Autor Thema: Humminbird® AutoChart LiveShare / MAP-Tiefen-Daten mit anderen kostenlos teilen.  (Gelesen 1311 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 835
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
https://www.humminbird.com/news/article/humminbird-gives-anglers-ability-share-autochart-live-map-intelligence

Humminbird ® hat eine neue Erweiterung seiner AutoChart ® Live Mapping-Funktion gestartet:

AutoChart LiveShare

LiveShare ist ein kostenloser Online-Dienst, der es Humminbird-Benutzern
ermöglicht, AutoChart-Live-Mapping-Informationen von anderen herunterzuladen
und sie ihrer eigenen Kartensammlung hinzuzufügen sowie ihre eigenen
AutoChart Live-Sonar-Daten in eine globale Community hochzuladen.

AutoChart LiveShare verstärkt das Engagement von Humminbird, Angler
auf der ganzen Welt mit verbesserten Kartierungsfunktionen auszustatten.

Wie es funktioniert ist einfach - Angler gehen auf die AutoChart LiveShare Website

https://chartselect.humminbird.com/liveshare

und eröffnen ein kostenloses Konto, um Zugang zu dem Dienst zu erhalten.

Es können AutoChart Live-Karteninformationen von einer Zero-Line-Karte hoch
geladen werden, oder Karten aus allen verfügbaren Karten-Daten ausgewählt
und auf eine Zero-Line-Karte herunter geladen werden.

TACKLE FEVER Forum

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 835
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
TACKLEFEVER
Kommentar:

Sehr erfreulich, die Nutzung in deutscher Sprache scheint von Anfang an
möglich zu sein, das war und ist bei Mitbewerbern mit ähnlichem Funktions-
umfang, zumindest beim Start damals, leider nicht durchgängig der Fall gewesen.

Und leider kommt hierzu doch gleich eine Einschränkung, siehe weiter unten.

Auf den ersten Blick sieht die Datendichte noch recht dürftig aus.
Aber das war bei anderen, Z.B. bei C-MAP Genesis (früher Insight Genesis)
oder der "Garmin Quickdraw Community", am Anfang auch der Fall.

Ob sich die Anzahl der verfügbaren Maps genauso schnell entwickelt wie
bei Garmin oder gar so schnell wie bei C-MAP Genesis, mus man abwarten.

Humminbird hat hier im Vergleich zu C-Map eine kleine Hürde aufgestellt.
Der Datenaustausch gelingt nur über den Kauf einer Zeroline SD-Karte.

Einfach so eine MAP auf eine beliebige SD-Karte zu laden wie es bei C-MAP Genesis
oder Garmin möglich ist funktioniert leider nicht.

Dennoch scheint es für Humminbird Nutzer in die richtige Richtung zu gehen.
Und wenn man der Webseite folgt, scheint Humminbird gleich von Anfang an
auch die europäischen (metrischen) Nutzer im Blick zu haben, den man kann
auf der Webseite direkt eine Anzeige in Fuß oder Metern aktivieren.

Und es scheint das dies auch in den herunter ladbaren Karten so Verwendung findet,
während dieses Feature eben gerade erst bei C-MAP Genesis angekündigt wurde,
obwohl C-Map Genesis (früher Insight Genesis) bereits seit mehreren Jahren aktiv ist.

Wie schon kurz erwähnt lässt der aktuelle Datenbestand anscheinend, zumindest für
Deutschland, leider noch zu wünschen übrig. Gefunden haben wir, ohne angemeldet
zu sein, z.B. über die "Diagramm/ChartSelect" Auswahl, vorerst nur
Kostenpflichtige MAP Angebote für den Rhein und den Bodensee.

Wählt man den Menüpunkt "AutoChart LiveShare" herscht, zumindest für Gäste, ohne
angemeldet zu sein, je nach Browser und Spracheinstellung gähnende Leere.

Betrachten wir also erstmal den Registrationsprozess:

Wer alle Datenfelder ausfüllt wird sich fragen, warum alle mit einem roten * versehen sind.
Z.B. Land, Bundesland, PLZ/Stadt, Straße, Telefon, Name, sind dies wirklich alles Pflichtfelder?

Antwort: JA.

Wozu die Telefonnummer notwendig sein soll erschließt sich uns absolut nicht.
Bei der vollständigen Adresse könnte man noch annehmen
das sich Humminbird bei den Uploads absichern möchte.

Ebenso wundert uns, obwohl auch deutsche Nutzer angesprochen
werden und die Seite an sich auf Deutsch verfügbar scheint,
das die Registration nur in Englisch möglich scheint.

Ebenso vermissen wir DSGVO spezifische Dinge, die entweder nicht oder nur auf Englisch
oder nicht in der "gewohnten Form" wie wir es seit dem 25.05. kennen umgesetzt erscheinen.

Humminbird scheint sich auch recht viele Daten Nutzungsrechte, auch mit/für Drittanbieter ein zu räumen.

WICHTIGER TIPP:
Es macht keinen Sinn das recaptcha durch zu ackern und dann erst die "Terms of Use/Privacy Policy" durch zu lesen.
Diese gliedern sich in 3 Abschnitte und sind nicht alle auf Deutsch zu lesen.
Dabei vergeht so viel zeit das man das recaptcha nach dem lesen erneut durch ackern muss.

Auch ist uns aufgefallen das bei einem erneutem Laden der Seite,
plötzlich die Unterstützung der deutschen Sprache verloren ging.

Aber positiver Nebenaspekt der Sprachumstellung auf Englisch war
die plötzliche Anzeige von einigen Gewässern in Deutschland,
allerdings nur im EDGE Browser, nicht im Firefox oder Google Chrome.

Es erscheinen einige Stellen an denen man Daten sieht aber auch manche die den Anschein
erwecken es wären Daten vorhanden, beim rein zoomen dann aber doch keine Daten zeigen.

Hier scheint wohl noch nicht alles ausgereift zu sein.
Daher sind obige Betrachtungen derzeit nur eine Momentaufnahme.


Es scheint also selbst für einen Vorabtest noch etwas zu früh zu sein.

Es wäre schön wenn ein paar Humminbird Nutzer dort mal reinschauen und
weitere Infos zu diesem für HB-Nutzer sicher tollen Service hier teilen.



TACKLE FEVER Forum

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2042
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Parallel zum Kartenportal bei HB wurden auch Updates für
Autochart PC, also Autochart und Autochart Pro veröffentlicht.
Es trägt die Versionsnummer 2.300.
Weitere Infos zum Update hier.

Auf den HB-Supportseiten befindet sich auch eine
neuere Version des Autochart-PC Handbuches.

Im Programm selber gibt es ebenso eine Verknüpfung
zum Handbuch.
Weitere Infos hier.

Hauptinhalt des Autochart PC Updates ist die Einbeziehung der Autochart LiveShare
Daten in Autochart PC. Diese Daten besitzen die neue Dateiendung *.acs.

Sie können per Website (siehe Beiträge weiter oben) heruntergeladen werden.
Es gibt gleichzeitig ein auf dem PC installierbares Programm für den gleichen Zweck.

Sofern wir es richtig verstanden haben ist ebenso neu, dass man nicht mehr
zwingend eine ZeroLine Karte für LiveShare-Daten benötigt. Mit den neuesten
Geräteupdates für HB-Geräte, welche Autochart beherrschen besteht auch die
Möglichkeit im Gerät eine SD-Karte (max. 32 GB) so zu formatieren/bearbeiten,
dass mit dieser dann LiveShare-Daten genutzt werden können.

Diese Option wird von uns getestet (es ist Ferienzeit und dauert daher etwas länger).
Über die Ergebnisse wird dann berichtet.