Autor Thema: Rechtslage  (Gelesen 4412 mal)

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1925
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Rechtslage
« am: 27 März 2014, 12:10:38 »
Hallo,
vielleicht kann mir jemand von euch Helfen.

Bei uns am Weiher gibt es einige Wasserschildkröten die ausgesetzt wurden.

Es handelt sich um Rotwangen Schmuckschildkröten aus den USA. Also keine Heimische Art.
Mittlerweile sind einige so groß wie ein Klodeckel.

Jetzt die Frage:

Darf ich die Fangen ?

Grüße
Dominik
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1256
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker 7+9 SV, TM150, GT52HW, CV52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Re: Rechtslage
« Antwort #1 am: 27 März 2014, 13:42:13 »
Hi Dominik,

angeln oder so fangen?  :-)
soweit ich weiß gehört die Rotwangen Schmuckschildkröte zur Liste der geschützten Tierarten (ja auch in Deutschland).
Es ist illegal die Tiere auszusetzen und es ist genauso Problematisch diese ohne Genehmigung wieder einzufangen.
Wenn man selbst für Bisamratten und Nutria ne Genehmigung braucht, kann ich mir das bei den Schildkröten nur zu gut vorstellen.
Ich würde mich an deiner Stelle an die Kreisverwaltung wenden, Abt. Natur/Umwelt. Oder falls der Weiher in BaWü liegt halt ans
Regierungspräsidium.

Gruß

HAIko

  • Gast
Re: Rechtslage
« Antwort #2 am: 27 März 2014, 15:03:37 »
Mal ne andere Frage , was willst mit denen ? In deinen Teich setzten um deinen Fischbestand zu reduzieren ?  :-)

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1925
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Rechtslage
« Antwort #3 am: 27 März 2014, 15:54:08 »

soweit ich weiß gehört die Rotwangen Schmuckschildkröte zur Liste der geschützten Tierarten (ja auch in Deutschland).


Soviel ich weiß steht die auf der Liste weil Sie ein Faunaverfälscher ist.

Da muss ich mal nachfragen.

Mal ne andere Frage , was willst mit denen ? In deinen Teich setzten um deinen Fischbestand zu reduzieren ?  :-)

Geheimniss :fiesgrins:
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Rechtslage
« Antwort #4 am: 27 März 2014, 17:47:21 »
Gibt es eine Liste der "Faunaverfälscher" ?

Sind denn nicht alle Neozoe´n Faunaverfälscher ?

Wenn ich das richtig verstehe heißt das,
obwohl schädlich für die heimische Tierwelt,
dürfen sie dennoch nicht dezimiert werden ?
Grüße
Luke

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1925
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Rechtslage
« Antwort #5 am: 27 März 2014, 19:28:05 »
Ja gibt es.

Aber wie Steffen schon schreibt gibt es da Unterschiede.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2345
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Rechtslage
« Antwort #6 am: 27 März 2014, 19:35:03 »
Das perverse deutsche "Naturschutzrecht" läßt es zu, dass wenn sich Neozoen richtig wohl fühlen und sich vermehren, diese rechtlich alsbald zur "heimischen" Art mutieren.

Während weltweit jährlich Milliardenschäden durch Neobiota (= Neozoen + Neophyten) entstehen, andere Länder zumindest versuchen, etwas dagegen zu tun, wird von den deutschen Politikern das Problem verharmlost. Fachleute sind sich einig, dass diese Herangehensweise sich auch hierzulande noch bitter rächen, ja Menschenleben fordern wird (z. B. Tropenkrankheiten durch Überträgerinsekten, beflügelt durch sog. "Moorschutzprogramme" in Zeiten des Klimawandels).

Damit ist sicher nicht die besagte Schildkröte gemeint, aber wer weiß schon, was die so alles potentiell im Ökosystem anrichten kann. Neozoen haben nämlich oftmals die dumme Angewohnheit, dass sich ihr Schadpotential zeitverzögert, oftmals erst nach Jahrzehnten zeigt, wenn nämlich die Anpassung so richtig erfolgte.

Aber unsere heimischen Ökos wollen ja nur das beste für die Natur .... was zählt schon Menschenleben und Menschenwohl.

Noch ein paar Beispiele gefällig:
- Ratten, Katzen, Füchse, Rotwild etc. in Australien und Neuseeland
- Schlangen, Ratten auf Guam und anderen Inseln
- Feuerameisen, Killerbiene, Meerneunauge, Muscheln, Pythons, Silber- und Marmorkarpfen in Nordamerika
- Wollhandkrabbe, Pfahlbohrmuschel, Mink, Waschbär, Riesenbärenklau, Schwarzmundgrundel in Europa
- Nilbarsch in Afrika





Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1256
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker 7+9 SV, TM150, GT52HW, CV52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Re: Rechtslage
« Antwort #7 am: 28 März 2014, 07:47:15 »
Ich glaube die Liste von Fjordfischer könnte man beliebig weiterführen. Bei uns hier im Südwesten sind es vorallem die Halsbandsittiche die mächtig Kahlfraß betreiben, alsauch diese nervigen Nilgänse, die ca. 4x im Jahr Brüten und die Jungen der einheimischen Arten töten und somit diese, in manchen Gebieten, gänzlich verdrängen. Ein Bekannter aus dem Heidelberger Zoo sagte mir das es schon mehrfache Anfragen bezüglich einer Dezimierung gegeben hatte, doch diese wurde immer abgelehnt  :d-runter:

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Rechtslage
« Antwort #8 am: 28 März 2014, 14:39:30 »
Hat also der ZOO echte Probleme und bekommt die Abhilfe verweigert ?
Grüße
Luke

Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1256
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker 7+9 SV, TM150, GT52HW, CV52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Re: Rechtslage
« Antwort #9 am: 28 März 2014, 15:19:51 »
Hat also der ZOO echte Probleme und bekommt die Abhilfe verweigert ?

Ja soweit ich das mitbekommen hab. Die haben auch richtig Probleme mit den Graureihern. Denen sterben die ganzen Bäume ab durch den agressiven Kot.