Autor Thema: Wasserschutzpolizei und DRK-Wasserwacht retten Menschenleben  (Gelesen 331 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 832
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Waldeck (ots) - Am 19.07.2017 gegen 15 Uhr meldete ein Zeuge ein
sinkendes Kajütboot mit einer Person an Bord auf dem Schweriner
Innensee, östlich Ziegelwerder. Nach dem Eintreffen des Schlauchbootes
der WSPI Schwerin am Ereignisort, bestätigte sich die Zeugenmitteilung.

Das Boot war gesunken und die Person im Bootsrumpf. Durch das beherzte
Hineinspringen eines Beamten und den Mitarbeitern der DRK-Wasserwacht
konnte die 66 Jahre alte männliche Person aus Mecklenburg-Vorpommern
geborgen und erfolgreich reanimiert werden.

Weitere Ermittlungen erfolgen durch die Beamten der WSPI Schwerin.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
WSPI Schwerin
Tel. 0385-55576-0

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108749/3689678
TACKLE FEVER Forum