Autor Thema: Reefmaster oder Insight Genesis  (Gelesen 11611 mal)

Offline RonRon

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 26
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 Chirp
Reefmaster oder Insight Genesis
« am: 22 September 2015, 08:04:59 »
Hallo an Alle,

ich hab' mir ein Lowrance Elite-7 Chirp zugelegt und bin noch ziemlich am "Anfang" was die Kenntnisse darüber angeht. Da ich mir das Gerät besonders für die Erstellung von eigenen Karten von Binnenseen zugelegt habe, bin ich jetzt natürlich durch das Forum auch auf Reefmaster gestoßen. Ist Reefmaster ähnlich wie Insight Genesis ? Was würdet ihr mir empfehlen ? Danke schon mal im Voraus.

MfG
Ron
VG
Ron

Offline Hubert

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 494
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3, Reefmaster, DrDepth, QGIS
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #1 am: 22 September 2015, 09:03:48 »
Für eine Empfehlung müsstest du wesentlich mehr von dir preisgeben, z.B. PC-Kenntnisse, möglicher Zeitaufwand und Bereitschaft zu lernen?

Generell:
Je weniger du an eigenem Aufwand betreiben willst oder kannst und je geringer deine Ansprüche an die Möglichkeiten der Karten sind, desto eher wird die Tendenz zu Insight gehen.

Je mehr du bereit bist zu lernen, je höher deine Ansprüche an die Karten sind, desto mehr wird die Tendenz zu Reefmaster gehen.

Aber generell: Logdaten sammeln und akribisch speichern / sichern, bei Gewässern mit wechselnden Wasserständen möglichst mit Aufzeichnungen der jeweiligen Pegelstände. Ein Umstieg von Insight zu RM ist mit Logdaten jederzeit möglich, umgekehrt eigentlich auch.

Gruß vom Chiemsee ;)
Boot Marine 450 Fish, Motorguide Xi5-55FW, Golden Motor 15 (E-Motor), Suzuki DF 30 ATHL

Offline RonRon

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 26
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 Chirp
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #2 am: 22 September 2015, 09:17:01 »
Hallo Hubert,

danke für die schnelle Antwort. Da ist mir schon sehr geholfen. Meine Ansprüche sind relativ hoch und ich hab' auch 'nen Fabel für technische Lösungen, da ich Informatik studiert habe. Somit sollte ich auch deine Anfrage hinsichtlich der PC Kenntnisse beantwortet haben :-). Bei IG habe ich erlesen, dass ich eigentlich nur mit einer Abhängigkeit von jährlichen 100,- € für die Profiversion zu einem akzeptablen Ergebnis komme. Wie ist das bei RM, reicht dort die einmalige Anschaffung der Software ?

MfG
Ron
VG
Ron

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2346
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #3 am: 22 September 2015, 10:07:24 »
Eine reine Tiefenkarte kriegt man bei IG auch kostenlos, allerdings mit weniger Optionen, die der Nutzer beeinflussen kann.

Für RM reicht in der Tat die Pro-Version, denn das Programm ist fertig entwickelt und funktioniert stabil bzw. hat einen sehr guten Support bei Problemen. Bisher waren alle kleineren Updates kostenfrei. Es steht nur die Frage, ob man das Bodenhärtemodul und das Sidescanmodul auch noch benötigt.

Es könnte auch weitere Optionen für die kostenlose Nutzung bei IG hinzukommen und es wird sicherlich in Zukunft eine erweiterte RM Version geben.

Offline hoyzerBSG

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 72
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #4 am: 22 September 2015, 10:57:49 »
Hallo,

ich habe mir dieses Jahr auch erst RM zugelegt. Ohne die Software (und natürlich ohne die Daten) wäre mein Sommerurlaub nicht so gut gewesen... :fiesgrins: :fiesgrins: :fiesgrins:. In letzter Zeit habe ich auch die Karten von IG (Social Map) genutzt. Ich muss sagen, wenn man an einem neuen Gewässer im Vorfeld keine Möglichkeit hat sich um die Gewässerstruktur zu kümmern ist es ne feine Sache. Die Karten laufen flüssig und mir reicht das Darstellungs-Layout völlig aus. Das wars dann aber schon.....In RM bist Du wesentlich flexibler hinsichtlich Farben, Wegpunkte, etc.......und es macht Spaß!!!!

VG
Christian
Viele Grüße Christian

Offline Häger

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 448
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #5 am: 22 September 2015, 11:56:07 »
Ein weitere Aspekt ist auch die Größe des Gewässers....

bei kleinen nutze ich gern RM und bei sehr großen ist es mit IG dann doch schneller getan....da es hier leichter ist, eine Truppe zusammen zu bekommen. Am Plöner waren wir jetzt ca 12 Leute die geladen haben...und schwupps ist der See fast komplett fertig.
An meinem kleinen Haussee (7ha) bin ich froh, dass nur ich die Karte habe (RM).

Dazu muss ich sagen, dasss ich PC Technisch echt ne Niete bin, aber mit der Hilfe von der Truppe hier habe selbst ich es irgendwann hin bekommen ;-)

p.s. danke nochmal für die Geduld .-)

Offline RonRon

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 26
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 Chirp
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #6 am: 22 September 2015, 12:03:02 »
@fjordfischer

... ich habe bei der Beschreibung der kostenlosen Version bei IG, dass so verstanden, dass man die selbst erstellten Karten dann nicht wieder auf den Plotter/Echolot hochladen und nutzen kann. Das ist mir besonders wichtig, dass das geht. Oder habe ich das falsch verstanden ?

MfG
Ron
VG
Ron

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8992
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #7 am: 22 September 2015, 12:39:36 »
Doch das funktioniert,
du kannst deine erstellten Karten aus allen deinen Daten,
also auch deinen als Privat gekennzeichneten Daten,
zur Erzeugung einer Karte nutzen und diese auf dein Echo laden.

Aber es gibt eine andere Beschränkung die aber auch nur beim kostenlosen Angebot existiert,
du kannst maximal 12 Tracks, also 12 Logs zu einer Karte zusammen führen.

Das sollte man vor dem Loggen dann beachten und die Logs entgegen unserer Empfehlung,
dann halt etwas risikoreicher, einfach sehr groß halten.
Grüße
Luke

Offline RonRon

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 26
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 Chirp
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #8 am: 22 September 2015, 13:11:42 »
@Luke

... ah ok, dann hätte ich also maximal 12 Tage Zeit für eine Karte ... Mal schauen ob mir das reicht. ich denke eher nicht.
VG
Ron

Offline Kirschmichl

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 182
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
Re: Reefmaster oder Insight Genesis
« Antwort #9 am: 22 September 2015, 16:00:08 »
Hi,

also das mit den 12 Logs bezieht sich auf eine Karte welche du für dich selbst schnell erstellt haben möchtest bevor diese in der Social Map veröffentlicht werden.
Und da bist du auch gleich beim nervigen Teil von IG bis die Logs in der Social Map dann zur Verfügung stehen vergehen so im Schnitt  knapp 3 Wochen.
Die Daten die in der Social Map landen und mit denen eine für alle frei zugängliche Tiefenkarte erstellt wird sind meines
Wissens nicht auf eine bestimmte Anzahl von Logs begrenzt.
Da ich Wegpunkte und Farben über mein Echo hinzufüge komme ich mit dieser Variante ohne viel Aufwand zu einer guten für mich ausreichenden Tiefenkarte.

Meine Aussagen beziehen sich auf die Nutzung der kostenlosen Variante von IG. Zum Vergleich mit RM sage ich nicht´s da ich es selbst nicht nutze.

Grüße
Michael

 
Wer nichts weiß, muss alles glauben.