Autor Thema: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster  (Gelesen 9303 mal)

Offline ods-homer

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 27
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-5 TI
fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« am: 03 Februar 2017, 22:12:18 »
ich beschreibe erstmal kurz, was ich vorhabe:
es geht darum, tiefenkarten von angelgewässern zu erstellen - mehrere seen zwischen 1 und 20ha, evtl auch noch ein flusslauf.
diese karten möchte ich ausdrucken bzw als jpg aufs handy packen, um die gewässer vom ufer aus zu beangeln - bootsangeln ist verboten.
auf den kleinen seen ist auch bootfahren verboten, dafür habe ich ein kräftiges RC-boot, das locker echolot und batterie trägt.

bisher habe ich dazu ein lowrance elite 3x, ein garmin-GPS und eine videokamera auf mein bötchen getüddelt, aber das händische übertragen der tiefenwerte und koordinaten aus den videos auf ne ausgedruckte googlekarte ist doch auf die dauer nicht so das wahre.

jetzt will ichs gründlich machen und dafür auch nen groschen investieren.
daher plane ich die anschaffung eines hummingbird Helix 5 CHIRP SI GPS G2, dazu reefmaster und sidescan mosaic

dazu hätte ich erstmal die grundsätzliche frage, ob ihr das setup für sinnvoll erachtet.
und dann noch die frage nach der speicherkarte: brauche ich zwingend die zeroline-karte oder kann ich meine fahrten auch auf einer stinknormalen speicherkarte loggen, wenn ich sie nicht mit autochart, sondern mit RM auswerten will?

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8750
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #1 am: 04 Februar 2017, 11:11:21 »
...und dann noch die frage nach der speicherkarte: brauche ich zwingend die zeroline-karte oder kann ich meine fahrten auch auf einer stinknormalen speicherkarte loggen, wenn ich sie nicht mit autochart, sondern mit RM auswerten will?
Wenn du keine Karte on the Fly auf dem Humminbird haben willst bzw. auch keine Weiterverarbeitung mit Autochart auf dem PC nutzen willst, etc.
dann brauchst du die Zeroline Karte nicht.
Du musst nur das loggen der Daten starten, das sollte auf eine normale SD Karte funktionieren.

ich beschreibe erstmal kurz, was ich vorhabe:
es geht darum, tiefenkarten von angelgewässern zu erstellen - mehrere seen zwischen 1 und 20ha, evtl auch noch ein flusslauf.
diese karten möchte ich ausdrucken bzw als jpg aufs handy packen, um die gewässer vom ufer aus zu beangeln - bootsangeln ist verboten.
auf den kleinen seen ist auch bootfahren verboten, dafür habe ich ein kräftiges RC-boot, das locker echolot und batterie trägt.

bisher habe ich dazu ein lowrance elite 3x, ein garmin-GPS und eine videokamera auf mein bötchen getüddelt, aber das händische übertragen der tiefenwerte und koordinaten aus den videos auf ne ausgedruckte googlekarte ist doch auf die dauer nicht so das wahre.

jetzt will ichs gründlich machen und dafür auch nen groschen investieren.
daher plane ich die anschaffung eines hummingbird Helix 5 CHIRP SI GPS G2, dazu reefmaster und sidescan mosaic

dazu hätte ich erstmal die grundsätzliche frage, ob ihr das setup für sinnvoll erachtet.
Jain.
Wenn du auf vielen Flächen(?) eh nicht mit dem Boot fahren bzw. angeln darfst warum dann Sidescan usw.?
Für eine reine Tiefenkarte wie du es angesprochen hast ist das nicht nötig.

Was nützt dir Sidescan und das mosaic Modul in Reefmaster wenn du nur vom Ufer aus
angeln willst/darfst und an die vielleicht schönsten Stellen eh nicht rankommst? :fiesgrins:

Nein, im Ernst, das kannst du dir nochmal überlegen, ob du statt dessen nicht Geld
in eine Echolot-Futterboot Funk Lösung mit RM, ähnlich der von Carplounge investieren willst.
Damit könntest du dann Gewässer erkunden, live  mappen, usw. auch wenn keine Bootsnutzung erlaubt ist.
Also mehr eine Erweiterung deines bisherigen Setups um eine Funklösung plus RM.

Sidescan/Structurescan macht sehr viel Sinn wenn du Gewässer erkunden willst
um schnell einen Überblick zu bekommen, ohne besonders viel Zeit aufzuwenden.
Für das erstellen von Tiefenkarten ist es nicht wichtig.

Aber das alles ist auch eine Frage was du selbst als für dich wichtig erachtest.

Generell, wenn du das Humminbird nicht aus bestimmten Gründen nutzen willst
ist ein Lowrance Gerät für das mappen wesentlich besser geeignet.

Es hätte eine bessere Anbindung an Reefmaster und würde dir die Anzeige
der Karten auch auf dem Echolot selbst ermöglichen.
Die bessere Anbindung ist eine Sache, ob dir die Anzeige der Karten auf dem Echolot etwas
bringt kommt dann tatsächlich darauf an wo du vielleicht doch mit dem Boot angeln darfst.
Das musst du abwägen.

Grüße
Luke

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2291
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #2 am: 04 Februar 2017, 12:12:12 »
Ich kann Luke nur unterstützen.

Es sollte jedoch erst mal von deiner Seite aus noch etwas mehr erläutert werden:
- welcher Kartentyp soll es sein: Tiefe, Bodenhärte, Vegetation, Sidescan?
- Wie hast Du denn bisher die Tiefendaten zu den GPS-Daten bekommen, waren die Geräte irgendwie verbunden?
- Warum HB, warum nicht Garmin oder Lowrance (Raymarine wär bei reiner Tiefenkarte auch möglich, sonst aber eher weniger fürs Mappen ohne Naviconics-Karte geeignet)?
- Welchen Sinn macht eine jpg-Datei auf dem Smartphone für eine reine Tiefen- oder Bodenhärtekarte (ansonsten möglicherweise nicht), wenn eine kmz viel besser wäre (weil mit Positionsbestimmung und grafisch besser). Alternativ wäre auch ein Shapefile nutzbar & besser?

Nein, bei reinen Tiefendaten braucht man eigentlich die Zeroline nicht wenn man RM nutzt, für Autochart jedoch schon.
 

Offline ods-homer

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 27
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-5 TI
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #3 am: 04 Februar 2017, 12:42:23 »
kartentyp: es soll eine tiefenkarte werden, in der auch hindernisse erkennbar sind - es geht um baggerseen mit abgesoffenen bäumen sowie alten stahltrossen, fahrrädern, einkaufswägen etc
daher erhoffe ich mir vom sidescan+mosaic mehr details als von reinem tiefenscan. neugierde und spieltrieb sind sicher auch mit dabei.

bisher: ich hab ein raster auf eine ausgedruckte karte gezeichnet und dann anhand der videoaufzeichnung die anzeigen von GPS und lot auf diese karte händisch übertragen, es gab keine kopplung zwischen den geräten - fummelkrams

HB: gibts grade mit geber für unter 500, ich möchte (nee, muss) im dreistelligen bereich bleiben

jpg: weil ich nicht gerne mit dem smartphone rumfummele, wahrscheinlich werdens laminierte ausdrucke.

schönste stellen: geschätzte 70% der wasserfläche lassen sich vom ufer aus anwerfen, für den rest gibts segelposen

karten auf lot anzeigen: werde ich nicht brauchen, evtl fummele ich mir die karten aufs etrex-GPS, das ist handlicher. ich fahre motorrad, da ist das tacklevolumen drastisch limitiert.

baitboat: das ist mit GPS doch noch ne andere preisklasse, zumal ich ja schon mein eingenbau-RC-lotboot habe

zerolinekarte: danke für die info, schon was gespart  :applause:

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8750
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #4 am: 04 Februar 2017, 12:52:15 »
Bzgl. Baitboot, da gibt es auch nur die Funklösung einzeln, also ohne Boot, soweit ich das mal gesehen habe.
So könntest du evtl. dein jetziges Boot nutzen.

Das HB für 500 Euro ist auch sicher mit Sideimaging Geber dabei?
Grüße
Luke

Offline ods-homer

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 27
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-5 TI
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #5 am: 04 Februar 2017, 12:58:37 »
hmmm, im angebot steht mit geber

EDIT:
Zitat
3-Frequenz-Geber SI mit 2 x 85°-Sendekegel, 455 kHz @ -10dB und 20° & 60°-
Sendekegel, 200 & 83 kHz @ -10dB (Side Imaging 180° Abdeckung, Dual
Beam PLUS™ mit SwitchFire und Down Imaging)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8750
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #6 am: 04 Februar 2017, 13:36:13 »
Komisch, normaler Straßenpreis liegt höher: https://www.mybait.de/humminbird-helix-5-chirp-si-gps-g2

Welcher Händler ist denn das bei deinem Angebot?
Grüße
Luke

Offline ods-homer

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 27
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-5 TI
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #7 am: 04 Februar 2017, 13:40:26 »
funkdinger: hab ich mir grade angeschaut, der spaß kostet auch 1,5k€
ist für mich aber auch eher uninteressant, ich fahre entweder angeln oder loggen und kann mir die sache somit zuhause gemütlich am fetten monitor anschauen und mir den tausie sparen.

angebot: echololotzentrum schlagdingens

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8750
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #8 am: 04 Februar 2017, 14:38:06 »
Dann scheint das ein guter Angebotspreis zu sein.

Anmerkung:
bitte nutze das @Zeichen nicht vor normalem Text.
Diese Notation ist normalerweise für das Ansprechen eines anderen Benutzers gedacht und wird zukünftig evtl. ausgewertet.
Grüße
Luke

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2291
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: fragen zum setup - helix5 SI GPS und reefmaster
« Antwort #9 am: 04 Februar 2017, 16:45:25 »
Dröseln wir das Ganze mal auseinander:

- Grundsätzlich kann RM die HB-Logs für Tiefendaten, Bodenhärte und Sidescan als Mosaik nutzen

- Eine Tiefenkarte besteht neben einer optionalen Uferlinie aus Tiefenlinien und meist auch Tiefenflächen, analog sieht das auch bei Bodenhärte geometrisch so ähnlich aus

- Wenn Du Hindernisse darstellen willst, dann stellt sich die Frage, was genau gemeint ist. Wenn man damit ein Sidescan Mosaik meint, dann ist dies  keine Tiefenkarte im kalssichen Sinne, es werden also die Tiefenverhältnisse seitlich nicht korrekt dargestellt (etwa mit Hilfe von Tiefenlinien). Man könnte diese notfalls überlagern, sähe aber möglicherweise nicht so gut aus

- Was Du eigentlich meinst wäre aber, dass Du die Informationen aus dem Sidescan Mosaik in Bezug auf Unterwasserbesonderheiten visuell sichtbar machen willst. Genau das macht man eigentlich entweder über getrennte Karten die man im Gerät überlagern kann. Da Du das aber nicht willst, dass wäre die zweite Variante anzustreben, nämlich die Hindernisse als Wegpunktsymbole in die Tiefenkarte einzupflegen. Oder Du willst wirklich nur die Karte des Sidescan Mosaik verwenden und damit auf absolute Tiefeninformationen verzichten (3D Überlagerung mal ausgeklammert).

Sind wir uns bis hierhin erst mal einig? Kannst Du daraufhin Deine Vorstellungen nochmal modifizieren bzw. erläutern, ggf. durch Bilder - wie es aussehen soll?