Autor Thema: Minnkota C2 55, Laufzeit, welcher Akku  (Gelesen 260 mal)

Offline Basti_14048

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 1
  • My/Mein Echo Equipment: Keins
Minnkota C2 55, Laufzeit, welcher Akku
« am: 12 Mai 2018, 07:29:58 »
Eine kurze Frage ich habe sehr günstig einen Minnkota C2 55 erhalten.
Wollte eigentlich einen Stufenlosen,aber den C2 55 hab ich nun für 170 Euro erhalten von einem Kollegen,da musste ich zuschlagen :fiesgrins:.
Wie ist dieser Motor denn von der Schubkraft her?
Also ich erwarte keinen 10kmh das ist klar, mein Idee war so im 3 Gang gemütlich bisschen um die Gegend schippern, da so ja auch der Akku relativ lange hält.
Dieser soll an einem Intex Excusion 5 montiert werden.
Das Boot ist rein aus Spaß gekauft worden,um mit der Familie bisschen rum zu düsen :applause:.
Nun .möchte ich mir eine Banner 100AH Stunden Batterie noch dazu besorgen ( die Batterie wurde oben schon einmal erwähnt)
Ich habe aktuell ein Ctek 3.6A Ladegerät und wollte euch fragen ob ich das dafür auch nehmen kann?.
Mir ist klar das die Ladung lange dauert aber das wäre mir egal,ich möchte nur das die Batterie gut und ohne Schäden geladen wird.
Mein Ctek läd auch erst 80% und den Rest dann geregelt.
Ab wann weiß ich denn das mein Akku nur noch 30% hat?


Danke im voraus schon mal.

Grüße
Sebastian

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7824
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Minnkota C2 55, Laufzeit, welcher Akku
« Antwort #1 am: 12 Mai 2018, 18:45:55 »
Einiges hast du ja schon hier
http://www.tacklefever.de/index.php?topic=3070.msg24637#msg24637
gelesen.

Bzgl. Akku und 30% und weiterem schau mal hier:

Akku für Bugmotor

Der Terrova hier hat die gleiche Leistung wie deiner, ist also ca. vergleichbar.
Minn Kota Terrova / Test(angel)fahrt unter Volllast!

Und viele weitere Themen hier im Forum, einfach mal AKKU ins Suchfeld oben eingeben und schauen...

Z.B. bzgl. Tiefentladung:  http://www.tacklefever.de/index.php?topic=5288.msg42541#msg42541

Wie schnell dein Boot bei welcher Stufe läuft kann dir nur jemand beantworten de genau das gleiche Boot mit dem gleichen Motor hat.
Das kommt auf diverse technische Faktoren an wie z.B. Tiefgang, Länge der Wasserlinie, Bugform, als auch Umweltbedingungen, Wind, etc. an.

Ja, du kannst eine 100 AH mit 3.6A anfänglichem Ladestrom laden.
Solange du mit nicht mehr als 10A lädst passiert kannst du auch nichts kaputt machen.
Erst darüber sollte man sich Gedanken machen, aber auch bei bis zu 20% Ladestrom,
gemessen an der Kapazität ist man noch gut dabei.
Darüber, also ab 20A, wird es dann "auf Dauer" gesehen schon heikler.
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 325
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Minnkota C2 55, Laufzeit, welcher Akku
« Antwort #2 am: 13 Mai 2018, 14:15:40 »

Bzgl. Akku und 30% und weiterem schau mal hier:

Akku für Bugmotor


@Luke: Könntest Du das mit den 50% bzw. 30% für Basti_14048 vielleicht mal genauer erläutern? In dem erwähnten Beitrag werden auch nur die Zahlen genannt, jedoch wird nicht näher darauf eingegangen.
Was ist mit 50% bzw. 30% gemeint und woran erkennt man den aktuellen, prozentualen Zustand? Ich vermute mal, an der Spannung...
Beziehen sich die prozentualen Werte auf die Spannung innerhalb der Nutzungsbereichs von ca. 12,7 V bis 11,8 V?

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7824
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Minnkota C2 55, Laufzeit, welcher Akku
« Antwort #3 am: 13 Mai 2018, 23:43:03 »
Frage Stöpsel,  :-)
bist du nicht Elektriker, oder täusche ich mich?
...dann musst du das doch bestimmt besser wissen als ich?  :-)

Ich verweise mal auf:
https://de.wikipedia.org/wiki/Starterbatterie#Wartung,_Pflege_und_Pr%C3%BCfung
Aber das gilt für einen normalen Nasszellen Starter Akku.

Am besten nicht unter 12 Volt gehen.
Aber wenn mal doch ist der Akku auch nicht gleich kaputt.

Beachte die Anmerkungen zur Tiefentladung.
http://www.tacklefever.de/index.php?topic=5288.msg40560#msg40560

Das ist bei Akkus, je nach Typ und Hersteller unterschiedlich.
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth