Autor Thema: Seekarten auf Navioncs-Karte speichern  (Gelesen 254 mal)

Offline Greg49

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 222
    • My/Mein Tackle Equipment: Fischerboot, Schleppeinrichtung, Minn Kota iPilot
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, SS3D, TM150-M, HB-798ci HD SI Combo, XPTH 9 HDSI 180 T
Seekarten auf Navioncs-Karte speichern
« am: 14 Februar 2019, 16:16:06 »
Ich verwende in meinem Echolot HDS-9 Crbon im linken Kartenschacht eine Navionics Seekarte.
 
Im rechten Kartenschacht steckt die Micro SD Karte mit der Bodenseekarte von Jörg und die C-Map Karte Lake Constance von C-Map Genesis. Ebenfalls sind auf diese Micro SD Karte noch Sicherungsdateien abgelegt.

Nun möchte ich die Bodenseekarte und die Lace Constance auf die Navionics-Karte kopieren.
Das Ziel ist, nur noch meine Genesis-Live-Daten auf der rechten Karte zu speichern.

Bevor ich da etwas falsch mache, frage ich besser, ob das geht und ob man dabei die Navionics-Karte nicht beschädigt.
Grüsse vom Bodensee
Boot: Thomaboot S600T, AB-Motor:Suzuki DF60ATL EFI, Autopilot Simrad AP12, E-Motor: Minn Kota iPilot Powerdrive V2-55

Offline Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 484
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Seekarten auf Navioncs-Karte speichern
« Antwort #1 am: 15 Februar 2019, 07:07:32 »
Soweit mir bekannt ist, wird empfohlen, keine fremden Daten auf die Navionics-Karte zu speichern.
Fraglich ist zudem, ob sich die unterschiedlichen Seekarten dann auch laden lassen.
Weiterhin müsstest Du mal schauen, wieviel freier Speicherplatz auf Deiner Navionics-SD-Karte überhaupt noch zur Verfügung steht.

Offline Greg49

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 222
    • My/Mein Tackle Equipment: Fischerboot, Schleppeinrichtung, Minn Kota iPilot
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, SS3D, TM150-M, HB-798ci HD SI Combo, XPTH 9 HDSI 180 T
Re: Seekarten auf Navioncs-Karte speichern
« Antwort #2 am: 15 Februar 2019, 08:13:25 »
Vielen Dank für deine Hinweise.
Werde deine Ratschläge befolgen.
Um sicher zu gehen, dass ich auf die SD-Karte im rechten Kartenschacht genügend Genesis Live-Daten speichern kann, werde ich eine grössere Karte verwenden. (Denke 32 GB sollten reichen)
Vielleicht gibt es dann beim nächsten Lowrance-Gerät noch einen dritten Kartenschacht. :-)
Grüsse vom Bodensee
Boot: Thomaboot S600T, AB-Motor:Suzuki DF60ATL EFI, Autopilot Simrad AP12, E-Motor: Minn Kota iPilot Powerdrive V2-55

Offline Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 484
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Seekarten auf Navioncs-Karte speichern
« Antwort #3 am: 15 Februar 2019, 19:22:51 »
Du kannst ja gern mal testen, was passiert, wenn Du auf der Navionics-SD-Karte die anderen Karten mit abspeicherst.
Ich befürchte aber, dass Dein Plotter nicht alle Karten laden und zur Auswahl anbieten kann und wird.
Sollte es wider erwarten doch funktionieren, könntest Du Dich vielleicht anschließend an Navionics wenden, denen eine SD-Karte mit großer Speicherkapazität zukommen lassen und darum bitten, dass Deine Original-Navionics-Karte auf diese neue SD-Karte übertragen wird. Wenn dies überhaupt akzeptiert wird, wirst Du sicher auch Deine originale Karte mit einsenden müssen.
Das ist aber alles nur ein Vorschlag von mir, ohne über die tatsächliche Realisierbarkeit Auskunft geben zu können.

Offline Greg49

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 222
    • My/Mein Tackle Equipment: Fischerboot, Schleppeinrichtung, Minn Kota iPilot
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, SS3D, TM150-M, HB-798ci HD SI Combo, XPTH 9 HDSI 180 T
Re: Seekarten auf Navioncs-Karte speichern
« Antwort #4 am: 15 Februar 2019, 22:00:44 »
Ich möchte da keine Experimente machen.
Ich habe im rechten Karten-Schacht momentan eine Micro SD Karte mit 16 GB.
Darauf habe ich die Bodensee-Karte von Jörg (ca. 3.5 GB) und eine C-Map Genesiskarte lake constance mit momentan ca.6 MB.
Dazu kommen noch Sicherungsdateien mit total weniger als 1 MB.
Zum Speichern  der Genesis Live-Daten und dem gleichzeitigen Daten-Loggen für C-Map Genesis oder anderweitiger  Verwendung reicht der restliche Platz vorläufig voll und ganz.
Was mir aber noch nicht ganz klar ist:
Genesis Live Daten sehe ich nur, wenn ich das Overlay Genesis Live aktiviert habe. Und wenn dieses aktiviert ist, werden immer automatisch neue Daten gespeichert. Auch solche die ich schon auf meiner See-Karte als Overlay vorfinde.
Schön wäre es, wenn man das Genesis Live Overlay einblenden könnte ohne das wiederum Daten aufgenommen werden. (nur das Overlay einblenden)
Grüsse vom Bodensee
Boot: Thomaboot S600T, AB-Motor:Suzuki DF60ATL EFI, Autopilot Simrad AP12, E-Motor: Minn Kota iPilot Powerdrive V2-55

Online fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2153
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Seekarten auf Navioncs-Karte speichern
« Antwort #5 am: 15 Februar 2019, 22:36:56 »
Einfach Geberstecker ziehen. Dann leibt das Genesis-Live Overlay unverändert. Stop Sonar bei angeschlossenem Geber sollte auch gehen, wäre aber noch zu probieren.

Dann fällt aber ein zusätzliches Sonarbild weg.

Daher ist das parallele Mitschneiden von Logs als SL2/SL3 und Umwandeln in eine eigene Karte immer der bessere Weg.