Autor Thema: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute  (Gelesen 1457 mal)

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1563
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« am: 12 Dezember 2017, 10:41:03 »
Morgen zusammen,

welches Wurfgewicht haben eure Spinnruten / Schleppruten fürs Hechtangeln ?

Gerade wenn große Köder geschleppt werden wie zb. bei Kurte oder Greg am Bodensee.

Grüße Dominik


„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline bigfishbremen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 271
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #1 am: 13 Dezember 2017, 16:57:46 »
Für das Fischen an kleinen Gräben 40gr und für das Angeln an größeren Gewässern 60gr und wenn dann mal die dicken Köder dran müssen, oder große Bucktails, kommt ne St.Croix "Slingblade" zum Einsatz.
Bei den Gewichtsangaben sind es echte Gramm, keine Shimanogramm.

Beim Spinnfischen auf Waller mache ich aber ne Ausnahme, da fische ich ne SHIMANO Select-Shad und da auch wieder Shimanotypisch,
135gr. steht drauf, bei 80gr. ist aber Schluß. Ist meine schwabbeligste Rute und kommt deshalb zum Einsatz.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7897
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #2 am: 13 Dezember 2017, 19:03:51 »
Ich mache fast alles alles mit zwei Speedmastern in unterschiedlichen Längen und jeweils 50-100Gr.
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Online Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 368
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #3 am: 13 Dezember 2017, 23:28:16 »
Ich nutze 3 Ruten.
für die kleineren Gewichte: Balzer Alegra Edition IM-12 Steck Spin 75 in Länge 2,70m. Wurfgewicht 20 bis 75 Gramm.
für etwas größere Köder: Balzer Alegra Edition IM-12  Steck Spin 115 in Länge 2,70m. Wurfgewicht 40 bis 115 Gramm.
Die Teile sind super leicht, extrem schnell, sehr gut verarbeitet und einfach Top!
Wenn man sich den extrem dünnen Blank (speziell an der Spitze) anschaut, hat man Angst, das angegebene Wurfgewicht auch wirklich "voll abzufeuern". Aber die Ruten halten, was sie versprechen.
Mit der kleineren 75-Gramm Rute habe ich auch schon vernünftig mit kleinen Spinnern selbst auf Barsch werfen und angeln können.
Die Alegra-Serie wird nicht mehr produziert, aber aktuell sind wohl Nachfolgemodelle auf dem Markt. Diese hatte ich jedoch noch nicht in der Hand.
Für ganz große Gummi`s habe ich mir noch eine recht preiswerte Cormoran-Rute zugelegt, um die anderen Ruten nicht zu schrotten und ein wenig mit großen Ködergewichten rumzuexperimentieren. Länge ebenfalls 2,70 m und Wurfgewicht bis 125 Gramm. Damit habe ich auch schon 150g geworfen, aber so richtig Spaß macht das nicht und ich würde bei großen Gewichten eher zu einer Lösung mit Multirolle raten.
Schleppen praktiziere ich nicht, weil dies meines Erachtens nach rein gar nichts mit angeln zu tun hat.
Ach ja!: Für Köderfisch mit Pose nutze ich dann noch eine Deadbait-Rute DAM Calyber, Länge 3,35 m, WG 3lbs mit einer ABU-Freilaufrolle. (hat auch schon beim Karpfenangeln gute Dienste geleistet)

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1563
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #4 am: 15 Dezember 2017, 13:47:32 »
Danke für eure zahlreichen Antworten  :freude:

Ich fisch ja seit Jahren nur eine 5 Teilige Reiserute mit einem WG von 25-60 gramm.
Denke aber in letzter Zeit öfter darüber nach etwas ''Nachzurüsten''.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 146
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #5 am: 18 Dezember 2017, 18:21:03 »
Danke für eure zahlreichen Antworten  :freude:

Ich fisch ja seit Jahren nur eine 5 Teilige Reiserute mit einem WG von 25-60 gramm.


Frage Dominik,
Sind 5 teile nicht sehr weich / schwabbelig ?

Online Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 368
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #6 am: 18 Dezember 2017, 19:46:28 »

Frage Dominik,
Sind 5 teile nicht sehr weich / schwabbelig ?

Ich habe mit solchen Ruten die Erfahrung gemacht, dass es leider viel zu oft vorkommt, dass sich die einzelnen Segmente stark gegeinander verdrehen, somit keine "gerade" Rute mehr vorhanden ist.
Selbst bei zweigeteilten Ruten passiert das ja schon häufig genug. Da muss man aber nur an einer Verbindung korrigieren. Bei 5-teiligen Ruten ist das dann schon echt nervig.

Wabbelig an sich wird so eine Rute nicht, sondern ganz im Gegenteil! Sie wird steifer auf Grund der vielen Zapfenverbindungen und die Performance ändert sich zum Negativen.

Reiserute würde ich niemals dauerhaft sondern nur für Notfälle auf Reisen einsetzen.

Aber bestimmt kommt es auch immer auf die Anforderungen an.
Wenn ich Hechtangeln bin, heißt das, 4 Tage lang werfen, kräftiges Jiggen und Drillen, 12 Stunden pro Tag auf dem Boot....

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1563
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #7 am: 19 Dezember 2017, 12:15:26 »

Frage Dominik,
Sind 5 teile nicht sehr weich / schwabbelig ?


Nein das ist okay. Einzig wie Stöpsel es geschrieben hat, es verdreht sich ab und zu.

Und manchmal fliegt die Spitze weg beim Auswerfen oder das Griffteil fällt ab  :lachen2:

Mit der Zeit  bekommt man aber einen gewissen Automatismus und dreht und drückt alles
ganz unterbewusst zurecht.

Spinnruten vom Ufer aus fische ich seit 2012 nur noch fünfteilig. Fürs Meer sogar noch länger.
Nur fürs Boot hab ich zusätzlich noch 2 teilige.

„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline bigfishbremen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 271
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #8 am: 19 Dezember 2017, 21:39:29 »
Gegen das verdrehen kann man ja was machen, siehe Fliegenfischer. Da sind 4- und 5teilige an der Tagesordnung.
Einfach Tesafilm drum herum um den 2000.-euro Blank fischbar zu machen :lachen2:


Offline PelagicMike

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Wurfgewicht eurer Hechtspinnrute
« Antwort #9 am: 20 Dezember 2017, 16:12:28 »
Ich nutze dafür meine Popping Ruten: Eine Expert Graphite Focus und eine Expert Graphite DOOZER. Die nehme ich neben dem Salzwasser bei uns zum Hecht- und Wallerfischen. Super Ruten zum fairen Kurs. Früher hatte ich noch ne MajorCraft Tutel als H und X Version. Die waren super, nur einen Tick zu kurz.
Grüße
Mike