Autor Thema: Luftbilder mit Ergebnis aus Reefmaster (ShadedRelief) kombinieren  (Gelesen 7753 mal)

Offline Danizan

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 25
Moin,

ich habe mal eine Frage. Mein Problem ist, dass ich mehrere Rasterbilder als (mehrere) AT5 vorliegen habe. Wie kann man steuern, welches oben und welches darunter (Hintergrund) werden soll.

Beispiel: Ich habe einen See mit der Ausdehnung 1km x 1km in Reefmaster fertig bearbeitet und ein schickes Tiefenprofil. Nun möchte ich dahinter das Luftbild aus Google Earth (in der Ausdehnung 3km x 3km) als Hintergrund in meinem HDS7 sehen.

Gesagt getan und aus dem Luftbild mittels IMC ein AT5 in den Zoomstufen 1-64 angelegt. Den See habe ich aus Reefmaster als vordefiniertes AT5-ShadedRelief exportiert.

Wenn ich nun diese Daten auf die SD-Karte spiele und mir alles auf dem HDS ansehe, dann sehe ich folgendes:

Das Luftbild aus Google Earth und darüber die Tiefenlinien aus Reefmaster mit Beschriftung usw. Das Shaded Relief aus Reefmaster (das Bild der farblichen Abstufung der Tiefe) liegt unter dem Luftbild und ist somit für mich nicht sichtbar.

Nun meine Frage:

Wie kann ich Reefmaster oder eben IMC dazu überreden, dass ich das Luftbild unter dem ShadedRelief haben möchte. Also wie kann ich IMC sagen, welchen Status/Stärke/Position das gerade erzeugte Bild bekommen soll.

Danke für eure Hilfe

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2343
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Schlechte Lösung:

Zwei Raster übereinander geht so nicht. Jedenfalls nicht ohne Trick. HDS und Rastermodus für die Seenflächen ist wie Mercedes mit Trabantreifen. (Mit dem kommenden Hexadezimalmodus ab IMC v0.7.5 wird dass noch deutlicher werden, denn dann wird die Palettenproblematik sich bei vielen Tiefenabstufungen beim HDS erledigen lassen! Ich würde also alle meine Karten mit Vektorflächen machen, denn dies ist dafür dann eine Voraussetzung,)

Bessere Lösung:

Reefmaster im Vektormodus nutzen, sodass man die Fläche auch als Vektor kriegt. Das ist auch grafisch viel besser.
Man muss dem IMC dann auch nichts sagen, denn in RM ist bereits eine Kartenkategoriebezeichnung vergeben Es sind die gekennzeichneten Spalten in der Attributtabelle (Bild). Diesen kann man sich in QGIS noch schön in deutsche bzw. bessere Umschreibungen ändern.

Mit dieser Konstellation kann ich die Flächen über die Kartenkategorien oder als 2D-Ansicht ausblenden und sehe dann das Luftbild, dort wo vorher Seenfläche war.

Offline Danizan

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 25
Danke für die flinke Antwort!

Also wenn ich dich richtig verstanden habe... abwarten und Fisch fangen  :fiesgrins: bis IMC 0.7.5.0 erscheint.

Das mit den Trabbireifen beziehst du bestimmt auf das ShadedRelief, oder? Das Luftbild liegt ja nur per Rasterdaten vor und daran lässt sich nix verbessern.

Wie genau sollte ich denn den Export in Reefmaster machen/verbessern?

Nichts desto trotz wäre es doch sicherlich sinnvoll, wenn man im IMC im Rastermodus eine Art Priorität setzen könnte. Mit dieser könnte man dann steuern ob die Daten im Vordergrund oder im Hintergrund liegen sollen.

Nur mal so am Rande. Evtl. sollte ich bei der AT5 erstellung des Luftbildes auch das Shadded Relief im Quellordner haben. Aber dann kann es auch wieder passieren, dass das Luftbild im Vordergrund liegt oder?

Danke


Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2343
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Das mit den Trabbireifen bezieht sich auf die farbigen Seenflächen, wenn man die (ohne Not) als Raster nutzt.

Den meisten Nutzern ist leider kein Zugang zu Luftbildern möglich, die man in höherer Auflösung hinbekommt. Wenn jemand GM oder ArcGIS nutzt, dann geht deutlich mehr.
96 dpi z. B. von GE sind wenig hilfreich beim Zoomen.

Zu den Multi-Rastern:
Habe ein bisschen rumgefummelt. Es geht auch mit einem Slot, besser aber mit 2 Slots. Willst Du wissen wie, auch wenn Raster-Seenflächen eigentlich Murks sind?

Offline Danizan

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 25
Jo würde sehr gern wissen wie! Kann ja mal sein, dass man mehrere Rasterdaten kombinieren will (warum auch immer)  :applause:

Achja, wie wäre denn der beste Weg meine Daten aus Reefmaster zu exportieren?

Grüße

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2343
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Daten aus Reefmaster zum weiteren Bearbeiten (wir reden in diesem Fall nur über Vektor) immer als Shape exportieren. n QGIS Bearbeiten. Durch den IMC jagen.

Hast Du einen (vermutlich) oder zwei Slots/Kartenschächte?

Offline Danizan

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 25
Ich habe einen Kartenslot. HDS7 Gen.1

Das mit der Nachbearbeitung in QGIS habe ich schonmal etwas quer gelesen. Das war doch so, dass ich das Reefmastershape mit dem IMC Beispiel Shape verschmelzen musste und dann die Attributfelder nach IMC Shema neu mit Inhalt füllen musste oder?  :weisnicht1:

Grüße

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2343
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Wenn man fertige Shapes aus RM nutzt (welche bereits voll "attributiert" sind), muss man nur die Werte in den vorhandenen Spalten verändern, seltener neue Spalten hinzufügen + füllen. Das Prozedere ist im Forum erläutert.

Das Zusammenführen mit Shapes, die bereits die richtigen Attribute besitzen ist vor allem für Shapes aus anderen Quellen oder mit selbst z. B. in QGIS oder GE gezeichnete Elemente erforderlich.

Offline Danizan

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 25
Das hört sich doch mal gut an. Also werde ich mal ein Shape exportieren und in QGIS öffnen. Was z.B. müsste man denn in QGIS noch nacharbeiten bzw. in welchem Beitrag ist denn das vorgehen beschrieben suche jetzt schon ein bissl; aber nix gefunden  :sleepy:

Achja, wir dürfen das Thema Multiraster nicht aus den Augen verlieren...

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2343
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
hier mal Schauen:
http://www.tacklefever.de/index.php?topic=4142.10

Um etwas zu ändern, muss man zunächst wissen,
was es genau sein soll und die Funktion der Attribute (Tabellenspalten)
und deren erlaubte Füllwerte kennen.
Bitte dazu im IMC Manual nachlesen.

Die meisten Attribute aus RM sind jedoch schon okay.
Ich würde für mich z. B. immer die Schrift bei den Tiefenwerten größer machen,
ist besser für die Augen.

Raster:
Ich bitte um Verständnis, wenn auch noch ein wenig Zeit für die Brötchenverdienerei übrig bleiben muss ...