Autor Thema: Havariertes Sportboot bei Bilblis  (Gelesen 1461 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1075
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Havariertes Sportboot bei Bilblis
« am: 10 Juli 2017, 20:07:08 »
Biblis (ots) - Am Montagvormittag stellte die Wasserschutzpolizei Gernsheim am rechten Ufer
des Rheins Höhe Biblis- Nordheim ein havariertes Sportboot fest. Der Bootsführer oder weitere
Personen konnten nicht mehr am Unfallort angetroffen werden. Das Sportboot war mit zwei
Tampen an Ufersteinen befestigt und nur noch die Kajüte und ein Teil des Bugs ragten aus dem
Wasser. Der Außenbordmotor lag abgebaut auf den Ufersteinen, wodurch eine geringe Menge an
Benzin ausgetreten war, da in unmittelbarer Nähe leichte Schlieren auf der Wasseroberfläche zu
erkennen waren. Aufgrund der Spuren am Bootsrumpf ist davon auszugehen, dass das Boot
Grundberührung hatte, der Antriebsmotor hierbei beschädigt wurde und der Bootsführer versucht
hatte, den Schaden zu beheben. Der Halter wurde ermittelt, gab aber an, das Sportboot bereits
vor zwei Wochen verkauft zu haben. Das Sportboot wurde aus dem Wasser gezogen und an Land
gesichert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.000,- EUR. Die Ermittlungen zum genauen
Unfallhergang und zum Bootsführer dauern noch an.

Rückfragen bitte an:
Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wasserschutzpolizeiabteilung
Wasserschutzpolizeistation Gernsheim
Rheinstraße 30
64579 Gernsheim
Tel.: 06258/9340-0
Fax: 06258/9340-16
Email: wspst.gernsheim.hbpp@polizei.hessen.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43615/3681429
TACKLE FEVER Forum

Offline chucky

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 638
Re: Havariertes Sportboot bei Bilblis
« Antwort #1 am: 14 Juli 2017, 12:09:07 »
Das erinnert mich an einen Bericht von Luke. :fiesgrins:

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8992
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Havariertes Sportboot bei Bilblis
« Antwort #2 am: 14 Juli 2017, 14:08:49 »
JO, aber das ist schon lange her.
Da hatte alpharex auf der BW Seite mit seiner Schraube Kontakt mit einer Buhne,
konnte sich aber an die Steinpackung hin retten.

Zum Glück gab es einen Weg von der Straße hin zu der Stelle an der er an Land ging,
den man mit dem Auto fahren konnte,
Da habe ich ihn dann abgeholt und wir haben sein Schlauchboot, Motor und Zeugs,
eingeladen und ich habe ihn dann zu seinem Auto in die Pfalz rüber gefahren.
Das war halt einfach weil res nur ein Schlauchboot war, war alles noch einfach zu handhaben.

In dem Bericht hier geht es aber um ein festes Boot, da ist das ganze etwas schwieriger.
Das geht nicht mal eben so in einen Kombi rein.
Grüße
Luke