Autor Thema: "Fremd gehen!"  (Gelesen 837 mal)

Offline bigfishbremen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 285
"Fremd gehen!"
« am: 11 Juni 2020, 15:32:17 »
Meine favorisierte Fischerei ist definitiv das Spinnfischen auf Raub- und Friedfische die sich für solche halten.
Wenn es aber auf die Räuber nicht so klappt wie ich es will, und bis jetzt läuft die Saison nicht so gut für mich, befische ich andere Arten.

Aber auch dann sehr aktiv.
Heißt in meinem Falle.: Ich schnapp mir eine Spinnrute mit einem Wurfgewicht von 80gr, ne 4000er Rolle mit ordentlich Schnurfassung und ne paar Sbirolinos mit einer Tragkraft von 10-40gr in schwimmend.
Ein paar Scheiben Toastbrot eingepackt und los geht's.

Am Wasser angekommen erwarteten mich schon einige Spinnfischer die ebenfalls mit der Wathose im See standen und natürlich auch seit Tagen nichts fingen.
Im Gegensatz zu denen habe ich aber keine Lust Zeit zu verbrennen um auf den einen Fisch zu hoffen.

Das ist nicht meine Angelei, wenn ich was hasse dann ist es Langeweile weil ich die Räuber nicht überlisten kann.

Also saß ich mich erstmal an den See und beschäftigte mich mit Enten, Gänsen und Möwen die um mich herumliefen um sie zu füttern und zu fotografieren, aber immer mit dem Blick auch auf den See ob sich die erhofften Amurkarpfen blicken lassen.

Irgendwann war es soweit, sie waren da, und auch ein paar Karpfen dazwischen..

Wathose an, rein ins Wasser und 10min später hing dann auch der erste Fisch.
Das Wasser explodierte und ne sportliche 60m Flucht ries mir die Schnur von der Rolle. Da ist er , der Graser.

Der Fisch kam an die Oberfläche und entpuppte sich als riesiger Spiegler, aber auch den nehme ich gerne.

Mit krummer Rute in der Hand vernahm ich schon die ersten Rufe über den See.: "Och nein, so eine Scheiße. Da kommt der Vogel spielt mit den Vögeln angelt dann 10min und die Rute ist krumm!" oder auch "So ein Arschloch!"
Tja, wer kann der kann! :grossefreude1:

Fisch gekeschert, schnell ein paar Photos gemacht und ich bin wieder zurück zu den Fischen. Ihr könnt euch vorstellen was kommt.
Genau, nächster Wurf, Flocke weg und Fisch hängt.
Und alle am See schmissen ihre Flinte ins Korn und Fluchten.


Der hat mich dann aber richtig verarscht. Verkaufte sich als Spritzer und ließ sich anstandslos da hin ziehen wo ich meinen Kescher im Wasser positioniert hatte, ein Angelkumpel wollte schon
wieder zu mir kommen um den Fisch zu Keschern. Und als ich ihm zurief.: "Bleib da, ist nur ne Kleiner!!" , hat der Bursche sich an der Oberfläche sehen lassen.

In dem Moment wo er mich sah, und ich realisierte was es war, drehte er sich, schoss los und mir kam meine Montage entgegen gepflogen.

Es war genau einer der Fische weswegen ich unter anderem hier war, ein makelloser Goldener Amur mit einer Länge von 110-130cm, das ist die Durchschnittsgröße hier am See.
Was mich aber doch recht kalt ließ, der Fisch war nicht gut gehakt und wenn der Fisch schon aussteigt nur wenn er sich dreht wäre es Sekunden später passiert.
Nach der Aktion wurden die Fische scheu und ich ging wieder ans Land und spielte weiter mit den Vögeln und fuhr dann nach Hause.



Mit solchen skurrilen Aktionen baut man sich natürlich auch einen skurrilen Ruf auf. Aber das mag ich!
Im letztem Jahr hatte ich auch solche Tage, wenig fischen gehen, auf´s Bauchgefühl hören, und dann absahnen, frei nach dem Sprichwort "Der dümmste Bauer hat die dicksten Kartoffeln!"



Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8751
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: "Fremd gehen!"
« Antwort #1 am: 11 Juni 2020, 15:42:21 »
Petri Frank.

GEILE SACHE!  :freude:

Schön zu lesen. :applause:
Grüße
Luke

Offline bigfishbremen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 285
Re: "Fremd gehen!"
« Antwort #2 am: 11 Juni 2020, 17:45:50 »
Werde die Tage zum Thema Bauchgefühl nochmal ne paar Sachen vom letztem Jahr posten. Ich sag nur eine Nacht mit zig Hechten und einer Durchschnittsgröße von 105cm und meinem Größtem Jerkbaithecht.

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1797
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: "Fremd gehen!"
« Antwort #3 am: 12 Juni 2020, 10:21:43 »
Frank ist zurück  :applause:

Super Geschichte schön zu lesen , dickes Petri  :freude:
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 306
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Re: "Fremd gehen!"
« Antwort #4 am: 13 Juni 2020, 13:22:47 »
Coole Story mit tollem Fisch  :applause:

Offline chucky

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 593
Re: "Fremd gehen!"
« Antwort #5 am: 28 Juni 2020, 10:30:57 »
 :schock: :schock: :schock:
Geniales Bild mit genialem Fisch und wie andere schon sagen toller Bericht.