Autor Thema: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7  (Gelesen 7383 mal)

Offline Häger

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 448
Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« am: 13 Juli 2014, 08:22:54 »
Hallo Zusammen,

ich habe Andreas nach dem letzten Update einen Downscan LOG zur Verfügung gestellt.
Dabei ist Ihm aufgefallen, dass ich bei meiner Wegstrecke einen Versatz von 2m habe :weisnicht1:

Auch die Punktdicht ist nicht sonderlich hoch. Kann man am Elite die Aufzeichnungsart irgendwo einstellen? Ich kann nix finden.....

@Andreas
Falls ich mich etwas undeutlich ausgedrückt habe...vielleicht kannst Du zur Erklärung nochmal den Sreenshot posten....Bilder sagen mehr als 1000 Worte :-)

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2345
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #1 am: 13 Juli 2014, 08:46:19 »
Wir sind bereits bei der Problemanalyse und die Bilder sind auch verteilt.

Frage: Wie schnell warst Du bei diesem Log ungefähr (mehr als rudern)?
Gehe mal ins Sonar-Menu und schaue darauf, was bei Pinggeschwindigkeit eingestellt ist.


Gruß
fjordfischer

Offline Häger

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 448
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #2 am: 13 Juli 2014, 08:49:33 »
Hi Fjordfischer,

ich bin (leider) nur mit dem Ruderboot on Tour...also zwischen 2-4Km/h
Die Pinggeschwindigkeit habe ich auf die schnellste eingestellt.

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2345
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #3 am: 13 Juli 2014, 08:55:09 »
Was war für Wetter? Nebel?

Offline Häger

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 448
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #4 am: 13 Juli 2014, 08:57:26 »
Sonnig mit wolkigen Abschnitten

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8977
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #5 am: 13 Juli 2014, 09:30:20 »
Evtl hilft es die Sache einzugrenzen wenn du beim nächste loggen auf die GPS Diagnose Seite schaust (im Menü: System/GPS)

Wichtig sind da die Punkte die mit Pfeilen gekennzeichnet sind.


  • Genauigkeit (EPE): das zeigt dir was das Gerät glaubt
    wie genau die Positionsbestimmung in Meter/ft ist.

  • HDOP: Das zeigt an wie gut die Lagen der Satelliten zu deiner
    Position sind, Wikipedia sagt dazu:
    1 wäre perfekt, Werte bis 6 sollen noch annehmbar sein,
    je größer desto ungenauer sind die Schnittpunkte der
    Sat-Kegel/Kreise zueinander, weil die Sats sehr flach stehen.
    Ab 10 soll keine Auswertung mehr möglich sein.

  • Je mehr Sats du siehst und je näher diese dem Mittelpunkt
    der Anzeige sind, desto besser.
    Je weiter außen sie sind, desto schlechter ist es.

  • Haken setzen bei: WAAS/MSAS/EGNOS

Was heißt das alles jetzt ?

Hast du einen sehr hohen HDOP Wert,
tut sich dein GPS schwer damit die Position zu bestimmen
und der EPE (Genauigkeit) Wert müsste im Keller liegen.

Ist der HDOP wert ganz gut,
aber dein EPE weiter schlecht,
dann stehen die Sats zwar gut am Himmel,
aber es sind zu wenig oder es gibt sonstige Fehlerquellen,
wie z.B. keine EGNOS Sat Auswertung, Nebel,
sonstige Atmosphärische Störungen,
sehr hoher Wald um dich herum oder nahe am Ufer mit Wald,
also Sicht auf den Horizont eingeschränkt und es fehlen evtl. mögliche Sats,
weil sie abgedeckt werden usw..

Ebenso zu beachten, das GPS ist ja im Gerät verbaut.
Wenn man es vor sich stehen hat und dauernd drauf schaut,
deckt man je näher man davor sitzt und je breiter man selbst ist  :lachen2:
leicht mal gleich eine ganzes Drittel oder noch mehr des Himmels ab.
Daher fehlen dann die Daten dieser abgeschatteten Sats.

Der schlimmste Fall wäre also,
direkt am Ufer mit hohen Bäumen,
(das Wasser im Blattwerk dämpft Signale extrem),
und dann eine Person direkt vor dem Echo
das genau zwischen der Person und dem Wald positioniert ist.
Dann bleibt nur ein recht schmaler Bereich direkt nach oben übrig.

Das sollte alles vermeiden werden.
Auch wenn der EPE nicht sofort runter geht wenn man sich zum GPS Empfänger hin beugt,
probiert das mal aus, es dauert meist ein wenig, aber dann geht der Wert meist in den Keller.

So mehr fällt mir dazu im Moment nicht ein.
Grüße
Luke

Offline Wolfgang

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 286
  • Rechtschreibfehler, kann nicht ich schreibe links.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, GO-7 XSR, Totalscan
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #6 am: 13 Juli 2014, 15:06:53 »
mmmhhh, dies ist die Lösung.
Das Phänomen heist Multipath.
Gruß
Wolfgang

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2345
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #7 am: 13 Juli 2014, 15:32:07 »
Der Artikel ist sehr technisch und für Laien schwer durchschaubar gehalten. Der Begriff "Multipath" ist so auch nicht erklärt. Was verbirgt sich dahinter? Könntest Du das auch mit einfacheren Worten erklären?

Das es am GPS liegen könnte, waren unsere Thesen mit der höchsten Wahrscheinlichkeit - nur gewusst/erklärt haben wir es nicht.


Danke
fjordfischer

Offline Wolfgang

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 286
  • Rechtschreibfehler, kann nicht ich schreibe links.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, GO-7 XSR, Totalscan
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #8 am: 13 Juli 2014, 15:46:44 »
Hallo Jörg,

GPS Signale sind Funkwellen die von Gebäuden, Fahrzeugen, Wasserflächen oder auch schon in der Ionospäre reflektiert werden können. Wenn das GPS diese Reflektionen empfängt erhält das GPS für einen Punkt mehrere Position durch die geringen Laufzeitunterschiede. Das GPS versucht aus diesen "Multipaths" nun die richtige Positionen zu berechnen in dem er die Position als richtig vorrausetzt die am häufigten berechnet wurde. Als Kurzversion.

Mit dem Stichwort "GPS Multipath" und Google wird man eine Menge Treffer landen.
Gruß
Wolfgang

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2345
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Streckenversatz beim Lowrance ELITE HDI 7
« Antwort #9 am: 13 Juli 2014, 15:51:28 »
Kurz und knapp alles klar - habe es jetzt verstanden.

Danke.