Autor Thema: Schlachtabfälle in der Fulda  (Gelesen 1150 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1010
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Schlachtabfälle in der Fulda
« am: 22 Dezember 2016, 16:14:57 »
Schlachtabfälle in der Fulda

PSt. Melsungen (ots) - Ein Angler informiert die PSt. Melsungen über Schlachtabfälle
im Bereich der Wirtschaftsbrücke Morschen-Konnefeld. Durch eine Streife des WSPPo
Kassel kann diese Meldung weiter verifiziert werden: Beidseitig der Brücke liegen in
Flussmitte (Wassertiefe ca. 1 m) 60 - 70 kg Rinderknochen im Wasser.
Augenscheinlich befinden sich diese Tierreste bereits längere Zeit im Wasser.

An der gleichen Fuldabrücke wurden damals ebenfalls Rinderknochen in der Fulda versenkt.
Ein Tatverdacht richtete sich gegen den Fahrer eines hellen Geländewagens,
der bislang nicht ermittelt werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiabteilung Kassel
Telefon: 0561 - 2076944
E-Mail: poea.hbpp@polizei.hessen.de

Quelle: https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftspolizeipraesidium
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43615/3518749
TACKLE FEVER Forum

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1775
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Schlachtabfälle in der Fulda
« Antwort #1 am: 22 Dezember 2016, 16:34:49 »
Ob jetzt an der Stelle die Dicken Waller hocken  :weisnicht1:
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.