Autor Thema: Garmin echoMap Track versetzt  (Gelesen 9296 mal)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 9254
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Garmin echoMap Track versetzt
« Antwort #10 am: 27 August 2017, 11:24:29 »
Genau.
Schau mal was am besten für dich passt.  :-)

Grüße
Luke

Offline Stöpsel

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 837
  • My/Mein Echo Equipment: Simrad GO7 XSE mit TotalScan-Geber und Navionics+ Karte, Lowrance Mark5X Pro mit 83-200-Geber, ein 500g-Senklot mit 100 Meter Maurerschnur
Re: Garmin echoMap Track versetzt
« Antwort #11 am: 27 August 2017, 11:37:23 »
Das Einzige was ich geändert hatte, war das GPS Vormat, aber wo das in den Einstellungen war .... phu.
Hintergrund: wir waren in Dänemark auf Langeland und ich wollte die GPS Positionen der Spots von der "Dr.Catch" Seite in das Echo eingeben. Die lagen aber sonst wo, bis wir raus gefunden haben das es viele verschiedene GPS Vormate gibt.

Kleiner Tipp: Beim nächsten mal vielleicht lieber die Koordinaten vorher in das richtige Format umwandeln, dann musst Du am Echolot / Kartenplotter nichts verändern.
z.B.: rechneronline.de/geo-koordinaten/

PS: Haben sich die Spots denn als nützlich und fängig erwiesen?

Offline Inni_909

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 26
  • My/Mein Echo Equipment: echoMAP-52dv Chirp
Re: Garmin echoMap Track versetzt
« Antwort #12 am: 27 August 2017, 12:21:09 »
Kleiner Tipp: Beim nächsten mal vielleicht lieber die Koordinaten vorher in das richtige Format umwandeln, dann musst Du am Echolot / Kartenplotter nichts verändern.
z.B.: rechneronline.de/geo-koordinaten/

PS: Haben sich die Spots denn als nützlich und fängig erwiesen?

Danke für den Tip. Nur wussten wir bis dahin nicht das die Koords in einem anderen Format sind und es überhaupt mehrere Formate sowie Kartensysteme gibt.

Wir waren Anfang Juli oben, hatten 3 Tage ein Boot von IBI. Fische standen sehr verteilt auf 18-23m und meist nur Nemos, somit waren die Koors eine grobe Orientierung wo was ist, aber keine Spots. Wir hatten pro Tag 2 Küchendorsche um die 60cm und ca 20-30 Nemos. Eine schöne Markrele kämpfte wie ein großer Dorsch und das Plattenfischen um 5m machte auch Spaß. Mir ging es hauptsächlich darum, das der Sohn (12j) auch mal in den Genuss vom Dorschangeln kommt. Er hat seine Fische gefangen, somit war alles Top.
Für mich war es aber kein Angeln. Drift von 5-6km/h im Belt und mit 300g hatte man nicht lange Grundkontakt. Bisse merkte man erst wenn der Dorsch schon hing. Das ist nicht meins. An der Ostsee faulenzen wir mit Gummi und 27g um 10m. Da braucht man Gefühl wenn sie spitz beißen sonst verpennt man 90% der Bisse. So sollte er auch Gefühl fürs Zanderangeln bekommen.
Wir sind dann lieber mit der 20g Klasse auf Mefo Jagd gegangen und ich konnte meine erste Mefo verhaften. Das ist dann mehr meine Angelei, das Andere war taubes Fischen.

Offline Inni_909

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 26
  • My/Mein Echo Equipment: echoMAP-52dv Chirp
Re: Garmin echoMap Track versetzt
« Antwort #13 am: 19 Oktober 2017, 18:33:55 »
Evtl. stand da vorher drinnen:  hddd°mm.mmm
Und bei dem Bezugssystem steht Potsdam?
Das ist bestimmt verkehrt, da sollte wohl eher WGS84 drin stehen.

Kurzes feedback, ich kam erst am WE aufs Wasser:
Das war's gewesen, jetzt läuft es wieder wie gewünscht  :freude:
Danke und Grüße