Autor Thema: Gute Nachricht für den Lachs  (Gelesen 365 mal)

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1574
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Gute Nachricht für den Lachs
« am: 09 Juni 2018, 16:48:39 »
http://www.fiskejournalen.se/nytt-avtal-skyddar-laxen-pa-gronland/


Grönland wird bis 2029 den Fang von Lachsen aussetzen.
Man erhofft sich dadurch eine weitere Erholung der Lachsbestände.


„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 152
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Re: Gute Nachricht für den Lachs
« Antwort #1 am: 15 Juni 2018, 13:30:30 »
Ist doch zumindest ein Einfang.
Färöer sind diesen weg meines Wissens Anfang der 1990 Jahre gegangen.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7918
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Gute Nachricht für den Lachs
« Antwort #2 am: 15 Juni 2018, 15:41:45 »
Und hat das etwas gebracht?

Oder wurde das wieder ausgehebelt?
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 152
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Re: Gute Nachricht für den Lachs
« Antwort #3 am: 16 Juni 2018, 16:25:27 »
Und hat das etwas gebracht?

Oder wurde das wieder ausgehebelt?

So pauschal kann ich das jetzt garnicht sagen. Da kommen mehrere Faktoren zusammen.


Beispiele:

Die Luftverschmutzung durch die Englische Schwerindustrie 80 er Jahre die aufgrund der Winde dann als saurer
Regen über Norwegen / Schweden wieder runterkamen , verseuchte die Flüsse und somit kamen keine Aufsteiger und
Jungfische nach.
Erst durch den Einsatz von Filteranlagen für die Industrie und das massive Kalken der Böden und Gewässer sorgte hier
für einen Umschwung.
Das dann der kommerziele Fang nur einige Jahre später eingestellt wurde war aber mit sicherheit nicht schlecht für
die Bestände.


In der Ostsee werden seit  über  2 Dekaden jedes Jahr ca. 500 000 junglachse besetzt. Und die Waserqualität hat
sich auch noch verbessert.



Da die Grönlander Lachse auch an die Amerikansiche Ostküste ziehen wird man aber bestimmt in der englisch Sprachigen
Angelpresse früher oder später davon was hören.