Autor Thema: Echolot für Kartierungs-Zwecke  (Gelesen 642 mal)

Offline Drongo

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 2
  • My/Mein Echo Equipment: Keins
Echolot für Kartierungs-Zwecke
« am: 19 Oktober 2017, 14:13:05 »
Hallo liebes Forum,

ich bin auf der Suche nach einem Gerät, um den Boden eines Flusses (konkret: einem Teil des Nils) zu kartieren. Bräuchte also ein Echolot inkl GPS. Bei der Suche stoße ich immer auf Geräte, die in erster Linie zum Fischfang eingesetzt werden. Das ist mir zwar nicht wichtig. Wenn das Gerät auch den Boden kartieren kann, ist mir das aber egal. Jetzt gibt es natürlich massig Geräte mit tollsten Techniken und ich weiß nicht so recht was für meine Zwecke ausschlaggebend ist und bei was es nur darum geht die Fischdetektion zu verbessern. Lowrance Elite habe ich mal aufgeschnappt, aber es gibt auch andere Hersteller und selbst bei Lowrence schwankt der Preis von 154 bis 1427€. Preislich ist übrigens alles bis 1300 Euro in Ordnung. Hauptsache halbwegs genau und ich bekomme verwertbare Daten raus.

Würde mich über ein paar Tipps freuen
Drongo

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2021
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Echolot für Kartierungs-Zwecke
« Antwort #1 am: 21 Oktober 2017, 08:30:03 »
Hier im Forum gibt es genügend Informationen, welche Echolote und Echolotmarken was können und was nicht.

Wenn es um Kartierung geht und wie bei Dir offenbar noch um mehr als Angeln, dann ist die Kombi: Navico+Reefmaster/C-MAP-Gensis die beste Wahl (zzgl. GIS, wen vorhanden und beherrscht). Das Ergebnis auch außerhalb eines Plotters ist eben besser oder mit viel mehr zusätzlichen Softwareprodukten kompatibel.

Passend zum Budget wäre ein HDS (HDS-7 Gen3 als Auslaufmodell für < 800 € möglich), dazu den besseren Geber Airmar TM150M (um 350 €) + RM Lizenz.

Offline Wolfgang

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 282
  • Rechtschreibfehler, kann nicht ich schreibe links.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 gen1, go7xsr, Totalscan
Re: Echolot für Kartierungs-Zwecke
« Antwort #2 am: 21 Oktober 2017, 08:49:19 »
Um eine welche Fläche handelt es sich den dabei und mit welcher Rasterweite soll das ganze erfasst werden.
Bei der pauschalen Frage würde ich mich für eine Fächerecholot damit das bei großen Abschnitten auch mal fertig wird. Das ist dann allerdings nicht mehr im Budget.
Gruß
Wolfgang

Offline Drongo

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 2
  • My/Mein Echo Equipment: Keins
Re: Echolot für Kartierungs-Zwecke
« Antwort #3 am: 23 Oktober 2017, 13:30:08 »
Hallo,

ich bin nicht sicher wie groß die Fläche ist, ich denke aber, dass die Kombination oben ausreichen sollte. Muss, einfach aus Budget-Gründen. 1340€ sind machbar, wir schauen uns das mal an.

Danke für die Tipps!
Drongo