Autor Thema: Diebstahl von drei Booten und sieben Bootsmotoren auf dem Schweriner See  (Gelesen 199 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • Dieser Beitrag beinhaltet Werbung
  • *****
  • Beiträge: 795
  • Dieser Beitrag beinhaltet Werbung

Eines der drei entwendeten Boote nach
der Sicherstellung. Foto: LWSPA M-V
Waldeck (ots) - In der Nacht vom 01.08. zum 02.08.2017
kam es an der Steganlage in Schwerin / Wickendorf zur
Entwendung von zwei Sportbooten. Ein weiteres wurde in der
Marina "Seewarte" am Paulsdamm entwendet. In den
Mittagstunden des 02.08.2017 meldete sich ein Bootsbesitzer
der Bootshausanlage Rampe bei der Polizei und teilte den Fund
von drei Sportbooten mit. Diese trieben ohne Außenbordmotor
und nicht festgemacht zwischen der Bootshaus- und der
Slipanlage Rampe. Durch erste Ermittlungen der Beamten der
WSPI Schwerin wurde schnell klar, dass es sich hier um die drei
entwendeten Sportboote aus der Nacht zuvor handelte.

Weiterhin wurde der Diebstahl von vier Außenbordmotoren von
im Bootshaus Rampe liegenden Sportbooten festgestellt.
Der KDD der PI Ludwigslust führte die Tatortarbeit und Spurensuche vor Ort durch. Insgesamt wurden in
dem Tatzeitraum somit sieben Außenbordmotoren unterschiedlicher Motorisierung entwendet.

Die Ermittlungen führten die Beamten der WSPI Schwerin zu den jeweiligen Eigentümern,
die Fahndungsmaßnahmen und weiteren Ermittlungen laufen. Die drei entwendeten Boote
konnten nach Abschluss der Spurensicherung den Bootseignern übergeben werden.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
WSPI Schwerin
038555576-0

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108749/3700687
TACKLE FEVER Forum