Autor Thema: Baits on the way to me!  (Gelesen 10160 mal)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7876
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #20 am: 15 Mai 2018, 18:23:52 »
Kleiner als die welche er sonst nutzt!?
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1547
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #21 am: 15 Mai 2018, 20:49:03 »
Die sind aber klein für Hecht ? :weisnicht1:

Ja , ich nehm zwei zum Hechtfischen.
Ich klemme 2 zusammen mit Stahl quasi als Tandem.

Wenn ich ausm Urlaub wieder da bin poste ich mal ein Bild.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1547
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #22 am: 28 Mai 2018, 19:49:19 »
Die ersten sind angekommen.  :freude:





„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline chucky

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 549
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #23 am: 15 Juni 2018, 16:39:23 »
Wie machst du das ich versteh das mit klein groß, Tandem kann ich mir erklären aber mit TWirbel oder wie sieht das aus?

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1547
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #24 am: 22 Juni 2018, 20:52:31 »
Hi chucky,

wie du auf den Bildern siehst,

Ausgangslage


den zweiten Haken auf den ersten ziehen und mit Gummistopper sichern,
damit er nicht raus rutschen kann.



Ist nicht die feine Art der Fliegenfischer, aber funktioniert sehr Gut.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline chucky

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 549
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #25 am: 27 Juli 2018, 12:00:44 »
Achso, und da ist noch nie was aufgebogen raus gerutscht das Gummi kaputt gegangen oder irgendwas?

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1547
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #26 am: 28 Juli 2018, 11:53:41 »
Nein, bisher noch nicht.

Ich habe nur einmal einen guten Hecht verloren weil ich dachte es geht auch ohne
Stopper/Kugel.

Konnte mir nicht Vorstellen das der Haken rausrutsch, wurde aber eines besseren belehrt  :cry:
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2023
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #27 am: 28 Juli 2018, 12:19:57 »
Dominik - Die Hakenkonstellation ist aber aus verschiedenen Gründen nicht optimal.
Ich hatte sie vor Jahren getestet und schnell wieder verworfen.

Ich nutze die Variante eines größeren vorderen Hakens
(langschenkliger Aberdeen 2/0, für Boddengewässer etwas größer)
und eines kleineren hinteren mit 180 ° verdrehter Bogenöffnung.



Die Verbindung ist nicht starr.
Das Bild zeigt nur die Haken, sämtliches Bindematerial darüber ist zur besseren Übersicht weggelassen.

Gerade wenn Hechte sehr knapp beißen, hängen sie selbst noch am hinteren Haken relativ sicher.
Insgesamt erreicht man eine sehr hohe Bißverwertung.

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1547
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #28 am: 31 Juli 2018, 12:41:50 »
Dominik - Die Hakenkonstellation ist aber aus verschiedenen Gründen nicht optimal.
Ich hatte sie vor Jahren getestet und schnell wieder verworfen.


Hi Jörg,

ich mach es wegen der Größe des Baits.

Eine Fliege in der Größe ist manchmal  bissl klein
für auf Hecht. Da hänge ich einfach 2 zusammen um einen größeren Bait
zu Imitieren.

Ich kenne deine Variante aus Irland , habe so auf Pollack gefischt.
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2023
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Baits on the way to me!
« Antwort #29 am: 31 Juli 2018, 18:53:59 »
Da kann ich Dir nicht ganz folgen. 15, 20 cm Länge oder mehr sind mit entsprechendem Material kein Problem. Auch kann ich das Material sehr weit ausladend gestalten. Zudem kann man Haken 4/0 oder größer ebenso verwenden.

Bei Pollack war gerade diese Konstellation weniger erfolgreich. Diese Art bevorzugt kleinere Fliegenmodelle und beißt oft kurz (was man auch vom Gummi her kennt). Da sollte es weiterhin ein Einzelhaken und ein nicht zu langer Schwanz der Fliege sein, sonst gibt es viele Fehlbisse. Es kommt bei Pollack eher auf die geeignete Hakensorte/-größe an, was sich extrem in den Tests meiner Fliegenkumpels und von mir zeigte.