Autor Thema: Badeunfall an der Schlicht  (Gelesen 837 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 832
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Badeunfall an der Schlicht
« am: 23 Juli 2017, 11:56:19 »
Neuhofen (ots) - Am frühen Samstagabend gegen 19:15 Uhr kam es am
Badesee Schlicht zu einem schwerwiegenden Badeunfall. Drei junge
syrische Männer waren zum Baden an der Schlicht. Ermittlungen zufolge
könnten alle drei nur schlecht schwimmen, weshalb sich zwei der drei
Männer auch nur ins seichte Wasser gewagt hätten. Ein 21-jähriger Mann
sei jedoch ins tiefere Wasser gegangen und schlagartig untergegangen.

Aufmerksame Badegäste begannen unmittelbar danach mit der Suche des
Verunglückten, tauchten nach ihm und konnten ihn so wieder an die
Wasseroberfläche und an Land holen. Weiter wurden sofort
Reanimationsmaßnahmen eingeleitet. Die herbeigeeilten Rettungskräfte
führten die lebensrettenden Maßnahmen weiter, stabilisierten den
Verunglückten und brachten ihn anschließend - lebensgefährlich verletzt -
ins Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Schifferstadt
Telefon: 06235-495-209 (oder -0)
E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/TN0

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117688/3691168
TACKLE FEVER Forum

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1563
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Badeunfall an der Schlicht
« Antwort #1 am: 24 Juli 2017, 10:54:11 »
Ich versteh das echt nicht.

Wenn ich aus einem Land komme mit halbwüste und wenig Wasser

und kann nicht schwimmen warum spring ich in einen aktiven
Baggersee?

„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline bigfishbremen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 271
Re: Badeunfall an der Schlicht
« Antwort #2 am: 24 Juli 2017, 12:07:06 »
....das sehe ich genauso, ich habe es nicht mehr auf dem Schirm wie viele bei uns ertrunken sind, gerade in dem Sommer nach der ersten Welle die hier in Bremen angekommen sind.

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 832
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
21-jähriger Asylsuchender verstirbt nach Badeunfall im Krankenhaus
« Antwort #3 am: 24 Juli 2017, 15:28:25 »
Neuhofen (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der
Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

Der 21-jährige Asylsuchende, der am Samstagabend (22.07.2017, 19.15 Uhr)
in der Schlicht fast ertrunken wäre und in kritischem Zustand in ein Krankenhaus
eingeliefert wurde, ist am Sonntagmittag seinen Verletzungen erlegen. Von Seiten
der Kriminalpolizei Ludwigshafen und der Staatsanwaltschaft Frankenthal wurde ein
Todesermittlungsverfahren eingeleitet.
Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden bestehen nicht.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Rheinpfalz
Michael Baron
Telefon: 0621-963-1030
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3692333
TACKLE FEVER Forum