Autor Thema: Fischsterben im Monsterloch.  (Gelesen 3588 mal)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8709
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Fischsterben im Monsterloch.
« am: 22 September 2016, 16:34:33 »
Im Monsterloch sterben derzeit Fische aufgrund von Sauerstoffmangel.
Der Wasserstand ist seit längerer Zeit so niedrig das über den Zulauf kein Frischwasser mehr einströmen kann.

Die Feuerwehren aus der Umgebung sind derzeit im Einsatz um durch umpumpen
von Frischwasser aus dem Rheinstrom ins Monsterloch für eine Belüftung zu sorgen.

Nur immer kurz lag der Pegel der letzten Wochen über 330 cm so das wenigstens über den Ablauf ein wenig Austausch statt fand.

Aktuell liegt der Pegel bei ca. 300 cm.


Bilder vom Auslauf bei Wasserstand 330 cm.

 

Zulauf zum Monsterloch bei Hochwasser.


Derzeit ist der Zulauf trocken gefallen.
Grüße
Luke

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1774
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Fischsterben im Monsterloch.
« Antwort #1 am: 22 September 2016, 23:02:30 »
Hab es heute mittag auch gelesen.

Weiß man wieviel Fisch verendet ist?
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1010
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Re: Fischsterben im Monsterloch.
« Antwort #2 am: 23 September 2016, 11:12:16 »
Göppingen (ots) - Der niedrige Wasserstand und die daraus resultierende fehlende Anbindung an den
Rhein war nach dem derzeitigen Erkenntnisstand der Wasserschutzpolizei Mannheim die Ursache eines
umfangreichen Fischsterbens am heutigen Vormittag am sogenannten "Monsterloch" auf der Gemarkung
Altlußheim. Ein Sportangler hatte am südwestlichen Uferbereich des Monsterlochs den Vorfall entdeckt
und die Wasserschutzpolizei verständigt. Diese fanden am Uferbereich dann 50 bereits verendete Fische,
vorwiegend Brassen, sowie weitere 50 Fische mit Schnappatmung vor. Die hinzugezogenen Kräfte der
Altlußheimer Feuerwehr sowie Vertreter des Wasserrechtsamts Heidelberg entnahmen Wasserproben.

Die Untersuchung ergab eine extrem niedrige Sauerstoffsättigung des Wassers, die aller Voraussicht
nach das Fischsterben verursacht hat. Aufgrund des niedrigen Wasserstandes des Rheins fehlt seit
einiger Zeit der nötige Wasseraustausch mit dem Rhein. Als Sofortmaßnahme spritzte die Feuerwehr
aus Altlußheim mit zwei Pumpen Wasser aus dem Rhein in das Monsterloch. Mit dieser Aktion, die in
jedem Fall bis morgen fortgeführt wird, soll der Sauerstoffgehalt des Wassers erhöht werden.

Diese Maßnahme zeigte bereits nach einigen Stunden Wirkung. Die meisten zunächst verendet
anmutenden Fische waren wohl bewusstlos und konnten durch die Belüftungsmaßnahmen wieder
zum Leben erweckt werden.

Quelle: http://www.polizei-bw.de/
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110981/3437548
TACKLE FEVER Forum

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8709
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Fischsterben im Monsterloch.
« Antwort #3 am: 23 September 2016, 11:31:03 »

https://www.youtube.com/watch?v=HARi1A8jGqo
Grüße
Luke

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8709
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Fischsterben im Monsterloch.
« Antwort #4 am: 18 Oktober 2016, 19:02:25 »
Und es passiert(e) wieder.

https://www.youtube.com/watch?v=DCoQVPUH4zU

https://www.youtube.com/watch?v=3jCRvp9o3wc

http://www.morgenweb.de/region/schwetzinger-zeitung-hockenheimer-tageszeitung/altlussheim/erneut-tote-fische-am-monsterloch-1.3004681
Grüße
Luke