Autor Thema: Echolote mit Geschwindigkeitsabhängiger Bildlaufgeschwindigkeit  (Gelesen 3648 mal)

Offline Mannheimer

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 17
Hallo alle miteinander,

ich habe mir die Frage gestellt, welche Echolot-Hersteller bzw welche expliziten Modelle die Bildlaufgeschwindigkeit des Sonars automatisch auf die durch das GPS ermittelte Bootsgeschwindigkeit anpassen können. In einem Video habe ich gehört, dass Geräte von Garmin und Raymarine dazu fähig wären, von Lowrance und Humminbird habe ich dies noch nicht gehört.

Hintergrund meiner Frage ist die Verwendung eines Echolots auf einem Ruderboot. Klar könnte man auch die Bildlaufgeschwindigkeit manuell regeln, doch bei stark fluktuierenden Geschwindigkeiten ein mühsames hin und her...

Im Startpost könnte ich eine kleine Liste mit Echoloten editieren die diese Funktion haben. Eine Liste mit Geräten die über dieses Feature nicht verfügen wäre für Nachfragen ebenfalls sinnvoll. Wir können ja einfach mal sammeln   :applause:


Geräte mit Geschwindigkeitsabhängiger Bildlaufgeschwindigkeit

- Garmin Echomap 71sv

Geräte ohne Geschwindigkeitsabhängige Bildlaufgeschwindigkeit
- Alle Geräte ohne GPS

Beste Grüße,
Christopher

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2298
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Echolote mit Geschwindigkeitsabhängiger Bildlaufgeschwindigkeit
« Antwort #1 am: 22 Januar 2016, 16:33:20 »
Der Ansatz ist gut aber so noch nicht exakt zielführend. Geräte ohne GPS können keine automatische Bildlaufgeschwindigkeit haben, weil dazu die Geschwindigkeit über Grund fehlt.

Beim Ruderboot ist die Sache aber eher untergeordnet (ich behaupte nicht, dass sie unsinnig wäre), weil die maximale Geschwindigkeit eher gering sein dürfte. Diese Option ist vor allem bei Verbrennungsmotoren interessant.

Ansonsten rate ich dazu, ggf. die Bedienungsanleitungen runter zu laden und zu schauen. Garmin Echomap kann ich bestätigen (71sv).
 

Offline Mannheimer

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Echolote mit Geschwindigkeitsabhängiger Bildlaufgeschwindigkeit
« Antwort #2 am: 22 Januar 2016, 16:48:49 »
Klar, dass Geräte ohne GPS dieses Feature nicht anbieten. (Das hab ich ja auch schon auf die Liste gesetzt  ;-) )

Natürlich ist beim Verbrennungsmotor die Differenz zwischen den Geschwindigkeiten größer, doch zwischen 0,5km/h Drift und 4-5km/h beim Rudern stelle ich mir doch schon einen größeren Unterschied vor. Ich habe es selbst noch nicht getestet und ein Echo bisher nur selten benutzt. Bei der aktuellen Recherche bin ich jedoch auf dieses "Problem" gestoßen. Theoretisch, so mein bisheriges Verständnis, sind bei niedrigeren Geschwindigkeiten die sicheln bzw Gewässerstrukturen länger abgebildet als sie eigentlich sind. Bei hohen Geschwindigkeiten gerade umgekehrt. Schön wäre es natürlich, wenn egal bei welcher Geschwindigkeit Maßstabgetreu abgebildet wird.
Wie stark ist dieses Phänomen auf einem Ruderboot mit oben genaanten Geschwindigkeiten zu bemerken?


Offline Hubert

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 494
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3, Reefmaster, DrDepth, QGIS
Re: Echolote mit Geschwindigkeitsabhängiger Bildlaufgeschwindigkeit
« Antwort #3 am: 23 Januar 2016, 11:54:19 »
Für mich spielt die Geschwindigkeit keine Rolle. Der Lauf von rechts nach links ist nur die Zeitachse. Diese will ich z.B. im Stand beim Renkenfischen eher schnell haben, damit Fische unter dem Boot, welche in den Kegel kommen, auch schnell auf dem Bildschirm sichtbar werden. Wäre der Bildlauf geschwindigkeitsabhängig, wäre dies genau anders rum, als ich dies haben will. So habe ich z.B. auf dem Bildschirm immer eine bestimmte Zeitspanne abgebildet, egal ob und wie schnell sich das Boot bewegt.
Gruß vom Chiemsee ;)
Boot Marine 450 Fish, Motorguide Xi5-55FW, Golden Motor 15 (E-Motor), Suzuki DF 30 ATHL

Offline tiktak

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 48
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 , Dragonfly
Re: Echolote mit Geschwindigkeitsabhängiger Bildlaufgeschwindigkeit
« Antwort #4 am: 24 Januar 2016, 09:45:09 »
@Mannheimer , meinst du wirklich die Bildlaufgeschwindigkeit oder die Pinggeschwindigkeit ?
Ich vermute mal dass du das im Video vom Schlagetter gesehen hast .

Offline Mannheimer

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Echolote mit Geschwindigkeitsabhängiger Bildlaufgeschwindigkeit
« Antwort #5 am: 24 Januar 2016, 23:38:50 »
@tiktak Ich rede in der Tat von der Bildablaufgeschwindigkeit oder auch Scrollgeschwindigkeit gennant. Das Video war in der Tat ein Showvortag von Herr Schlageter auf einer Angelmesse.

Wie sich bei einem gestrigen Test herausgestellt hat macht die Geschwindigkeit beim Rudern zwischen 1,3 und 5,4km/h keinen all zu großen Unterschied was die Länge der Echos bei "normaler" Scrollgeschwindigkeit angeht. Das einzige was man gemerkt hat war das Rudern mit 3 Mann bei etwas über 5km/h sau anstrengend ist  rofl
Meine bedenken waren dann wohl nur theoretischer Natur und spielen in der Praxis bei Ruderbootgeschwindigkeiten keine allzu große Rolle. Das ist gut zu wissen, damit steht für die Wahl eines neuen Echolots noch das ein oder andere Modell mehr auf dem Zettel  :weisnicht1:

Beste Grüße,
Christopher