Autor Thema: Zukunft von Reefmaster  (Gelesen 1950 mal)

Offline gobio

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 4
    • My/Mein Tackle Equipment: Internet
  • My/Mein Echo Equipment: HB-798ci HD SI Combo
Zukunft von Reefmaster
« am: 09 Juni 2015, 11:53:27 »
Hi alle zusammen.

Wie sieht es eigentlich mit der Zukunft von Reefmaster bzw. eigenen Karten aus?

Bei den einzelnen Herstellern sind ja schon seit einiger Zeit die "Eigenentwickelten" Tools im kommen. Z.b. Humminbird mit Lakemaster und Lowrance mit Insight Genesis. Da liegt die Vermutung ja nahe das die sich gegen externe Software über kurz oder lang sperren werden um Ihre eigenen Produkte weiter und besser zu vermarkten.

Grundsätzlich finde ich die Gereätespezifischen Lösungen gar nicht schlecht für den Normalanwender. Aber gerade für mich ist Reefmaster spannend da ich hier die Kosten besser im Blick habe, meine Daten für mich habe und individueller Karten gestalten kann.

Hat hier evtl. jemand genauere Informationen?

Derzeit habe ich ein Humminbird und wollte zu Lowrance wechseln. Hier sind die Möglichkeiten einfach besser. Aber wenn Reefmasterkarten in naher Zukunft hier nicht mehr funzen kann ich mich auch bei anderen Anbietern umschauen.

Gruß
Mirco

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2345
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Zukunft von Reefmaster
« Antwort #1 am: 09 Juni 2015, 13:36:37 »
Nach Auskunft von Navico ist es so, dass RM nicht behindert wird. Es wird auch zukünftig möglich sein, dass man seine Daten in RM bekommt und die Karten dann auf das Gerät zurück. Darüber hinaus bietet Navico mit IG ein weiteres Angebot, entweder als kostenlose oder kostenpflichtige Version, letztere mit mehr Komfort. Auch der IMC wird sicher weiter entwickelt.

Gerade Hat Garmin für seine neueren Geräte den Support für eigene Karten gekappt.