Autor Thema: China erhält die Fischereirechte vor der somalischen Küste  (Gelesen 221 mal)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8475
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Nachdem in Somalia immer weniger Fischfang ausgeübt wird
und auf der anderen Seite China vor der eigenen Tür nichts
mehr fangen kann, weil alles schon leer gefischt ist,
ist nun ein neuer Handel geschlossen worden.

China gibt Somalia einen Kredit über 200 Millionen US-Dollar und
bekommt im Gegenzug die Fischereirechte für die Gewässer vor Somalia.
Grüße
Luke

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 214
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Re: China erhält die Fischereirechte vor der somalischen Küste
« Antwort #1 am: 22 Juni 2019, 12:33:24 »
Das hört sich nicht nach einem guten Deal an. Ausser für China aber ansonsten nur Verlierer.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8475
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: China erhält die Fischereirechte vor der somalischen Küste
« Antwort #2 am: 22 Juni 2019, 15:24:15 »
Vielleicht ist da auch noch Geld an sich geflossen?
Oder es gibt eine Art Umsatz oder Gewinnbeteiligung oder Pacht oder...?
Grüße
Luke

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1682
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: China erhält die Fischereirechte vor der somalischen Küste
« Antwort #3 am: 22 Juni 2019, 15:24:30 »
Für das Geld wird China dort alles abgrasen.

In Kenia fangen Sie seit 2008 jedes Jahr immer mehr
und immer größere Segelfische. Von den Piraten
hat zwar die Christliche Seefahrt nix aber durch
das Vertreiben der großen Trawler hat sich der
Fischbestand extrem gut erholt. Und das die gesamte
Küstenregion hoch und runter.

Es stellen Sich genauso wie für  Panama eigentlich nur 2 Fragen:

Wie lange braucht der Chinese bis er alles weggefangen hat ?
Wieviel Schaden richtet es in den angrenzenden Gewässern an ?

„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.