Autor Thema: Frage zu Verwackeltem Bild im SideScan  (Gelesen 2983 mal)

Offline Socratez

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 20
Frage zu Verwackeltem Bild im SideScan
« am: 03 Juni 2015, 10:06:31 »
Hey Leute,
Ich darf mich seid kurzen auch zu den SideScan Usern zählen. Beim Vertrautmachen mit dem Gerät sind mir zwei Punkte aufgefallen, zu denen ich keine Lösung durch Suchen finden konnte. Daher hau ich die hier mal rein, in der Hoffnung das mir geholfen werden kann.

Punkt 1:
Wenn ich die SideScan Anzeige auf Auto Range schalte, springt er immer mal gern auf 100 /125m das macht bei <10m Meter tiefe wenig Sinn. Man erkennt so gut wie gar nichts mehr. Ich habe nun gelesen, (und verstanden) das es zum Loggen eh sehr Sinnvoll ist einen festen Bereich einzustellen. Dennoch würde ich beim normalen Fischen/Fahren das gern auf Auto stehen haben. Gibt es da einen Trick oder eine Lösung das springen auf so große unrealistische zahlen zu verhindern?

Punkt 2:
Das angezeigte Bild hat ab und an Sprünge/Wackler, bzw wird die Darstellung Verzerrt. Ich habe davon mal ein Bild gemacht:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/25957054/Sonar%20Gie%C3%9Fen/SideScan-Giesen%20(8).png
Ich hoffe man erkennt was ich meine?

Jemand eine Idee woher das kommt? Ich nutze den Geber am Kajak und er ist evtl nicht super fest und stabil montiert. Meine Vermutung wäre, dass diese Störung durch evtl wackeln oder eben nicht ganz stabilen sitz kommt?


Besten Dank schon mal für die Hilfe.

[Moderator Kommentar]  Das direkte Anzeigen von Bildern die extern gehostet sind ist nicht erlaubt. Der Beitrag wurde dementsprechend editiert. Bitte Forenregeln bzgl. Bildern beachten KLICK HIER , Danke

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Frage zu Verwackeltem Bild im SideScan
« Antwort #1 am: 03 Juni 2015, 10:40:27 »
Zeig uns mal wie deine wackelige Gebermontage genau ausschaut.

Aber das Wort wackeln erklärt schon vieles  ;-)
..... Ich nutze den Geber am Kajak und er ist evtl nicht super fest und stabil montiert. Meine Vermutung wäre, dass diese Störung durch evtl wackeln oder eben nicht ganz stabilen sitz kommt?

Generell bin ich nicht davon überzeugt das der LSS Geber am Kajak ein gutes Bild liefern kann.
Du wackelst doch beim rudern ständig, oder nicht ?
Hast du einen Antrieb, E-Motor oder Pedal oder... ?

Du hast bei dem Bild nicht zwischendurch die Auflösung 800 oder 455 kHz umgestellt ?
Grüße
Luke

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2345
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Frage zu Verwackeltem Bild im SideScan
« Antwort #2 am: 03 Juni 2015, 11:49:05 »
"Es ist grundsätzlich zu unterscheiden zwischen dem was man auf dem Bildschirm sieht/einstellt und dem was das Gerät mitschneidet. Letzteres ist konstant (unbeeinflusst) hinsichtlich vieler Eigenschaften der Anzeige, nicht jedoch Breite des geloggten Abschnitts. Am Bildschirm dagegen kann ich Switchen, Zoomen, Ausschalten, Linien einblenden - was auch immer - es ist letztlich nur eine technische Interpretation des immer gleichen, geloggten Bildes.

Das gilt auch für den "normalen" Log mit z. B. 200 kHz, wenn man z. B. den Keeloffset oder andere Tiefenbereiche einstellt.
 

Offline Socratez

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Frage zu Verwackeltem Bild im SideScan
« Antwort #3 am: 03 Juni 2015, 11:55:01 »
Gude..
Montiert ist das atm so,
https://dl.dropboxusercontent.com/u/25957054/Echo/IMG_7419.JPG

An sich "Wackelt" ein Kajak in den Wellen schon etwas, dass sieht man bei starkem Wellengang auch bei dem normalen Sonar/DI das wird dann ebenso Wellig.
Aber durch Tretantrieb ist das Ding schon recht Stabil im Wasser wenn weniger Wellen anwesend sind. Evtl kann es aber durch die Wellen kommen, ich kann mich nicht mehr genau an die Wetterbedingungen zu dem Zeitpunkt erinnern. (werde das mal verfolgen)

Auflösungen wurden bei dem Bild keine geändert.


@Fjordfischer...
Habe ich nun nicht ganz verstanden. Wenn ich Logs aufzeichne und die Range des Sidescans sich auf der Anzeige ändert, habe ich diese Änderung auch in der Aufzeichnung des Logs und bekomme diese auch in RM so angezeigt.



Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Frage zu Verwackeltem Bild im SideScan
« Antwort #4 am: 03 Juni 2015, 12:02:38 »
Die seitliche Montage ist, gerade beim Kajak die ungünstigste, das wackelt ja immer ein wenig.
Wenn der Geber mittig hinten sitzen würde wären seine Bewegungen,
bei gleicher Montagetiefe vorausgesetzt,
weniger stark ausgeprägt als bei der seitlichen Montage,
weil hier die Achse des Bootes verstärkend wirkt.

Wie stark kann der Geber denn aufgrund der Haltestange vibrieren/wackeln ?

Anmerkung:
Lade deine Bilder doch bitte in den Beitrag hoch,
damit auch nach längerer Zeit jeder die Bilder sehen kann,
auch wenn sie beim externen Hoster schon längst gelöscht sind.
Dann kann später auch jeder die Problematik nach verfolgen.  ;-)
Grüße
Luke