Autor Thema: Fund von mehreren Hundert Gewehrpatronen in der Fulda  (Gelesen 643 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 829
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Fund von mehreren Hundert Gewehrpatronen in der Fulda
« am: 15 November 2017, 21:27:50 »

Quelle: Polizeipräsidium Osthessen
Die stark verrosteten Gewehrpatronen -
von Einsatztauchern ans Tageslicht
gebracht.
  Lauterbach (ots) - SCHLITZ/FULDA
Nicht schlecht staunte ein 62-jährigen Hobbyangler
aus Thüringen, als er Anfang November seinen
Fischbestand, in einem von ihm gepachteten
Gewässerabschnitt der Fulda, zwischen dem Schlitzer
Stadtteil Hemmen und dem Fuldaer Stadtteil Lüdermünd,
kontrollierte. Die dazu eingesetzte Unterwasserkamera
liefert nicht nur Bilder der heimischen Fischarten sondern
auch Bilder eines größeren Munitionsdepots im Flussbett.

Am heutigen Mittwoch war nun der Kampfmittelräumdienst
des Regierungspräsidiums Darmstadt nebst beauftragter
Fachfirma und Tauchern mit insgesamt sieben Personen
ganztägig mit der Bergung beschäftigt. Zum Einsatz kam
auch ein Pontonboot, mit dem die ans Tageslicht beförderten
Munitionsmengen zunächst abtransportiert wurden, bevor die
stark verrosteten Bestände auf einen Spezial-LKW verladen
werden konnten. Laut Auskunft des Kampfmittelräumdienstes
handelte es sich um 50 mm-Gewehrpatronen amerikanischer
Herstellung aus dem Zweiten Weltkrieg.

Wie und von wem die Munition dort hingelangt ist, ist derzeit
nicht bekannt. Eine Gefährdungslage für die Bevölkerung
bestand zu keiner Zeit, da es sich nicht um Sprenggeschosse
handelt. Der Kampfmittelräumdienst bittet Spaziergänger,
insbesondere Angler in diesem Abschnitt der Fulda,
aufgefundene Munitionsbestände in jedem Fall liegen zu lassen
und nicht anzufassen. Anschließend sollten die jeweiligen Finder
die nächst erreichbare Polizeistation oder den Kampfmittelräumdienst
unter 06151/12-6501 verständigen und den Fundort genau angeben.

Die Abholung durch den Kampfmittelräumdienst ist selbstverständlich kostenfrei.

Rückfragen an:
Hasso Hofmann, EPHK
Polizeipräsidium Osthessen
Polizeidirektion Vogelsberg
Führungsgruppe
Lindenstraße 50
36341 Lauterbach
Tel.: 06641/971-110
FAX: 06641/971-109
email: pd-vogelsberg.ppoh@polizei.hessen.de

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51096/3788738
TACKLE FEVER Forum

Offline bigfishbremen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 270
Re: Fund von mehreren Hundert Gewehrpatronen in der Fulda
« Antwort #1 am: 16 November 2017, 13:42:24 »
Es gibt Dinge die gehören zum Fischen einfach dazu, Dinge zu finden die Andere nicht finden.
Ich sage immer scherzeshalber wer beim Fischen noch keine Leiche gefunden hat ist kein Angler, ich selber hatte schon 2x das Vergnügen.

Was bei solchen Ereignissen mir immer wieder auffällt ist, das die meisten nicht wissen wie man sich in solchen Situationen verhält.

Vor 2 Jahren hatten wir auch ne Munitionsfund, es wurde auf die Ebbe gewartet und was dann zum Vorschein kam waren
ca. 200 neue Patronen für Schnellfeuergewehre....
Mein Kollege war völlig überfordert damit, ich habe einfach Polizei geordert damit die mit dem Kampfmittelräumdienst anrücken.

Ich wollte den Angelplatz schließlich gefahrenfrei haben.

Ich erinnere mich auch noch an eine alte Panzermiene die verottet  aus dem Boden schaute, mein Kumpel hat ne Stock gesucht
um daran rummzustochern, hat sich von mir ganz schnell ne Klatsche ins Genick eingefangen...

Einfach die Schupo bei so was rufen und warten bis die da sind damit die nicht selbst noch suchen müssen...

Ich habe, hoffentlich, noch einige Jahre vor mir und bin gespannt was ich noch so finde.

P.s.: Apropos Schupo, eine von den zerstückelten Leichen die ich fand wurde von selbiger umgebracht, konnte man damals auch in vielen Zeitungen lesen........

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1547
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Fund von mehreren Hundert Gewehrpatronen in der Fulda
« Antwort #2 am: 16 November 2017, 16:17:13 »
@ Frank

gefährliche Ecke wo du angelst.  :schock:

Wenn ich dich besuchen komme räumst die bitte vorher weg ?  :fiesgrins:

Wir hatten letztes Jahr eine Selbstmöderin bei uns im Vereinssee treiben.
Unschön anzuschauen.


Zur Info : Das Kaliber ist nicht 55 mm.

Richtig wäre 12,7 mm oder Kaliber 50. ggf noch Patrone .50.

Das ist schwere MG Munition der Amis zb. Browning MG1919
Und wurde später das Kaliber für Scharfschützengewehre.

Beliebt bei allen ''Konsolensoldaten'' weil jeder gern der  Sniper ist.  :lachen2:
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 142
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Re: Fund von mehreren Hundert Gewehrpatronen in der Fulda
« Antwort #3 am: 16 November 2017, 22:19:54 »
Was ist den bei euch los?
Leichen und Selbstmörder  :schock:

@Bigfishbremen

du hattest aber nicht die Frauenleiche in der Plastikfolie?

Daran erinnere ich mich noch.


@Dominik da hast du recht.

50 mm reichen fürn ne leichte Pak.  :police:

Offline bigfishbremen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 270
Re: Fund von mehreren Hundert Gewehrpatronen in der Fulda
« Antwort #4 am: 18 November 2017, 15:05:41 »
@Rheinfischer.:
Doch, genau die. Und es waren ja Leichenteile, der hatte sie ja komplett zerlegt. Hat sich ja nicht mal die Mühe gemacht die zu verteilen.
Ich hab mir die Frage gestellt warum macht man sich die Arbeit? Zerlegt einen kompletten Körper in Einzelteile, verpackt die Einzeln und schmeißt sie bei mir vor der Haustür auf einen Stelle.

Wenn er mich vorher als Angler gefragt hätte wo man so was entsorgen kann hätte man die nie gefunden...

@dominik.:
Im Unisex könnte so was passieren, da sind schon einige abgesoffen und wurden nie gefunden.

Und das ist auch das schlimmste was ich mir vorstellen kann, beim nächtlichen Spinnfischen irgendeinen Scheiß am Haken haben und
dann im letzten Moment erst sehen das es ein halb verwester Körper ist.
Auch dann würde ich schreien wie ein Mädchen!

@alle.:
Kennt ihr euch alle gut mit Munition aus!

Online Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7876
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Fund von mehreren Hundert Gewehrpatronen in der Fulda
« Antwort #5 am: 18 November 2017, 16:17:19 »
@alle.:
Kennt ihr euch alle gut mit Munition aus!
Ich nicht.

Wohl alle zu viele Geschichten vom OPA erzählt bekommen rofl
..oder verkappte Rambos...  :undwech1:
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1547
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Fund von mehreren Hundert Gewehrpatronen in der Fulda
« Antwort #6 am: 18 November 2017, 17:18:04 »
Ich nicht.

Wohl alle zu viele Geschichten vom OPA erzählt bekommen rofl
..oder verkappte Rambos...  :undwech1:

Ich hab gedient  rofl da hab ich auch gelernt das wir nicht sterben ,
sondern nur ''Angesprengt'' werden.


@Frank

Mir langst wenn wir einen Hecht fangen im Unisee  :freude:
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.