Autor Thema: (Speyer) Rhein, Rheinhäuser Fähre, mutmaßliche Leichenteile  (Gelesen 37 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 882
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Speyer (ots)

Am 14.04.2019, gegen 00.45 Uhr, wurde durch einen Angler
ein größerer Polizeieinsatz ausgelöst. Nach Meinung des Anglers
hätte dieser aus dem Rhein menschliche Eingeweide herausgezogen.

Dies hatte einen Einsatz der Polizei Speyer, der Wasserschutzpolizei
und des Kriminaldauerdienstes, sowie der Feuerwehr Speyer zur Folge.

Weiterhin war die Rechtsmedizin Mainz, sowie ein Bestattungsunternehmen
involviert. Nach Bergung und genauer Begutachtung der aufgefundenen
Eingeweiden konnte festgestellt werden, dass es sich hierbei nicht um
menschliche, sondern um tierische Körperteile handelte.
Höchstwahrscheinlich stammten die Innereien von einem Schaf.

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-253 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117688/4245351
TACKLE FEVER Forum