Autor Thema: Neue ReefMaster Version v1.7 vom 22.06.2014 bis 1.7.17.9 vom 03.07.2014  (Gelesen 7306 mal)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Sie ist da, die neue ReefMaster Version 1.7

ReefMaster v1.7 wurde veröffentlicht.

Änderungen beim Multi-Kanal-Sonar-Viewer
Der Sonar-Viewer wurde komplett überholt.
Er zeigt nun auch Side-Scan-Sonar Daten von Lowrance und Humminbird in einer vertikalen Wasserfall-Ansicht an.

  • Es lassen sich individuell beliebige Kombination der verfügbaren Kanäle zur Ansicht auswählen.
    • Grund 2D
    • Sekundär-2D
    • Down-Scan
    • Side-Scan
    Neue bzw. leicht geänderte Funktionen hierbei sind,
    PAN, GRAB, ZOOM und die Anpassung der automatischen
    Wiedergabegeschwindigkeit auf bis zu Faktor 30.

  • Die aktivierbare "gain correction" (Verstärkungskorrektur für Side-Scan-Kanäle)
    kompensiert dunklen Streifen und helle Bereiche im Zentralbereich der Signalkurve.

  • Durch die aktivierbare "slant range" (Echtzeit-Schrägentfernungskorrektur) der
    Side-Scan-Kanäle lässt sich die Wassersäule ausblenden,
    während gleichzeitig die Lage des Side-Scan-Bildes geographisch korrigiert wird.

  • Man kann nun in jeder Sonar Azeige Wegpunkte setzen die dann jeweils für
    die anderen Ansichten berechnet angezeigt werden.

  • Abstandsmessungen sind in jeder Sonar Ansicht möglich.

  • Es gibt nun die Möglichkeit zur Schätzung Objekthöhe anhand der
    Schattenlänge in der Side-Scan-Anzeige.

  • Die innovative Maus-Tracer-Funktion zeigt die aktuelle Position
     der Maus in alle sichtbaren Ansichten.

  • Es können nun Screenshots entweder als Datei oder in
    die Zwischenablage exportiert werden.

Änderungen am Anwendungslayout
Das gesamte Aussehen der Anwendung wurde aktualisiert.
Es gibt einige kleine Änderungen am Fenster-Layout und
eine Reihe von funktionalen Verbesserungen.

  • Die Bibliothek und Hauptsymbolleiste, das Edit- und Wegpunkte Fenster können nun
    individuell sichtbar oder unsichtbar, angedockt oder eingeklappt dargestellt werden
    Dazu gibt es einige neue Symbole an der linken Seite des Arbeitsbereiches.

    Das Edit-Fenster zeigt nun nur die editierbaren Eigenschaften für das aktive Arbeitsfenster an.
    Diese neue Gestaltung erhöht die Fläche auf dem Bildschirm, die nun für das Arbeitsfenster verfügbar ist

  • Der Bibliothek können nun Ordner hinzugefügt werden.
    Ordner ermöglichen eine effektivere Organisation der Arbeitsbereiche und erlauben so den
    besseren Umgang mit vielen Objekten und Projekt Bestandteilen.
    So können nun die meisten Operationen auch auf  ganze Gruppen durchgeführt werden.
    z.B. kann nun ein ganzer Ordner mit Tracks zu einem Projekt hinzugefügt werden,
    als Datei exportiert oder gelöscht werden.

  • Die Drag and Drop Funktionalität in der Objektbibliothek erlaubt Einzelne Inhalte oder ganze Ordner
    per Drag & Drop zu verschieben. Außerdem können per Drag & Drop nun Tracks und Trackordner
    ebenfalls sehr einfach in Projekte übernommen werden.

  • Neuer Vollbildmodus für Bearbeitungsfesnter.
    Einzelne Bearbeitungsfenster, für Tracks,  Projekte können mit Hilfe der F11-Taste zum Vollbildmodus
    vergrößert und wieder verkleinert werden. Der Voll-Bild-Modus bietet dann mehr Bearbeitungsfläche
    und ist besonders nützlich für Laptops mit kleineren Bildschirmen.

  • Die zuletzt eingestellten Zustände der Fenster in Größe und Zustand werden nun
    bei einem neuen Start wiederhergestellt.  ReefMaster merkt sich nun die vorherige Fenstergröße und
    den Zustand der einzelnen Bearbeitungsfenster wie z.B. Tracks und Projekte.
    Es kann nun eine Standard Farb Palette ausgewählt werden.

  • Neue Funktionen zum Kopieren der "user maps" (Benutzer Karten) und Projekte.


Weitere Änderungen

  • Performance-Verbesserungen
    • Die Datenbank-Performance wurde überarbeitet und ist nun wesentlich schneller,
      insbesondere beim Öffnen eines Arbeitsbereichs mit großem Arbeitsbereich
      vergehen nun nur noch Sekunden statt Minuten.

    • Vektorkarten werden nun sehr viel schneller erzeugt als bisher.

    • Die Gesamtleistung in den grafischen Bearbeitungsfenstern wurde verbessert.

  • Projekt-Fenster
    • Die "Define Map View" Kartenansicht wurde aktualisiert, um nun einzelne Datenpunkte
      statt der getrennten Tracks zu zeigen.  Einzelne Punkte können nun ausgewählt oder
      gelöscht werden, womit die Korrektur von Datenpunkten über mehrere Tracks viel einfacher
      wird. Darüber hinaus können Wasserstände im gleichen Fenster eingestellt werden und
      Tracks können für die Bearbeitung oder zur Sonar Betrachtung mit der rechten Maustaste
      im Menü über jedem Track-Punkt geöffnet werden.

    • Der zu bearbeitende Kartenausschnitt kann nun in der Größe verändert und verschoben werden.

    • Die Performance in der "define map view" wurde stark verbessert, vor allem bei Projekten
      mit großen Küstenlinien und / oder einer große Anzahl von Inseln.

  • MBTiles Bildformat
    • ReefMaster unterstützt nun das "MapBox MBTiles" Format. MBTiles Dateien können nun als
      Kartenhintergründe oder Bildüberlagerungen im Projekt verwendet werden.

    • KML-Bild-Overlays werden nun als eine einzige MBTiles Datei importiert, anstatt wie bisher
      als separate Dateien. Bereits Importierte MBTiles Dateien können nun auch in weiteren
      Arbeitsbereichen ohne Re-Import der Original KML-Datei verwendet werden.
  • Wegpunkte als Shapes exportieren
    • Reefmaster kann jetzt Wegpunkte als Shape so exportieren, dass diese danach im IMC zu AT5
      umgewandet und im Lowrance-Gerät verwendet werden können (z. B. als Overlay).



Generelle Infos zum Update:
Das folgende gilt für Humminbird und Lowrance Nutzer in Bezug auf die bereits importierten Sonar Logs.
Beim Update werdet ihr informiert das sich die Datenbank Version bzgl. der Sonar Logs ändert.
Um alle neuen Sonar Log Viewer Funktionen komplett nutzen zu können wird beim Upgrade Prozess
automatisch ein Reimport der Sonar Log Daten durchgeführt.
Daher MUSS sicher gestellt sein das ALLE verwendeten Sonar Log, an der gleichen Stelle auf der festplatte liegen
von der sie erstmalig importiert wurden.
Nur dann kann das Update diese auch finden und automatisch reimportieren.

Wenn dabei etwas schief ging, merkt ihr das dadurch das ihr nicht alle neuen Funktionen nutzen könnt.
In dem Fall müsst ihr die jeweiligen/betroffenen Tracks dann erneut vom neuen/aktuellen Speicherort importieren.

Generell gilt:
Bitte fertigt vor dem Update eine Kopie eures Workspaces an !
Dazu könnte ihr einfach die .rmdb kopieren,
die sich im gleichen Ordner befindet der wie euer Workspace heißt.
Habt ihr mehrere, müsst ihr auch mehrere kopieren.

Bei großen Datenbanken kann der Updateprozess ein wenig dauern.
Bitte schaltet den PC währenddessen nicht aus und beendet Reefmaster nicht.
Es dürfte klar sein was sonst passieren kann  :-)

Nähere Infos mit Beispielen zu den neuen Funktionen findet ihr unter Neue Funktionen in ReefMaster Version v1.7 näher erklärt.
Dort könnt ihr auch Fragen zu den neuen Funktionen stellen.

Da kam nun wieder viel neues auf uns zu und es wird sicher noch ein wenig dauern bis ihr alle Funktionen voll erkundet habt.

Dabei wünscht euch das ReefMaster Support Team viel Spaß.
Grüße
Luke

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Update von Reefmaster Version 1.7 auf 1.7.15.4 vom 24.06.2014
« Antwort #1 am: 24 Juni 2014, 15:59:16 »
Für die Reefmaster Version 1.7 steht ein kleines Update auf die Version 1.7.15.4 bereit.

Folgende Änderungen wurden vorgenommen.
  • Beim Import von Tidedaten in eine Tide Station wurden nicht immer alle Daten gespeichert.

Auch wer keine Tide Stationen nutzt sollte das Update dennoch einspielen.

Dazu müsst ihr nur auf Check Updates klicken und dann wie gewohnt weiter verfahren.
Grüße
Luke

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Update von Reefmaster Version 1.7.x auf 1.7.16.6 vom 29.06.2014
« Antwort #2 am: 29 Juni 2014, 12:21:38 »
Für die Reefmaster Version 1.7.x steht ein kleines Update auf die Version 1.7.16.6 bereit.

Folgende Änderungen wurden vorgenommen.
  • Kleinere Fehler wurden beseitigt, beim import von Sonar Logs und falschen Farben bei Tiefenlinien.

Dieses Update ist kein muss wenn man nicht betroffen ist,
aber wie immer sollte man das Update dennoch einspielen.

Dazu müsst ihr nur auf Check Updates klicken und dann wie gewohnt weiter verfahren.
Grüße
Luke

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Update von Reefmaster Version 1.7.x auf 1.7.17.9 vom 03.07.2014
« Antwort #3 am: 03 Juli 2014, 22:57:52 »
Für die Reefmaster Version 1.7.x steht ein kleines Update auf die Version 1.7.17.9 bereit.

Folgende Änderungen wurden vorgenommen.
  • Kleiner Fehler beim Abspielen von Sonar Logs wurde beseitigt.
    der Fehler wurde hier mit einem Workaround besprochen.
  • Der Fehler wurde beseitigt: Manchmal wurde das Installfenster nach dem Installieren nicht geschlossen.
  • Der Fehler wurde beseitigt: Möglicher Crash beim live loggen über NMEA0183.

Dieses Update ist kein muss wenn man nicht betroffen ist,
aber wie immer sollte man das Update dennoch einspielen.

Dazu müsst ihr nur auf Check Updates klicken und dann wie gewohnt weiter verfahren.
Grüße
Luke

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Update von Reefmaster Version 1.7.x auf 1.7.18 vom 12.08.2014
« Antwort #4 am: 12 August 2014, 18:31:06 »
    Für die Reefmaster Version 1.7.x steht ein kleines Update auf die Version 1.7.18 bereit.

    Neben kleineren Fehler Beseitigungen wurden folgende Änderungen vorgenommen.
    • Hinzugekommen ist der Support für ONIX Sonar Log Files, inklusive Down-Scan-Kanal, wenn vorhanden.
      Bitte beim Import beachten, aktuell kann die Startzeit der Datenaufzeichnung im Log nicht ermittelt werden,
      daher wird ersatzweise die Importzeit als Startzeit genommen.
      Sofern TIDE Statrionen oder sonstig Anpassungen bzgl. Wasserstand vorgenommen werden,
      muss daher der Startzeitpunkt manuell im "Track Properties" Fenster editiert und gespeichert werden.

      Beispiel eines ONIX Imports mit Downscan Daten.

    • In der Contour View und der 3D Ansicht wurde eine Palette der verwendeten Farben eingefügt.
    • Die Hintergrund karte wird ind er 3D Ansicht nun bereits in der Voreinstellung angezeigt.
    • In der 3D Ansicht können Tiefenlinien nun auch verborgen werden.
      Das ermöglich teilweise eine schönere Darstellung, vor allem wenn die Karte größer ist.


    • Einige mögliche Importfehler aufgrund defekter SL2 Log Dateien werden nun abgefangen.
    • Möglicher Fehler der zum Crash führt, beim benutzen des mittleren Mouse Buttons im Sonarviewer wurde behoben.
    • Möglicher Fehler in der "define Map View"  Ansicht, beim anzeigen von Map Grenzen wenn diese geändert wurden, wurde behoben.
    • Behoben wurde konkret der Fehler der hier beschrieben wurde: Absturz von RM bei fehlendem Image
      Trat auf bei fehlender mbtiles Datei oder fehlendem Database Index einer mbtiles Datei.
    • Fehler auf einigen XP Systemen bei nicht unterstütztem ICON file Format wurde behoben
    • Fehler bei dem Bestandteile von User Polygonen nicht entfernt wurden nachdem diese gelöscht wurden, wurde beseitigt.

    Info:
    Speziell User die bereits Probleme mit falschen Datenpunkten hatten,
    die in Afrika oder sonstwo gelegen haben sollten das Update durchführen.
    Nicht für die Elite User die vom Koordinaten Tausch betroffen sind, das ist ein anderes Problem,
    sondern weil z.B. das GPS noch keinen FIX hatte oder die Log Datei Korrupt ist usw..
    Hier könnte ein erneuter Import durch die neuen Fehler Korrektur Funktionen in RM eventuell
    Daten aus Log Dateien liefern die vorher nicht gelesen werden konnten.
    Einen Versuch ist das allemal Wert.


    Sonst ist das Update kein muss wenn man nicht betroffen ist oder nicht will,  :-)
    aber wie immer sollte man das Update dennoch einspielen.

    Dazu müsst ihr nur auf Check Updates klicken und dann wie gewohnt weiter verfahren.[/list]
    Grüße
    Luke

    Offline Luke

    • Administrator
    • *****
    • Beiträge: 8977
    • Luke Rheinwalker
      • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
    • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
    Update von Reefmaster Version 1.7.x auf 1.7.19 vom 22.08.2014
    « Antwort #5 am: 22 August 2014, 22:48:51 »
    Für die Reefmaster Version 1.7.x steht ein kleines Update auf die Version 1.7.19 bereit.

    Folgende Änderungen wurden vorgenommen.
    • Es gab Probleme beim Import einiger Lowrance SL2-Dateien der Elite7 Modelle mit älterer Firmware.
      Dies betrifft nur die Sonarlogs deren Breite / Länge durch den Firmware-Bug vertauscht wurde.
    • Problem mit fehlenden Nullniveau isobaths bei Karten mit negativen Tiefen wurde beseitigt.
    • Problem behoben: Absturz bei HB Wegpunkt Namen mit Sonderzeichen.
    • Problem behoben: Absturz beim AT5 Export von Küstenlinien mit null Wert Punkten.

    Dieses Update ist kein muss wenn man nicht betroffen ist,
    aber wie immer sollte man das Update dennoch einspielen.

    Dazu müsst ihr nur auf Check Updates klicken und dann wie gewohnt weiter verfahren.
    Grüße
    Luke

    Offline Luke

    • Administrator
    • *****
    • Beiträge: 8977
    • Luke Rheinwalker
      • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
    • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
    Update von Reefmaster Version 1.7.x auf 1.7.20.14 vom 07.09.2014
    « Antwort #6 am: 07 September 2014, 18:09:15 »
    Für die Reefmaster Version 1.7.x steht ein kleines Update auf die Version 1.7.20.14 bereit.

    Folgende Änderungen wurden vorgenommen.
    • Problem behoben: Absturz im Sonar Viewer beim editieren von Tiefen Punkten.
    • Problem behoben: Absturz in der Projekt Ansicht wenn Maximum und Minimum der Bottom Composition Range gleich waren.
    • Problem behoben: Fehler beim Import von Lowrance USR Version 3 Daten in Unicode.

    • Neue Funktion:  Beim AT5 Export kann die ATLAS Version nun als 10 oder 12 (Default Wert) eingestellt werden.
      Dies ist vor allem für Besitzer älterer Geräte wichtig.
      Z.B. Elite (nur die nicht HDI) oder "vor HDS" Geräte, hier sollte ALTLAS 10 eingestellt werden um Darstellungsfehler zu vermeiden.

    • Neue Funktion: "Depth Highlight Layer", benötigt beim AT5 Export mind. IMC v7.4.0 und funktioniert nur beim Vector Export..
      Erlaubt das hervorheben von Tiefenlinien einer festgelegten Range
      mittels den "Chart Category Settings" im Plotter.
      Weitere Informationen hierzu findet ihr in der angepassten Dokumentation unter "Vector Export Options".

      Ein ähnliches Beispiel findet ihr unter den Ausführungen zu den IMC Neuerungen

      Könnte dann ungefähr so ausschauen:
      Ohne Depth Highlight



        Mit Depth Highlight.




    Dieses Update ist kein muss wenn man nicht betroffen ist,
    aber wie immer sollte man das Update dennoch einspielen.

    Dazu müsst ihr nur auf Check Updates klicken und dann wie gewohnt weiter verfahren.
    Grüße
    Luke