Autor Thema: Karlsruhe-Eggenstein - Die Wasserschutzpolizei rettet nicht nur Menschenleben  (Gelesen 113 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1061
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Göppingen (ots)

Eine eher ungewöhnliche Rettungsaktion ereignete
sich in der Nacht zum Sonntag, 04.07.2021 in der
Nähe des Altrheinarms bei Eggenstein-Leopoldshafen

Auf einer Streifenfahrt an Land fiel den Beamten der
Wasserschutzpolizeistation Karlsruhe auf einem zuvor
noch überschwemmten Feldweg eine Pfütze auf,
in der sich ca. 30 junge Karpfen befanden.

Kurzerhand wurden die Tiere geborgen und fachmännisch
in den dortigen Altrheinarm umgesiedelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: (07161) 616-1220 oder -3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110981/4961316
TACKLE FEVER Forum

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8954
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Grüße
Luke

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 392
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Karpfen direkt im Strom , das sind auch Maschinen.

Ich erinnere mich an meine Jugend wenn da mal ein Karpfen biss am Kopp
wurde ganz laut Karpfen gerufen dann haben alle anderen Angler
Ihre Montage reingeholt und zu 95 % wenn er in den Strom geschwommen ist ,
ist er abgerissen.
Mit dem damaligen Gerät war der nicht zu halten.