Autor Thema: Manövierunfähiges Sportboot treibt auf der Ems  (Gelesen 1019 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1011
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Manövierunfähiges Sportboot treibt auf der Ems
« am: 03 Februar 2017, 19:30:50 »
Manövierunfähiges Sportboot treibt auf der Ems

Oldenburg (ots) - Am heutigen Tag, gegen 13:50 Uhr, lief bei der WSP-Station Emden
die Meldung auf, dass auf der Ems ein nach Maschinenausfall manövrierunfähiges
Sportboot treibe. Das 8, 25 m lange Boot mit Heimathafen Berlin kam aus Delfzijl und
verfügte weder über Radar noch über Funkausrüstung. Zudem war lediglich eine Person
an Bord. In Höhe Ditzum konnte das Boot vom Lotsenversetzer "Knock" auf den Haken
genommen und nach Emden geschleppt werden. Die Wasserschutzpolizei Emden hat
die Ermittlungen aufgenommen und warnt in diesem Zusammenhang ausdrücklich
davor, ein Mobiltelefon an Bord, insbesondere im Seebereich,
als Ersatz für eine Funkausrüstung anzusehen.

Rückfragen bitte an:
Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Emden
Telefon: 04921/ 90333115
E-Mail: esd@wsp-emden.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119277/3552117
TACKLE FEVER Forum