Autor Thema: NMEA2k Netzwerk nicht mit Strom vom Starter Akku des Motors versorgen?  (Gelesen 5650 mal)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8772
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Hi Leute,

Lowrance sagt:
Zitat
Note: Do not connect the NMEA 2000 power cable to the
same terminals as the engine start batteries, autopilot computer,
bow thruster or other high current devices.

Man soll die 12Volt für das NMEA2k Netzwerk also nicht vom Starter Akku des Benziners
oder dem Akku nehmen an dem z.B. ein E-Motor hängt.

Das hängt z.B. mit Spannungs-spitzen, -Schwankungen und etwaigen Störungen
durch die Motoren bzw. deren Elektronik zusammen.

Wer von euch nutzt ein NEMA2k Netzwerk und hat wirklich getrennte Bordnetze dafür?

Wer hat da schon Erfahrungen negativ/positiv gemacht?


Grüße
Luke

Offline Wolfgang

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 286
  • Rechtschreibfehler, kann nicht ich schreibe links.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, GO-7 XSR, Totalscan
Aus diesem Grund werden ja auch die modernen Radios in den Autos beim Start abgeschaltet. Die Frage ist nur wer hat den das NMEA Netzwerk ständig aktiviert.
Mein Netz ist nur mit Strom versorgt wenn der Motor läuft, IMHO haben die meisten Daten die ich über das Netzwerk empfange auch nur bei laufendem Motor eine besondere Relevanz.
Da das ganze schon seit gut 10 Jahren so funktioniert kann das nicht so falsch sein.
Gruß
Wolfgang

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8772
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
...Mein Netz ist nur mit Strom versorgt wenn der Motor läuft, IMHO haben die meisten Daten die ich über das Netzwerk empfange auch nur bei laufendem Motor eine besondere Relevanz.
Da das ganze schon seit gut 10 Jahren so funktioniert kann das nicht so falsch sein.
Also hast du es am Starter Akku dran und keine Probleme im Betrieb!?
Es wird bei dir beim Anlassen des Motors aber automatisch vom Starter Akku getrennt, richtig?

.... Die Frage ist nur wer hat den das NMEA Netzwerk ständig aktiviert.
Z.B. wenn man einen Motorguide Xi5 in Betrieb hat.
Ohne NMEA2k Netz keine Steuerung des Xi5, da muss es laufen.
Ebenso wenn man ein Elite und HDS verknüppelt und z.B. Wegpunkte austauschen will.
Oder wenn man einen externen GPS-Receiver hat der am NMEA2k hängt.
Oder wenn du vor dem Start des Motors schon die Motordaten sehen willst.
Oder, oder, da gibt es viele Situationen wo das Netzwerk ständig an ist.

Ich bin mir gerade nicht sicher, bei der Yamaha 703er Steuerung,
erste Stellung Zündschlüssel ist Strom an, dann starten,
ob das die gleiche Steuerung wie beim Auto ist,
ich glaube bei der 703er wird da nichts unterbrochen.

Ich stelle es mir schwierig vor,
bei Verwendung eines Benziners mit 12V Generator und E-Motors mit 24V,
dann noch ein drittes Bordnetz für den NMEA Backbone.

Interessant wäre es zu wissen wer denn einfach alles dauerhaft am Starterakku oder am Akku des E-Motors dran hat und (keine/massive/kaum) Probleme hat?



Grüße
Luke

Offline Wolfgang

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 286
  • Rechtschreibfehler, kann nicht ich schreibe links.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, GO-7 XSR, Totalscan
Ich habe das NMEA Netzwerk immer aktiv wenn ich die Zündung einschalte. Einen X Anschluss hat mein Zündschloss nicht.
Ich habe noch nie damit Probleme gehabt. Die Sensoren (Temp,Benzin, Roll/Pitch u.a) haben bis auf den Durchflussmengenmesser bisher keine Probleme gemacht. Beim Durchflussmengenmesser ist das aber ein mechanisches Problem. Auch das N2K / USB Gateway muckt nicht.

Die retorische Frage wer das ständig aktiv hat war dahin zu verstehen wer dies ohne Schalter nur über Sicherung am Pluspol der Batterie betreibt. Ich habe das über ein Relais mit Ruhe und Arbeitsanschluss gelöst so das im Arbeitszustand (Zündung ein) Strom von der Batterie geholt wird und im Ruhezustand ich 12V über einen Schalter zuschalten kann. Da ich nur eine Batterie im Boot habe läuft das auch nur an der Starter Batterie. Wenn die Batterie groß genug ist hat man i.d.R. mit diesen Spannungsspitzen nicht so das Problem. Die Batterie wirkt dann wie ein großer Kondensator und siebt diese Spitzen raus.
Gruß
Wolfgang

Offline Fraesenmann

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 94
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3
Hallo, hab ebenfalls alles an einer Batterie zu hängen. Jedoch mach ich das so ähnlich wie Wolfgang, nur das mein Relais in Selbsthaltung mit der Zündung geschaltet wird, und wenn ich das Boot verlasse, wird die Selbsthaltung durch einen betätigten Öffner getrennt, Relais fällt ab. Somit flließt kein Strom mehr über irgendeinen Verbraucher. Ebenso kann niemand ohne Zündschlüssel auch nur einen Verbraucher anschalten. Hab diese Relaisschaltung schon auf mehreren Boot installiert und es gab noch nie Probleme. Der Hauptschalter kann so immer auf On bleiben.

Gruß Ronny

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8772
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Der Schaltkontakt des Relais gibt also gleichzeitig die Erregerspannung des Relais.
Und wenn du die mit dem Öffner trennst fällt es ab.
Das ist eine gute alte Idee :freude: praktisch eingesetzt.

Könnte man noch ergänzen durch eine kleine Zeitschaltung die das Netz nach z.B. 60 Minuten Wegfall der Zündspannung automatisch abschaltet.
(Oder auch länger, vielleicht einstellbar mit einem Poti der die Ladung vom Kondensator entlädt
bis der Transistor nicht mehr halten kann, dann das Relais abfallen lässt usw. usw.)

Dann kann man zur Not das manuelle Trennen auch mal vergessen.
Grüße
Luke

Offline Fraesenmann

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 94
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3
Genau so ist es. Naja, die Zeitschaltung ist nichts für mich, da ich ja auch länger (z.b. über Nacht) auf dem Boot bin ohne das die Zündung an ist. Trotzdem soll aber z.b. die Ziggarettenanzünderbuchse für Handyladung oder gar die Standheizung noch laufen. Da ist mir das mit dem Öffner lieber, ich muss halt beim verlassen immer nun dran denken, ist ja schließlich nur eine Batterie. Allerdings sollten die 2 Solarpanenels (je 55Wp ) die absolute Tiefenentladung verhindern.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8772
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Hey, Cool,
mach doch mal ein neues Thema zu deinen Solarpanels und deiner Elektrik auf.
Stell deine Bordelektrik doch mal vor.  :freude:
Das ist sicher interessant.
Grüße
Luke

Offline Fraesenmann

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 94
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3
Bin im Augenblick noch dabei den kompletten Schaltplan mit Design Spark zu erstellen, wenn ich fertig bin werde ich diesen ggf. mal rein stellen.

Gruß Ronny

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8772
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Na so ausführlich muss ja nicht sein,
Ein paar Fotos und kurze Beschreibung was wie funktioniert reicht ja schon.
Alles andere kannst du ja wenn Nachfrage besteht nachliefern.
Grüße
Luke