Autor Thema: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.  (Gelesen 2137 mal)

Offline Reinbeker

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 378
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« am: 10 April 2017, 21:17:17 »
Ich möchte mein HDS 7 T mit dem Hondamotor verbinden.
Der Motor hat NMEA 2000, was für Stecker brauche ich dafür?
Hat das schon jemand von euch gemacht?
LG H-J

Offline Cypress Drill

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 312
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, HDS-7 G3, SS 3D, Airmar TM150M, HDI 83 200, HST-WSBL, Point-1, DrDepth, Reefmaster
Re: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« Antwort #1 am: 10 April 2017, 21:22:11 »
https://www.lowrance.com/Global/Lowrance/Documents/NMEA/Honda_Engine_NMEA2000_Connection.pdf

Offline Reinbeker

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 378
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
Re: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« Antwort #2 am: 10 April 2017, 22:15:56 »
Danke, diese Seite kenne ich, aber es sagt mir nicht
über den anschluß vom Motor zum HDS.
Die Verbindung von der Batterie brauch ich wohl nicht,
dass soll automatisch vom Motor kommen.
LG H-J

Offline Fraesenmann

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 94
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3
Re: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« Antwort #3 am: 10 April 2017, 22:53:21 »
Wichtig wäre es zu wissen ob du schon etwas anderes am NMEA2000 Port angeschlossen hast. Falls nicht, benötigst du zusätzlich zum Honda Interfacekabel noch ein NMEA Starter kit. Dort ist ebenfalls ein Kabel für Stromversorgung des Netztwerks enthalten. Gruß Ronny

Offline Cypress Drill

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 312
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, HDS-7 G3, SS 3D, Airmar TM150M, HDI 83 200, HST-WSBL, Point-1, DrDepth, Reefmaster
Re: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« Antwort #4 am: 10 April 2017, 23:56:28 »
Wie Ronny schon geschrieben hat, benötigst du ein NMEA Starter Kit sowie das auf dem Diagramm abgebildete Verbindungskabel zwischen Honda Motor und dem NMEA Netzwerk (Honda Europe part number 06328 ZZ3 760HE).

Hier noch ein weiteres Dokument von Lowrance zu dem Thema: http://www.lowrance.com/Global/Lowrance/Documents/NMEA/NMEA%202000_%20Engine%20Interface%20Essential%20Guide_3401.pdf

Offline Reinbeker

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 378
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
Re: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« Antwort #5 am: 11 April 2017, 00:32:14 »
Danke für die schnelle Hilfe!
Habe das Hondakabel und das Kitt bestellt, wenn da,
melde ich mich wieder.
LG H-J

Offline Fraesenmann

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 94
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3
Re: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« Antwort #6 am: 11 April 2017, 21:30:55 »
Mal ne Frage, machst du das Kabel an den Handgeführten Quirl welcher sich auf dein Avantar befindet ran oder hast du noch einen richtigen Motor? Hatte ebenfalls überlegt ob ich meinen Suzuki ins NMEA einklinke, die 150€ +60€ für ein weiteres Adapterkabel halten mich jedoch davon ab. Die Preise sind für ein lausiges Kabel einfach zu hoch.

Offline Reinbeker

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 378
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
Re: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« Antwort #7 am: 11 April 2017, 22:18:42 »
Nein, der Motor auf dem Bild ist ein 20 PS Honda,
der hat kein NMEA und hängt an mein 405 Terhi.
Wir haben noch ein 520 Abbate Boot und da hängt
der neue 100 PS Honda Vtec dran und der hat alles,
was auch das HDS 7 T lesen kann.
Richtig, dass Verbindungskabel zum Honda kostet 109.-€
und dann kommt noch das Kit mit 88.-€ dazu.
Wenn ich die Anzeig und Bedienfelt kaufe, bin 400.-€ los
LG H-J

Offline Hubert

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 494
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3, Reefmaster, DrDepth, QGIS
Re: HDS 7 G2 Touch mit Hondamotor verbinden.
« Antwort #8 am: 12 April 2017, 10:00:59 »
Zum Anschluss des Honda ist eh schon alles gesagt.

Um einen Suzuki in ein NMEA 2000 einzubinden, ist einiges an Lesen erforderlich, was ich gerade hinter mir habe. ;)

Das Netzwerk-Interface ist nicht blos ein Kabel, sondern es ist im Kabel auch Hardware incl. Software integriert. Das zusätzliche Adapterkabel für die neueren Motoren kann man entweder teuer bei Suzuki kaufen oder selber machen. Es dient ja nur dazu, den weiblichen Stecker des Interface-Kabels mit dem ebenfalls weiblichen Stecker des Diagnose-Anschluss vom Suzuki zu verbinden. Theoretisch könnte man auch einfache einen der beiden Stecker durch einen männlichen Stecker ersetzen.

Ich habe zu dem Themenbereich mittlerweile eine ganz hilfreiche Linksammlung zusammen. Die Stecker zum Selbstbau des Adapterkabels kosten nur wenige Euros und werden z.B. auch in japanischen Motorrädern verbaut. Ich habe mir vor Tagen 10 Stück davon aus dem großen kommunistischen Staat bestellt. Ein paar hätte ich noch übrig, wenn sie denn mal eintreffen. ;)

Detailliert möchte ich mein Wissen im Forum erst weitergeben, wenn ich selber sagen kann: so funktioniert das - ich habe es ausprobiert.
Gruß vom Chiemsee ;)
Boot Marine 450 Fish, Motorguide Xi5-55FW, Golden Motor 15 (E-Motor), Suzuki DF 30 ATHL