Autor Thema: Verletzte nach Verpuffung/Explosion an Bord eines Sportbootes  (Gelesen 911 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1013
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Verletzte nach Verpuffung/Explosion an Bord eines Sportbootes

Oldenburg (ots) - Am Samstag, den 13.05.2017, 15.20 Uhr, kam es im Hafen Leer, an
Bord einer Motoryacht zu einer Verpuffung/Explosion. Dabei wurden der 70-jährige
Bootsbesitzer schwer, und seine 69-jährige Partnerin leicht verletzt. Rettungskräfte der
umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz. Beide Personen wurden mit dem RTW
zunächst ins KHK Leer verbracht. Der schwerverletzte Bootsbesitzer wurde anschließend
in die Unfallklinik Groningen verlegt. An Bord der Motoryacht entstand erheblicher
Sachschaden. Bei zwei weiteren in der unmittelbaren Nähe festgemachten Booten
wurden ebenfalls z.T. größere Beschädigungen festgestellt. Desweiteren wurden an
einem Gebäude, in Höhe des Liegeplatzes mehrere Scheiben beschädigt.
Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Emden bez. der Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:
Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Emden
Telefon: 04921/90333115
E-Mail: esd@wsp-emden.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119277/3635357
TACKLE FEVER Forum