Autor Thema: Binnenschiffsunfall mit erheblichem Sachschaden im Eldenburger Kanal  (Gelesen 655 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1013
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Waren (Müritz) (ots) - In den Nachmittagstunden des 24.06.2017 ereignete sich ein
Binnenschiffsunfall mit Beteiligung eines Fahrgastschiffes sowie einer sehr hochwertigen
Motoryacht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 15000,- Euro.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge befanden sich im Begegnungsverkehr im Bereich der
Einfahrt des Eldenburger Kanals. Zur Vermeidung einer möglichen Kollision beider
Fahrzeuge steuerte der Sportbootführer der Motoryacht Richtung Ufer. In der weiteren
Folge kollidierte er mit einem Dalben und geriet mit dem Bug auf die Uferbefestigung.

Aufgrund widersprüchlicher Angaben der Unfallbeteiligten ist der
Unfallverursacher zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme nicht bekannt.
Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern derzeit noch an.

Mögliche Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich telefonisch bei
der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren unter 03991/74730 zu melden.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
Telefon: 03991/74730
Fax: 03991 / 7473-226
E-Mail: wspi-waren@lwspa-mv.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108749/3668528
TACKLE FEVER Forum