tun) läßt sie dann ein wenig abkühlen, tut sie in ein steinernes Gefäß, seihet die ganze Sauce darüber durch, und gießt ein wenig Provenceröl darauf. Sobald sie kalt sind, werden sie zugebunden, und im Keller aufbehalten.

Des mit dem Schoppe Woi heert sich jo ganz gut oh! Nur was solle die Nächel in der Pann?  rofl
(Das mit dem Glas Wein hört sich ja ganz gut an! Nur warum kommen Nägel in die Pfanne?)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #7 am: 06 März 2014, 11:16:27 »
Nägelein ist ein Gewürz, es sind einfach Nelken  :-)

Ich bin der falsche für das zubereiten,
Das sieht man hier an Pälzer-Buu´s Beitrag
und vor allem an seiner Zander Präsentation hier
http://www.tacklefever.de/index.php?topic=3337.msg27272#msg27272


Ich denke mal damit hat er sich eindeutig als Gastgeber und Koch qualifiziert  :freude:

Dafür würde ich dann sogar mal wieder die Stippgerte etc. heraus kramen und benutzen.  :-)
Grüße
Luke

Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1256
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker 7+9 SV, TM150, GT52HW, CV52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #8 am: 06 März 2014, 11:23:57 »


Ich denke mal damit hat er sich eindeutig als Gastgeber und Koch qualifiziert  :freude:
In meiner kleinen Bude?!  :wink:
Im Sommer könnten wir doch irgendwie mal ein Grillen anstreben und die Grundeln "Outdoor" zubereiten?!  :-)



Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Nie mehr Schneidertage
« Antwort #9 am: 06 März 2014, 11:38:39 »
Da sehe ich sofort die Gefahr des "Machen sie bitte den Grill aus, 15 Euro" oder ähnliches.

Deine Bude reicht da schon, sind ja nur wir drei, oder ?
Grüße
Luke