Autor Thema: Welches Echo?? Elite 5HDI?  (Gelesen 6392 mal)

Offline Mts-Fishing

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 3
Welches Echo?? Elite 5HDI?
« am: 08 Dezember 2014, 19:45:23 »
Hey, ich möchte mir gern ein Echo zulegen.
Habe jetzt schon ein wenig rumgeschaut und, dass Lowrance Elite 5x und Garmin 551dv in meine engere Auswahl gezogen.

Hat den jemand eins von den Echos und Erfahrungsberichte, ggf eine ganz andere Empfehlung, wobei das Preislimit 400 nicht überschreiten sollte.

Freue mich auf antworten:)

Falls falscher Bereich bitte verschieben
LG

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8973
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #1 am: 08 Dezember 2014, 19:59:31 »
Hi Tobi,

gute Frage, aber ich kenne das Garmin nicht kann daher keinen Vergleich ziehen.

Aber ich möchte mal fragen,
warum nur ein Elite 5X, also ohne GPS ?
Rein wegen des Preises ?

Du denkst nicht zufällig darüber nach auch eigene Tiefenkarten zu erstellen und diese zu nutzen ?
Grüße
Luke

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2343
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #2 am: 08 Dezember 2014, 20:18:46 »
Ohne genaue Beschreibung dessen, was so ein Gerät für Dich leisten soll, macht so eine Frage keinen Sinn, weil man Bücher zu diesem Thema schreiben könnte. Bitte bedenke, dass hier auch keine Fachhändler aktiv sind. Um ein Thema schnell und zielführend aus Usersicht zu beantworten, muss mehr Input erfolgen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Offline pike-dive

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #3 am: 08 Dezember 2014, 20:19:45 »
Ich habe das Elite 7 HDI. Ich möchte mir gerne das HDS 7 zulegen.
Was möchtest Du denn für das Echolot ausgeben? Mein Elite 7 HDI hat noch ein halbes
Jahr Garantie.
Andreas

Offline Mts-Fishing

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #4 am: 08 Dezember 2014, 20:30:26 »
Hauptsächlich werde ich an Seen fischen, da ich dieses Jahr mehr Spinnfischen möchte wollte ich mir jetzt mal ein "besseres" Echo zulegen.
Tiefenkarten, brauche ich eigentlich nicht erstellen, GPS ja nein, gute Frage bis jetzt bin ich immer ohne ausgekommen Boje gesetzt etc.
Bin aber auch ganz neu in dem Echolotgebiet.
Ja der Preis spielt auch eine Rolle, ich weis erlich gesagt nicht wie oft ich ans Wasser kommen werde, und möchte dann ungern ein Echo der Preisklasse 1000Euro nur rumliegen lassen, daher hab ich mal so 400 Euro angepeilt.

Von Lowrance habe ich schon viele gute Berichte gelessen, allerdings habe ich heute beim Echolotzentrum Schlageter angerufen und er hat mir zu dem Garmin geraten, wäre besser als das Elite 5.
 Nun weis ich halt auch nicht-
lg

Offline Hubert

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 494
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3, Reefmaster, DrDepth, QGIS
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #5 am: 08 Dezember 2014, 22:19:24 »
... allerdings habe ich heute beim Echolotzentrum Schlageter angerufen und er hat mir zu dem Garmin geraten, wäre besser als das Elite 5.
 ...

Kein Verkäufer lebt von der Beratung, sondern vom Verkauf und der Gewinnspanne. Wurde diese Empfehlung fachlich begründet oder liegt es an den vielleicht unterschiedlichen Gewinnspannen der Geräte?

Wenn du nur ein Echolot ohne GPS willst, liegen die modernen Geräte allerdings wirklich dicht zusammen, gerade auch im mittleren Leistungsbereich. Falls es aber ein Kombigerät mit Kartenplotter sein sollte, dann kann ich aufgrund der aktuell vorhandenen Möglichkeiten einfach nur Lowrance empfehlen. Anhand einer im Kartenplotter vorhandenen Tiefenkarte gezielt Unterwasserberge, Löcher und Kanten anfahren und entlangfahren zu können, das hat was ;)

Gruß vom Chiemsee ;)
Boot Marine 450 Fish, Motorguide Xi5-55FW, Golden Motor 15 (E-Motor), Suzuki DF 30 ATHL

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8973
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #6 am: 08 Dezember 2014, 23:04:26 »
Ja der Preis spielt auch eine Rolle, ich weis erlich gesagt nicht wie oft ich ans Wasser kommen werde, und möchte dann ungern ein Echo der Preisklasse 1000Euro nur rumliegen lassen, daher hab ich mal so 400 Euro angepeilt.
Da wäre eine Idee sich ein gebrauchtes HDS5 zu kaufen.
Damit hättest du dann auch später noch mehr Möglichkeiten in Sachen Mapping, evtl. Structurescan usw..

Beide von dir genannten Geräte sind sonst immer gleichbedeutend mit,
"wenn du doch mal mehr willst, musste deines verkaufen und schick drauf zahlen".

Generell scheinen beide Geräte das zu tun was sie sollen und könnten für dich wohl ausreichen.

Das Elite 5X bekommst du neu auch schon für etwas über 300 Euro,
ist aber auch ein Auslaufmodell.

Das ist beim HDS5 GEN2 das neu ca. 600 Euro kostet auch der Fall, da es wohl bald eine neue Serie GEN3 geben wird.
Das bekommst du mit ein wenig Geduld und Recherche bestimmt auch irgendwo zu einem Auslauf-Preis.
ODER, wenn die neue GEN3 Serie raus ist, gebraucht zu einem guten Kurs zu kaufen,
weil dann sicher einige eine neues der 3er Serie kaufen werden.

Deine zwei genannten sind also nur dann eine Option,
wenn du bei diesem Stand stehen bleiben möchtest und nicht daran denkst:
Wegpunkte zu setzen um Hot Spots schneller wieder zu finden,
Tiefen Karten zu nutzen, etc..

Aber dann könnte es ja vielleicht auch ein kleineres günstigeres Gerät sein ?

Und zu dem was du gerne sehen möchtest hast du noch nichts gesagt.
Geht es dir mehr darum nur die Tiefe und die grobe Struktur des Bodens zu sehen ?
Also nur ob es hügelig oder flach ist usw. ?
Oder auch darum gezielt pelagisch zu Angeln ?

Vielleicht findet sich jemand der das von dir genannte Garmin Gerät hat und kann dazu etwas sagen,
vielleicht mal einen Screenshot zeigen.
Wobei das bei den Geräten ohne SD-Kartenslot ja nicht so einfach möglich ist,
da muss dann schon eine Cam her um ein Foto zu machen.


Generell sollte man immer vorsichtig sein wenn Empfehlungen sehr gehäuft zu einer bestimmten Marke kommen.
Denn alle Geräte der verschiedenen Marken haben ihre Vor und Nachteile.
Grüße
Luke

Offline Mts-Fishing

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #7 am: 09 Dezember 2014, 17:09:37 »
So jetzt melde ich mich auch wieder, zuerst einmal danke ich bin echt überwältigt wieviele Antworten hier kommen, dass bin ich so von anderen Foren nicht gewohnt:D :applause:

Habe jetzt gerade nochmal, mit dem Shop telefoniert was den die wesentlichen Unterschiede wären, er meinte das Garmin ist von der Bedienung wesentlich einfacher und die Bilder werden viel besser dargestellt als bei dem Elite 5.

Ja das mit dem kartenplotter etc. ist schon eine feine Sache, aber ich weis nicht wie oft nutzt man so was etc, leider habe ich auch noch kein eigenes Boot und währe andauernt auf ein Leihboot angewiesen.
An was für ein kleineres Gerät hättest du den da gedacht?
Hatten, ein paar mal das Lowrance x4, also wirklich ganz untere Preisklasse aber irgendwie hat mich,dass als Laie gar nicht beeindruckt.

Hügel und Kanten sollte man schon  gut sehn, rein fürs Karpfenangeln und dann der Rest halt was man so beim Spinnfischen sehen muss,ich weis erlich gesagt nicht was man da alles sehn sollte.
Echolot und Spinnfischer Neuling  :weisnicht1: :weisnicht1:

An ein gebrauchtes Gerät zukaufen, dachte ich auch schon allerdings weis man halt auch nie was für Probleme dann auf einen zukommen, zwecks Garantie etc.

Ich füh hier mal die Links zu dem Echo ein, dass ihr die Daten sehn könnt :

Garmin:
http://www.angel-schlageter.de/Echolote-Navigation/Fischfinder-Combi-Echolote/Echolot-Empfehlungen/Garmin-echo-551dv-2D-und-DownVue-Echolot--11111.html

Lowrance:
http://www.angel-schlageter.de/Echolote-Navigation/Fischfinder-Combi-Echolote/Lowrance/Elite-HDi-Serie/Lowrance-Elite-5-Hdi-Combi-Echolot-mit-GPS-Auslaufmodell--10822.html

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8973
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #8 am: 09 Dezember 2014, 18:51:35 »
Die Daten und den Shop kennen wir schon. :-) :-) :-)
Aber jetzt hast du nicht wie anfänglich geschrieben
ein Elite 5X sondern ein Elite 5 HDI ins Auge gefasst ?

Hmmm,
Bedienung beim Garmin einfacher ?

Wenn du das Echo mal ein wenig eingestellt hast,
stellst du danach kaum noch herum.
Gerade bei den einfachen Geräten
gibt es ja auch nicht so viel einzustellen.  :-)

Vielen Usern erscheint es als ob der von dir genannte
Schop nur noch Garmin empfiehlt.
Und eine solche fast schon generelle Empfehlung bzgl.
Garmin wäre viel zu allgemein.
Das höre ich immer wieder in diesem Wortlaut.
Wenn man dies alles zusammenfasst müsste Garmin ja
alle anderen vom Platz fegen und das kann ich mir nicht vorstellen.

Vor kurzem haben wir mal ein Chirp Gerät von Garmin gegen ein Lowrance getestet,
das war im 2D Bereich wirklich besser, ABER,
es war eben auch ein Chirp Gerät und keine Traditionelles Sonar.

Zur Anzeige des Bodens, Bodenverlauf, usw.
Egal welches Echolot du dir kaufst, den Boden
zeigen alle ja mehr oder weniger gut von rechts nach links fortlaufend an.
Da siehst du dann beim darüber fahren, bei fast allen Geräten,
egal wie billig, ob der Boden gerade ansteigt oder abfällt.
Bei den Farb Geräten kann man meist ein wenig besser anhand
der Farben auf die Bodenhärte schließen.
Aber das kann auch mal ganz trügerisch sein.

Insofern braucht es rein dafür nichts besonderes.
Rein um ein paar Kannten zu finden reicht auch das
von dir genannte X4. Außer ein bissel farbiger und
mit ein paar Pixel mehr auf dem Bildschirm wirst du
dann kaum einen Unterschied fest stellen. :-)

Also würde generell jedes (kein bestimmtes) kleinere Echolot auch ausreichen.

Aber das wären dann ja nur die Basics.

Alles weitere, was die Sache viel schöner macht,
ist dann Farbe und die unterschiedlichen Techniken,
wie z.B. Downvü, DSI, Downscan usw..

Aber konkret zu den beiden von dir genannten Geräten.
Von der Bildschirmauflösung hat das Garmin dem Lowrance
anscheinend in der vertikalen eine bessere Auflösung voraus.
Die muss es aber auch haben, denn der Bildschirm ist ja
höher und schmaler als beim Lowrance.
Daraus gleich auf eine bessere Darstellung zu schließen
muss vielleicht nicht aufgehen.

Das Lowrance zeigt dir weil es ein breiteres Bild hat 
dafür mehr Historie an, das heißt, dort siehst du
hinter dir mehr Bodengrund über den du gefahren bist .

Ich persönlich empfand in der Praxis das hohe Bild
bei Garmin zunächst sehr gewöhnungsbedürftig.
Und auch nach einiger Zeit gefiel es mir nicht so toll.
ABER, das ist rein subjektiv.

Wie gesagt, kenne ich das Garmin leider nicht aus eigener praktischer Erfahrung,
kann daher nichts zu den 2D Fähigkeiten an sich sagen,
aber das Lowrance habe ich schon mal selbst in Aktion gesehen.
Und das wäre auch meine subjektive Entscheidung,
weil damit wenigstens ein bissel in Sachen Mapping geht,
was man aber auch nochmal prüfen müsste.

Du wirst aus deiner Sicht bei beiden Geräten wohl keinen wirklichen Fehler machen.
Und wenn du eh noch kein eigenes Boot hast, könnte dir diese Leistungsklasse wohl
auch ausreichen.

Da du das erwähnst, das du kein eigenes Boot hast,
warum dann überhaupt so viel Geld für ein Echolot ausgeben ?
das hört sich so an als ob das Gerät eh die meiste Zeit nur herumsteht ?
Oder hast du wenigstens einen Bekannten der ein Boot hat auf das du immer mit drauf kannst ?
Grüße
Luke

Offline -Lukas-

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Welches Echo?? Elite 5HDI?
« Antwort #9 am: 10 Februar 2015, 18:22:08 »
Ich habe das Elite 7 HDI. Ich möchte mir gerne das HDS 7 zulegen.
Was möchtest Du denn für das Echolot ausgeben? Mein Elite 7 HDI hat noch ein halbes
Jahr Garantie.

Kurze Frage, ist das noch aktuell? Suche so ein Gerät.


Grüße Lukas