Autor Thema: 39-jähriger Mann führte Motorboot auf dem Sumpfsee unter erheblichen Einfluss vo  (Gelesen 926 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1024
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Waren (Müritz) (ots) -
In den Abendstunden des gestrigen Tages (23.06.2017)
führte ein Urlauber aus Berlin ein Sportmotorboot unter
Einwirkung alkoholischer Getränke auf dem Sumpfsee.

Die augenscheinlich überhöhte Geschwindigkeit des
betroffenen Sportbootes führte dazu, dass die eingesetzten
Beamten eine Sportbootkontrolle durchgeführt haben.

Während dieser polizeilichen Maßnahme bemerkten die Beamten
der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren beim verantwortlichen
Bootsführer Alkoholgeruch in der Atemluft.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille.
Eine ebenfalls freiwillige Blutprobenentnahme wurde in Röbel durchgeführt.

Das weitere Führen des Sportbootes wurde sofort untersagt
und ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
Telefon: 03991/74730
Fax: 03991 / 7473-226
E-Mail: wspi-waren@lwspa-mv.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108749/3668219
TACKLE FEVER Forum

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1811
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Frage:

Wird das auf den Autoführerschein angerechnet ?


Beim Rad sind es ja 1,6 Promille.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.