Autor Thema: Prozess um gefälschte Angelscheine (oder Fischereischeine?), Geständnis  (Gelesen 306 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 1093
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Anscheinend hat der im Prozess am Landgericht Koblenz Angeklagte
gestanden mehr als 200 gefälschte Angelscheine bzw. Prüfungszeugnisse
zum Stückpreis von 250 Euro verkauft zu haben.

Als Angelschein bezeichnet man aber doch meist den Berechtigungsschein
welcher das Angeln an einem bestimmten Gewässer erlaubt, aber
vielleicht sind damit ja Staatliche Fischereischeine gemeint?

Über 50.000 Euro soll der Angeklagte damit verdient haben, eine stolze Summe.
Allerdings stellt sich uns die Frage, wer kauft denn einen Angelschein für 250.- Euro?

Das können doch eigentlich nur Personen sein die entweder die notwendige
Prüfung nicht abgelegt haben oder wer weiß was mit dem Fischereischein vor
haben, also irgend etwas dubioses damit vor haben?

Denn wer eine Prüfung abgelegt hat bekommt den Schein doch
direkt beim Amt um ein vielfaches günstiger, oder was meint ihr?

Aufgeflogen ist der Angeklagte weil sich jemand beim Amt
gemeldet hat, er hätte zwei Scheine per Post bekommen.

Aber wer bezahlt denn mehr als beim Amt und meldet sich dann auch noch dort?
So ganz verstehen wir das ganze nicht.

Vielleicht hat jemand mehr davon mitbekommen?

Ein paar Infos gibt es dort zu lesen:
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/koblenz-gestaendnis-gefaelschte-angelscheine-prozess-landgericht-koblenz-100.html
TACKLE FEVER Forum

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1985
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Interessant wäre auch die Frage wie das die Steuer sieht da die 52.000 Euro wurden quasi "schwarz" erwirtschaftet.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 451
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Was ist mit den Leuten die scheine gekauft haben? Wurden die scheine gekauft mit dem Wissen das sie gefälscht sind?

Offline Stöpsel

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 819
  • My/Mein Echo Equipment: Simrad GO7 XSE mit TotalScan-Geber und Navionics+ Karte, Lowrance Mark5X Pro mit 83-200-Geber, ein 500g-Senklot mit 100 Meter Maurerschnur
Natürlich nicht. Jeder kauft doch über Kleinanzeigen seinen Fischereischein.  rofl :lachen2:

Wäre mal interessant, zu sehen, wie solch eine Anzeige aussah.
"Fischereischein ohne Prüfung und trotz Schufa-Eintrag" "Heute -30%"

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 9080
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
 rofl  :lachen2:

Sehe ich auch so.
Da drängt sich die Vermutung einfach auf das der Käufer unlautere Absichten hatte.

Deshalb ist es umso verwunderlicher das sich da jemand beim Amt beschwerte :weisnicht1:
Sehr komische Sache.

Grüße
Luke

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 451
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
rofl  :lachen2:

Sehe ich auch so.
Da drängt sich die Vermutung einfach auf das der Käufer unlautere Absichten hatte.

Sehe ich auch genauso.

Offline Reinbeker

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 385
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G2T
 Wir können die Dinger,
 auf dem Hamburger Dom schießen..... :lachen2:
LG H-J