Autor Thema: Elite 9 TI - AIS Probleme  (Gelesen 683 mal)

Offline Leopold

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 36
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, Elite-9 TI, Elite-5 Chirp, Eagle Cuda 128, x70 A 3D, DrDepth
Elite 9 TI - AIS Probleme
« am: 05 Oktober 2020, 10:49:40 »
Nachdem ein Schubverband, (der außerhalb der Fahrrinne gefahren ist) mich beinahe selbst zum Gewässergrund geschickt hätte, hab ich über Sicherheit nachgedacht und bin auf AIS gestossen und wollte dies in mein Eite9 TI implementieren.

Daraufhin hab ich den QK-A026 AIS Receiver with NMEA Multiplexer + WiFi + GPS, https://www.quark-elec.com/product/qk-a026-wireless-ais-gps-receiver/ gekauft,
zusätzlich von Lowrance das PC-30 Power und Datenkabel.

Den QK-A026 hab ich mittels 12V to 5V Konverter mittels USB mit Strom versorgt, eine 5V GPS Maus angesteckt und mir eine Antenne selbst gebastelt (brauche keine 10 Seemeilen Reichweite) deren Länge 1/4 der
Welle beträgt (?) und mittels Koaxialkabel angesteckt. Das ist sicher nicht 100%ig aber auf 1000m sollte es reichen.
Beim Elite hab ich die Baudrate beim NMEA 0183 auf 38400 gestellt. Zusätzlich wurde das Anzeigen von Wegpunkten bei den NMEA 0183 Einstellungen aktiviert.

Das PC-30 Kabel hab ich lt. Elite Handbuch folgenderweise angeschlossen: (hier bin ich unsicher)

   RX_A und RX_B an NMEA OUT+
   Masse (Schirmung) an NMEA OUT -

Der Reciever blinkt rot und zeigt somit seine Bereitschaft an, die grüne GPS Empfangs LED blinkt auch. Leider zeigt das Elite keine Schiffe an. Wisst Ihr Rat?  Momentan weiß ich nicht mehr weiter. Kann man im Plotter checken ob das NMEA 0183 Netzwerk aktiv ist?

:weisnicht1:
DANKE!
Leo
alles liebe,
LEO!

Offline Stöpsel

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 786
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #1 am: 05 Oktober 2020, 11:29:25 »
Beim Elite hab ich die Baudrate beim NMEA 0183 auf 38400 gestellt. Zusätzlich wurde das Anzeigen von Wegpunkten bei den NMEA 0183 Einstellungen aktiviert.

Hast Du denn AIS als Overlay in Deiner Karte aktiviert und ggf. entsprechende Alarme eingerichtet?

Offline Leopold

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 36
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, Elite-9 TI, Elite-5 Chirp, Eagle Cuda 128, x70 A 3D, DrDepth
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #2 am: 05 Oktober 2020, 16:03:47 »
Hallo Stöpsel, Danke!

Alarme hab ich eingerichtet, wurden nicht ausgelöst bei Annäherung eines Schiffes.
Karten_Overlay hab ich nicht eingeschaltet, da es nicht zur Auswahl stand (nur Genesis od. Structurscan)

Hab ich alles richtig angeschlossen?

alles liebe
Leo
alles liebe,
LEO!

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8819
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #3 am: 05 Oktober 2020, 17:39:28 »
   RX_A und RX_B an NMEA OUT+
   Masse (Schirmung) an NMEA OUT -

Das hört sich falsch an.
Falls ich deinen Satz richtig interpretiere?
So als ob du die beiden Leitungen RX_A und RX_B am Elite zusammen geknüppelt hast?
So ist dessen Eingang tot gelegt, weil gebrückt, quasi kurz geschlossen.  :-)

Schau doch mal auf der von dir verlinkten Seite, da steht doch:

Zitat
NMEA0183 RS422 devices’ wiring is compatible ‘out of the box’
NMEA0183 RS232 will require a Protocol Bridge (AS03) to connect your wiring

Daher also wohl einfach das
RX_A vom Elite an NMEA OUT+
RX_B vom Elite an NMEA OUT-


Was meint Stöpsel dazu?
Es sind doch beide Seiten RS422, oder nicht?
Grüße
Luke

Offline Leopold

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 36
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, Elite-9 TI, Elite-5 Chirp, Eagle Cuda 128, x70 A 3D, DrDepth
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #4 am: 05 Oktober 2020, 22:01:59 »
Könnte RX_A der Anschluss für AIS System A und RX_B für das AIS System B sein? System A ist das Profis stem, System B einfacher.
Siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Search_and_Rescue
Ja. Hab beide zusammen mit Nmea 0183 OUT verbunden.
Al Leo
alles liebe,
LEO!

Offline Stöpsel

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 786
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #5 am: 05 Oktober 2020, 23:24:07 »
   RX_A und RX_B an NMEA OUT+
   Masse (Schirmung) an NMEA OUT -

Das hört sich falsch an.
Falls ich deinen Satz richtig interpretiere?
So als ob du die beiden Leitungen RX_A und RX_B am Elite zusammen geknüppelt hast?
So ist dessen Eingang tot gelegt, weil gebrückt, quasi kurz geschlossen.  :-)

Schau doch mal auf der von dir verlinkten Seite, da steht doch:

Zitat
NMEA0183 RS422 devices’ wiring is compatible ‘out of the box’
NMEA0183 RS232 will require a Protocol Bridge (AS03) to connect your wiring

Daher also wohl einfach das
RX_A vom Elite an NMEA OUT+
RX_B vom Elite an NMEA OUT-


Was meint Stöpsel dazu?
Es sind doch beide Seiten RS422, oder nicht?

Aus meiner Sicht werden hier die beiden Empfangsadern sowie bei Bedarf Masse benötigt.
1. RX A = orange
2. RX B = grün
3. Masse = schwarz (bei Bedarf)

Also wie Luke schon anmerkte, die beiden Adern orange und grün jeweils an den Ports des AIS-Moduls anschließen, ggf. miteinander tauschen, weil aus der Beschreibung nicht hervorgeht, welche Konstellation korrekt ist.
Jedoch die Adern nicht kurzschließen bzw. auf einen gemeinsamen Anschluss legen.
Die beiden Adern (Senden) TX A und TX B (gelb und blau) sicher isolieren, damit keine Kurzschlüsse entstehen.

Wichtiger Hinweis: Vor jedem Umstecken / Anschluss möglichst immer sämtliche Geräte von der Spannungsversorgung trennen bzw. nicht im laufenden Betrieb stecken oder klemmen.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8819
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #6 am: 06 Oktober 2020, 00:50:15 »
Anders als bei RS232 geht es bei der 422 um Differenz Pegel,
die nur in der Polarität getauscht werden,
was das ganze robuster gegen Störungen macht.

Daher braucht es da "normalerweise" keine Masse,
so meine ich mich zu erinnern.  :-)

Seit NEMA2K befasst man sich ja nicht mehr mit dem alten Kram.


Grüße
Luke

Offline Stöpsel

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 786
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #7 am: 06 Oktober 2020, 11:15:39 »
Daher also wohl einfach das
RX_A vom Elite an NMEA OUT+
RX_B vom Elite an NMEA OUT-

Ich habe noch etwas gefunden: A ist die invertierte Leitung und -, B ist die nicht invertierte Leitung und +
Also folglich:
RX_A (orange) vom Elite an NMEA OUT-
RX_B (grün) vom Elite an NMEA OUT+
Masse wird nicht benötigt und am Quark-Elec Receiver ist auch kein Anschluss dafür vorhanden.

Da auch Anschlüsse für das Senden vorhanden sind, können dieses Adern natürlich ebenfalls angeschlossen werden.
TX A (gelb) vom Elite an NMEA IN-
TX B (blau) vom Elite an NMEA IN+

Bei der Installation muß auf die korrekte Polung der Adernpaare geachtet werden, da eine falsche Polung zur Invertierung der Daten- und Handshake-Signale führt.

Offline Leopold

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 36
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, Elite-9 TI, Elite-5 Chirp, Eagle Cuda 128, x70 A 3D, DrDepth
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #8 am: 06 Oktober 2020, 11:56:48 »
Ihr seid der Waaaahnsinn!

Ich hab wirklich lange gegoogelt, aber nix gefunden zu RX_A und RX_B.
Das gibt Hoffnung, werd das nächstes mal gleich probieren, wird jedoch ein wenig dauern, da momentan die Donau so trüb ist.
 :applause: :grossefreude1:

werde dann Bericht erstatten!
DANKE!

al LEO!
alles liebe,
LEO!

Offline Leopold

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 36
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, Elite-9 TI, Elite-5 Chirp, Eagle Cuda 128, x70 A 3D, DrDepth
Re: Elite 9 TI - AIS Probleme
« Antwort #9 am: 08 Oktober 2020, 11:31:24 »
So, habs jetzt mal in der Garage angeschlossen. (habs nicht mehr ausgehalten.... :cool: ) und das Elite gestartet. (Sonar deaktiviert):

Es erscheint kein zusätzliches Overlay zum Anschalten auf der Kartenseite. Finde auch keine Schiffe unter "Find" Aber das heißt noch gar nix, da ich ja von meinem Standort aus keine Schiffs AIS empfangen kann. Aber ich müsste zumindest mein zusätzliches Schiffssymbol vom AIS Reciever sehen, leider auch nicht.

Funkt das nur bei gekauften Karten? Oder auch bei selbstgemachten?
Hab mir das einfacher vorgestellt, da ich über RX_A und RX_B nix gefunden habe.

Hab gerade nach RX_A und RX_B gegoogelt: Lt NMEA0183 Norm ist RX_A + und RX_B - !!  :wink:

Nächster Check am Wasser!

al LEO!
alles liebe,
LEO!