Autor Thema: Sportbootführer auf dem Nebelsee unter erheblichen Einfluss von Alkohol  (Gelesen 133 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • Dieser Beitrag beinhaltet Werbung
  • *****
  • Beiträge: 795
  • Dieser Beitrag beinhaltet Werbung
Waren (Müritz) (ots) - In den Nachmittagsstunden des heutigen Tages (01.09.2017)
führte ein 60-jähriger Mann aus der Müritzregion ein Sportmotorboot
unter Einwirkung alkoholischer Getränke auf dem Nebelsee.

Der betroffene Sportbootführer beabsichtigte, auf dem Gewässer einen Baumstamm
abzuschleppen. Die eingesetzten Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
führten diesbezüglich eine Sportbootkontrolle durch.

Während dieser polizeilichen Maßnahme bemerkten die Beamten beim verantwortlichen
Bootsführer Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab
einen Wert von 1,26 Promille.

Etwas später wurde in der Psychiatrie Röbel eine Blutprobenentnahme durchgeführt,
welche angeordnet werden musste.

Das weitere Führen des Bootes wurde sofort untersagt und ein
Strafverfahren gem. §316 Strafgesetzbuch eingeleitet.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
Telefon: 03991/74730
Fax: 03991 / 7473-226
E-Mail: wspi-waren@lwspa-mv.de
www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108749/3724527
TACKLE FEVER Forum