Autor Thema: ELITE-7 HDI Batterie  (Gelesen 453 mal)

Offline KHW53

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 22
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 HDI
ELITE-7 HDI Batterie
« am: 03 April 2018, 11:08:01 »
Hatte mein ELITE-7 HDI an eine ältere vorhandene Batterie gehängt, diese gibt jetzt den Geist auf.

Was könnt ihr mir empfehlen:

Marke
Kapazität
Shop

Danke schon im Voraus für eure Tipps

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7824
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: ELITE-7 HDI Batterie
« Antwort #1 am: 03 April 2018, 11:33:37 »
Bei einem Preis von ca. 20 Euro für z.B. einen 7,2 AH Akku kann man nicht viel falsch machen.
Relativ egal wo du den kaufst.

Es sei denn du willst einen größeren für eine längere Laufzeit.

Siehe z.B. auch die Themen hier:
http://www.tacklefever.de/index.php?topic=5288.0
http://www.tacklefever.de/index.php?topic=5875.msg44951#msg44951
http://www.tacklefever.de/index.php?topic=5081.msg38820#msg38820
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 325
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: ELITE-7 HDI Batterie
« Antwort #2 am: 03 April 2018, 11:53:32 »
Die Kapazität hängt davon ab, wielange Du das Gerät betreiben möchtest, wieviel Platz Du hast und was Du an Gewicht mitschleppen möchtest, denn je höher die Kapazität desto größer und schwerer ist der Akku.
Dein Elite hat eine Stromaufnahme von 1,1 A. Wenn Du 10 Stunden auf dem Wasser sein möchtest, sind 1100 mAh erforderlich (rein rechnerisch, wird im Realbetrieb abweichen).
Ich selber nutze mehrere kleine Akkus, die ich wechsle und somit parallel laden kann.
Denn Du musst auch bedenken, dass die Ladezeit in Stunden = Kapazität durch 100 beträgt, wenn schonend mit 10% Ladestrom geladen wird.
Gute Blei-Gel-Akkus: FIAMM-GS oder YUASA
Eine Alternative stellen Li Ion oder LiFePo4 Akkus dar. Diese sind wesentlich leichter, schnellladefähig und nicht anfällig bei Tiefentladung und sind für eine höhere Anzahl Ladezyklen geeignet usw.
Allerdings sind diese Akkus auch wesentlich teurer.

Offline KHW53

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 22
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 HDI
Re: ELITE-7 HDI Batterie
« Antwort #3 am: 03 April 2018, 11:57:07 »

Es sei denn du willst einen größeren für eine längere Laufzeit.


Das ist der Plan, 1 ganzer Tag auf dem Wasser im Urlaub sollte schon gehen.
Der jetzige hat 26 Amp. - vermutlich etwas überdimensioniert und schwer, war aber halt vorhanden.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7824
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: ELITE-7 HDI Batterie
« Antwort #4 am: 03 April 2018, 14:40:14 »
Alles unter dem Gesichtspunkt das du, wie du es früher hattest, weiterhin eine portable Lösung willst?

Wenn der Akku etwas größer ist ist die Wahrscheinlichkeit geringer das du ihn
komplett leer saugst und dafür die Wahrscheinlichkeit größer das er länger hält.

In den verlinkten und weiteren Themen im Forum geht es auch immer
mal wieder um die Frage welche Kapazität am geschicktesten ist.

Die von Stöpsel genannten Hersteller fangen bei 7.2AH Akkus bei den Händlern schon unter 20 Euro an.

Größtmögliche Flexibilität, auch über mehrere Tage hinweg, z.B. im Urlaub,
hast du mit einem Schema, so wie Stöpsel es nutzt, mit mehreren Akkus.
Dann kannst du ein oder zwei Akkus laden während du mit den/dem anderen auf dem Wasser aktiv bist.

Die in den verlinkten Themen angesprochenen Koffer erlauben meist
ein oder zwei dieser 7-9 AH Akkus (+/- gleiche größe) unter zu bringen.
So könntest du mit etwas Geld Einsatz für zwei Koffer und ein zusätzliches
Stromkabel und Haltebügel pro Koffer, sogar so flexibel sein das du die Akkus
im Koffer laden kannst und nur das Gerät von Halterung zu Halterung umsteckst.

Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline KHW53

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 22
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 HDI
Re: ELITE-7 HDI Batterie
« Antwort #5 am: 03 April 2018, 15:16:01 »
OK - Koffer habe ich ja, muss ich nur noch entscheiden ob wieder 1 x groß und schwer oder mehrere kleinere.

Danke für die Infos

Offline Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 325
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: ELITE-7 HDI Batterie
« Antwort #6 am: 03 April 2018, 15:21:08 »
Denk daran, ein passendes Ladegerät zu verwenden!

Offline KHW53

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 22
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 HDI