Autor Thema: Wie kann ich beim Lowrance HDS (Gen 2 Touch) ein Update durchführen ?  (Gelesen 6874 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1067
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Da einige nachgefragt haben "Wie kann ich beim Lowrance HDS (Gen 2 Touch) ein Update durchführen ?"
Hier seht ihr nun im Echtzeit Video wie schnell das geht.
Der Vorgang sollte bei allen HDS, Gen 2, Gen 2 Touch etc. gleich ablaufen.

Vorrausetzungen im Vorfeld und Vorgehensweise:
  • Das Update muss bereits bei Lowrance runter geladen worden sein.

  • Die Zip Datei muss entpackt werden. Darin befindet sich die eigentliche
    Update Datei die je nach Version einen anderen Namen hat,
    aber immer mit ".upd" endet.

  • Diese Update Datei muss auf eine SD Karte kopiert werden
    und sollte auch die einzige ".upd" Datei auf der SD Karte sein.

  • Die SD Karte muss dann in das NOCH AUSGESCHALTETE
    HDS gesteckt werden.

  • Jetzt kann das HDS eingeschaltet werden.
    Alles weitere seht ihr live im Video.
    Der Updatevorgang dauert nur wenige Minuten.


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=bMVaeqGDGr0[/youtube]

Wenn euer Update Vorgang so wie im Video zu sehen ist abläuft ist alles Ordnung.

ACHTUNG:
Während des Updates darf das HDS nicht stromlos werden.
Also nicht ausschalten und vorher vergewissern das der Akku
auch voll ist und genug Power für das HDS  liefern kann.
Sicherheitsbewusst sollte das für ca. 20 Minuten reichen,
auch wenn das Update viel schneller geht.

Das HDS kann sonst zum Reparaturfall werden.
Das ist dann auch kein Garantiefall.  ;-)

Und nochmal Achtung:
Wenn ihr die Update Datei auf der SD Karte nicht löscht,
die SD Karte aber im HDS stecken lasst,
das HDS dann einschaltet, dann macht es genau das was es soll.  ;-) ;-)
Nämlich das Update,... nochmals  ;-)

Also nicht vergessen die Update Datei auf der SD Karte zu löschen,
wenn ihr diese SD Karte benutzen wollt um Aufzeichnungen zu machen
(Daten zu loggen) und die SD Karte dauerhaft im HDS verbleiben soll.

TACKLE FEVER Forum

Offline Kirschmichl

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 182
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
Hallo,

gibt es bei den HDS Gen 2 Touch Geräten die Möglichkeit ein Backup zu erstellen um ggf. nach einem Update auf den alten Stand zurückzukehren?

Grüße
Michael
Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2345
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Man kann auf einen alten Stand der Firmware zurückkehren, indem man diese einspielt. Hinweis dazu: mit Gen3 haben wir das noch nicht getestet, weil es dafür keinen Anlass gab.
Ein Backup, wie bei Windows-Rechnern gibt es nicht.

Es gibt jedoch andere zwei Hilfsmittel:
1. Zurücksetzen auf Werkseinstellungen oder Reset (geht tiefer), zu unterscheiden in Weich- und Hardreset. Das löst unerklärliche Probleme in vielen Fällen, wobei man seine Daten vorab sichern sollte (Wegpunkte, Routen, Tracks). http://support.lowrance.com/system/selfservice.controller?CONFIGURATION=1001&PARTITION_ID=1&secureFlag=false&TIMEZONE_OFFSET=&CMD=VIEW_ARTICLE&ARTICLE_ID=2874
2. Viele Probleme sind einstellungsbedingt. Daher sollte man seine einmal gut funktionierenden Einstellungen als *.set Datei, im Menü Pages >>> "Dateien" sichern. Diese kann man bei Problemen immer wieder einspielen.

Es wäre nicht verkehrt, wenn Du mal beschreibst, wo es drückt.

Offline Kirschmichl

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 182
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
Danke für die Antwort,

es drückt nirgends. Es ist nur so, dass ich ungern ein funktionierendes System (in dem Fall mein HDS 7 gen2) durch ein Update verändere und dann
feststellen muss, dass noch Bugs vorhanden sind oder mir dieses und jenes doch nicht taugt. "never touch a running system)
Aber dann gibt es noch die Neugierde und das Gefühl das Gerät sollte auf einem aktuellen Stand sein. Oder auch nur um mitreden zu können.
Ich gebe offen zu das ich es bisher so gehalten habe das ich andere als Versuchkaninchen habe  vortraben lassen.
Und wenn ich dann aufgrund der Diskusionen erfahren habe es passt dann upgedatet habe.
Zudem halte ich es für keinen Schaden einen funktionierenden Stand im Petto zu haben für den Fall der Fälle.

Gruß
Michael
Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Offline rolfb

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 322
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
So geht es mir gerade auch.
Ich bin nicht sicher ob ich das neue Update drauf machen soll.
Das vom Dezember habe ich auch noch nicht drauf.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Grüße
Luke

Offline rolfb

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 322
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
Danke

Offline Reinbeker

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 380
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
Sehe ich es richtig, dass wenn ich ein Uptate beim HDS
auslasse, dass automatisch beim nächsten Uptate mit
aufgespielt ist? :weisnicht1:
LG H-J

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Ja und Nein.

Kurzantwort:
Ein Update ist immer ein bestimmter Softwarestand
den der Hersteller wie er möchte festlegt.

Ein Update kann, muss aber nicht zwingend alles beinhalten
was (egal wann) vorher mal aktiv/vorhanden war.

Meist ist es aber so das man mit dem aktuellsten Update auch
alle mit vorherigen Updates eingeführten Funktionen mit drin hat.

Erläuterungen:
Updates sind weder zwangsweise kumulativ oder additiv.
Es kommt also immer darauf an was der Hersteller insgesamt alles ändert.

Wenn man Updates auslässt muss man sich darum
auch (meistens) keine Gedanken machen und kann
(fast) immer direkt das neueste Update einspielen.

Selten kommt es vor das ein bestimmtes Update ein Zwangsupdate ist,
(z.B. bei Boot Loader Änderungen, o.ä.) das unbedingt vor dem
Einspielen des aktuellsten Updates zwingend gemacht werden muss.

Ich bin mir gerade nicht ganz sicher ob das
bei Lowrance überhaupt schon mal der Fall war.

Meist werden in solchen Fällen ZWEI-Schritt Updates bereit gestellt, die erst einen
Teil der Software einspielen, neu starten und dann den zweiten Teil einspielen.
Soweit ich mich erinnere war das beim Gen2Touch Update der Fall,
bei dem die Funktionalität dem Gen3 angeglichen wurde!?

         Beispiel:
Du hast Software Stand 1.

Jetzt bringt der Hersteller Softwarestand 2 heraus
in dem eine Funktion A und eine Funktion B drin ist.
Das Update machst du nicht, also hast du ganz
logisch weder Funktion A noch Funktion B.

Jetzt kommt das Update 3 und das machst du.
Der Hersteller hat aber bei diesem Update Funktion A
wieder weg genommen und Funktion B drin gelassen,
plus Funktion C als Neuerung dazu gepackt.

Demnach hast du nun nach dem Update
Funktion B und C, aber nicht mehr Funktion A.

Und auch wenn du Update 2 gemacht hast und Funktion A
hattest, fehlt diese dann eben nach dem Update 3 wieder,
weil der Hersteller sie einfach nicht reingepackt hat.

Grüße
Luke