Autor Thema: Bodenhärte  (Gelesen 7035 mal)

Offline Sandmann

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 24
Bodenhärte
« am: 17 Januar 2015, 15:07:46 »
Hallo zusammen!

Ich habe mal eine Fragen zur Bodenbeschaffenheit.

Wie muss man auf dem beigefügten Bild die Härte messen? Um so dunkler, um so härter? Oder umgekehrt? Oder verwechsel ich da komplett was?

Viele Grüße

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2346
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Bodenhärte
« Antwort #1 am: 19 Januar 2015, 17:38:53 »
Deine Frage enthält ein Problem, welches Matt bereits mitgeteilt wurde und mit einer Lösung ist zu rechnen.

Bei Deinem Bild ist die Bodenhärte durch die dunklen Schattierungen repräsentiert, die zusätzlich zu den Tiefenlinien und Tiefenflächen bestehen.
Man kann die Härte nicht fix messen, sondern die Darstellung lässt nur zu, dass man beurteilen kann, was härten und was weicher ist. Dazu must Du bitte mal nachsehen, welche Farbpalette Du für Bodenhärte verwendest. die links befindlichen Farben stehen für "härter", die rechts befindlichen für "weicher".
Dennoch rate ich ergänzend dazu, die Beschreibung zur Bodenhärte im Handbuch durchzulesen:
http://reefmaster.com.au/reference/index.htm?contextid=10

Offline Sandmann

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Bodenhärte
« Antwort #2 am: 19 Januar 2015, 18:16:44 »
Vielen Dank für deine Antwort!

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8992
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Bodenhärte
« Antwort #3 am: 19 Januar 2015, 20:40:40 »
Hier noch eine ergänzende Information von Jörg bzgl. der Bodenhärte in RM.

Härte Ebenen
Informationen über den Bodentyp kann aus verschiedenen Stellen eines jeden zurückgeworfenen
Sonarsignals extrahiert werden. Jede davon liefert einen anderen Wert und jeder davon kann
getrennt als unterschiedliche Ebenen innerhalb des Bottom Composition Moduls gezeigt werden .


  Peak SV
Peak SV misst einfach die Signalstarke, so wie sie
unmittelbar von der Bodenoberfläche reflektiert wird
und entspricht relativ gut der Härte vom Grund. Aus
verschiedenen Gründen ist dieser Wert jedoch nicht
immer so zuverlässig wie der aus dem zweiten zurück-
kehrenden Echo (E2). In vielen Fällen können die
Ergebnisse jedoch sehr nützlich sein. Peak SV ist
deswegen als eine der Ebenen in ReefMaster enthalten,
weil viele Sonaraufzeichnungen nicht ausreichend tief
in den Boden gehen, um eine verwendbare E2 Ebene
zu nutzen.

E1
Die E1 Ebene ist abgeleitet vom ersten vollen Sonarecho,
was dem ersten Oberflächenecho (Peak SV) unmittelbar
folgt. Dieser Wert wird häufig englisch als roughness
bezeichnet und ist ein Maß der Rauhigkeit des
Gewässergrunds. Obwohl dieser Wert keine direkte Messung
der eigentlichen Härte darstellt, werden Rauhigkeit und Härte
häufig in einen Topf geworfen.

E2
Die E2 Ebene ist abgeleitet vom zweiten vollen Bodenecho und
wird als Härte bezeichnet. Das zweite Echo entsteht, wenn das
aus dem Boden zurückgekehrte erste Signal nochmal von der
Bootsunterseite in den Boden zurück abstrahlt und danach
zurückkehrt. Dieses zweite Echo ist besonders nützlich zur
Bestimmung der relativen Härte des Grundes, auch weil es die
Bodenhärte viel klarer darstellt als E1.

Sammeln von Daten für die Verwendung durch das Bottom Composition Modul
Der Berechnungsprozess des Bodenhärteechos ist für Störungen sehr empfänglich. Wenn Sie loggen, dann sollten
Sie zuerst im interessierenden Bereich des Gewässers die Echosignalwiedergabe so einzustellen, dass das Rauschen
weitgehend unterdrückt wird (siehe Bedienungsanleitung Echolot). Wenn immer möglich sollte man zudem den
Tiefenbereich im Echolot etwa doppelt so tief oder wenigstens 10 m tiefer als die aktuelle Wassertiefe einstellen,
weil ansonsten die Bodeninformationen im Signal "abgeschnitten" werden. Bodenhärte in geringer Tiefe ist nicht
sinnvoll auszuwerten, deshalb wertet ReefMaster diese überhaupt erst ab etwa 1,5 m aus.
Grüße
Luke

Offline CresenT-Chris

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 170
    • My/Mein Tackle Equipment: Quicksilver 450SF Vollumbau auf Bassboat, Suzuki 30PS Einspritzer mit Powertrimm.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T, LSS-2 HD, NMEA2000 mit Motorguide Gateway, Motorguide Xi5 Pinpoint GPS mit 55lbs, Minn Kota Vector 3x 55Lbs
Re: Bodenhärte
« Antwort #4 am: 20 Januar 2015, 20:50:59 »
hab da auch mal ne frage zur bodenhärte  :fiesgrins:

wie kann ich denn genau auf meinem echolot erkennen obs weicher oder harter grund ist ? kann man das auf dem echolot anhand der farben sagen?

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2346
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Bodenhärte
« Antwort #5 am: 21 Januar 2015, 07:03:25 »
Zitat Matt: "Breiter ist rauher, für das erste zurückgegebene Echo und *üblicherweise* härter. Die e1 Ebene ist grundsätzlich ein Spiegelbild der Breite des Härteechos. Die Härte selber wird jedoch besser von der e2 Ebene abgeleitet. In den meisten Fällen werden die e1 und e2 Ebenen dennoch ziemlich ähnlich aussehen."

Nicht vergessen - alles ist relativ zu sehen. Ob die Bodenhärte von Felsen zu Schlamm oder von Feinsand zu Schlamm oder von Schotter zu Kies reicht, kann aus dem Echo primär nicht geschlossen werden. Hilfsweise sollte man die Orte mit dem niedrigsten und dem höchsten Bodenhärtewert anfahren und dort den Grund begutachten (bei größerer Tiefe geht das nicht ohne Probleme). Das Ganze ist aber auch eine Frage der über einen längeren Zeitraum angesammelten Erfahrung.

Offline CresenT-Chris

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 170
    • My/Mein Tackle Equipment: Quicksilver 450SF Vollumbau auf Bassboat, Suzuki 30PS Einspritzer mit Powertrimm.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T, LSS-2 HD, NMEA2000 mit Motorguide Gateway, Motorguide Xi5 Pinpoint GPS mit 55lbs, Minn Kota Vector 3x 55Lbs
Re: Bodenhärte
« Antwort #6 am: 21 Januar 2015, 23:19:04 »
mhh ...ich versteh das irgendwie garnicht ?! habs mir nun 5 mal durchgelesen und check es nicht  :weisnicht1: :weisnicht1: