Autor Thema: Die ganz großen bleiben mir verwährt!  (Gelesen 181 mal)

Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1214
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker-7 SV, TM150, GT52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Die ganz großen bleiben mir verwährt!
« am: 29 Oktober 2018, 07:48:41 »
Ich war mit 'nem Kumpel 4 Tage an der Tidenelbe zum Zanderangeln.
Wetter war "shit"! Ständig wechselnder Starkwind und Regen machten das
Angeln so ungemütlich wie man es sich kaum vorstellen kann.

Mittwochs Abends angekommen und gleich noch die letzten 15 min bei
auflaufendem Wasser genutzt um ein bisschen zu jiggen....
5  kleine Zander sind dabei rumgekommen.

Die Stückzahlen an gefangenen Zandern an den darauf folgenden Tagen kann sich allerdings sehen lassen.
Am ersten "richtigen" Angeltag konnten wir trotz des Sauwetters immerhin um die 30-40 Fische fangen...
leider war da kein einziger maßiger dabei  :lachen2:

An Tag 2 hatte es zwar nicht mehr geregnet, dafür hat der Wind nochmal eine Schippe drauf gepackt!
Wieder enorm viel Zander gefangen (um die 50) und wieder kein einziger dabei der maßig war  :sad:

An Tag 3 war zum ersten Mal die Sonne zu sehen und es war tatsächlich für 10 Minuten windstill.
An diesem Tag legten wir ne weitere Schippe drauf und konnten die 50 Zander vom Vortag bestätigen!
Dieses Mal war auch ein schöner 70er dabei und zwei weitere "Bullen" sind uns leider ausgestiegen.

Ein richtig fetter Bursche rannte mir vor den Füßen in die Steinpackung und ich hatte keine Chance mehr - Schnurbruch!
Anhand des Kopfes würde ich ihn auf 90+ schätzen...verdammt ärgerlich, aber so ist das Leben!

Am Tag der Abreise, also gestern, wollten wir es nochmal für 4 Stunden wissen bevor es auf die 600km Strecke heimwärts ging.
Es war eine gute Entscheidung nochmals loszuziehen!
Wir hatten Sternstunden erwischt! Mit über 100 Zandern in einer einzigen Buhne hatten wir nicht gerechnet!
Quasi jeder Wurf endete in einem Drill. Auch hier waren wieder ein paar schönere Fische dabei! Meistens aber
schnappten sich die kleineren Gesellen zuerst die Köder.

Und auch dieses Mal hatte ich einen "Bullen" an der Leine und wieder habe ich es nicht geschaft meinen Traumfisch zu landen! :cry:
Weit draußen in der Fahrrinne ließ ich meinen Köder absinken und wartete bis er auf dem Grund aufkommt! Ptrötzlich fiel die Schnur
ganz komisch in sich zusammen. Ein klassischer Fallbiss! Ich quittierte direkt mit einem beherzsten
Anschlag und wurde von immenser Power überrascht! Das erste mal hatte ich Mühe dagegen zu halten. Die Bremse lief auch sofort los! Brachiale
Kopfstöße und dann......Peng! Schnurbruch und ich flog rückwärts in die Steinpackung!

Hier trifft ganz passend zu:
Am Anfang hatte er kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu!

Naja, Spass gemacht hat es ob des mießen Wetters trotzdem!
Und für's nächste mal habe ich noch zwei Rechnungen offen - vielleicht klappt's ja dann!














Online Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 368
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Die ganz großen bleiben mir verwährt!
« Antwort #1 am: 29 Oktober 2018, 08:59:30 »
Petri zu den Zandern!
Welcher Bereich der Tidenelbe ist denn zu empfehlen, bzw. in welchem Bereich bist Du gewesen?

Offline Pälzer-Buu

  • Zander
  • *****
  • Beiträge: 1214
    • My/Mein Tackle Equipment: too much...
  • My/Mein Echo Equipment: GPSMap-721xs, GPSMap-527xs, Panoptix PS30, Striker-7 SV, TM150, GT52HW, iPad Air2 Garmin Helm
Re: Die ganz großen bleiben mir verwährt!
« Antwort #2 am: 29 Oktober 2018, 09:29:29 »
Petri zu den Zandern!
Welcher Bereich der Tidenelbe ist denn zu empfehlen, bzw. in welchem Bereich bist Du gewesen?

Wir gehen immer nach Laßrönne (Winsen Luhe) an die Buhnen. Es gibt einige Ferienwohnungen in Deichnähe
und man kann alle Buhnen nacheinander beackern.

Offline Rheinfischer1967

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 146
  • My/Mein Echo Equipment: Eagle cuda
Re: Die ganz großen bleiben mir verwährt!
« Antwort #3 am: 29 Oktober 2018, 15:39:57 »
Toll geschrieben und trotzdem Petri zu deinen Zandern  :freude:

Besser so als insge.1200 km zu fahren und ohne Kontakt zu bleiben.

Online Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 368
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Die ganz großen bleiben mir verwährt!
« Antwort #4 am: 29 Oktober 2018, 18:43:05 »
Petri zu den Zandern!
Welcher Bereich der Tidenelbe ist denn zu empfehlen, bzw. in welchem Bereich bist Du gewesen?

Wir gehen immer nach Laßrönne (Winsen Luhe) an die Buhnen. Es gibt einige Ferienwohnungen in Deichnähe
und man kann alle Buhnen nacheinander beackern.

Danke für die Info!
Ich bin nämlich auch am überlegen und planen, an der Tidenelbe mal auf Zander zu angeln.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7897
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Die ganz großen bleiben mir verwährt!
« Antwort #5 am: 29 Oktober 2018, 18:58:35 »
HEY, schön geschrieben und noch schöner zu lesen und dann noch Bilder.  :applause: :applause:
Dickes Petri.
Das hört sich doch nach sehr viel Kurzweil an!!
Klasse.
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline bigfishbremen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 271
Re: Die ganz großen bleiben mir verwährt!
« Antwort #6 am: 30 Oktober 2018, 10:41:08 »
..sehr schöner Bericht. Hört sich doch nach einer netten Angelei an. Ich bin beim Zanderangeln ein großer Freund von Masse, da der Zander ja bekannt dafür ist nicht gerade der sportlichste unter den Fischen zu
sein....
Trotzdem kann ich es aber nachvollziehen wenn bei der Menge an Fisch nicht ein richtig guter dabei ist und man deshalb ein wenig bekloppt wird.

Wünsch dir noch mehr solche Tage und das dann auch mal ne richtiger Ausrutscher dabei ist!!!!!

Offline dominik sabalo

  • Waller
  • ******
  • Beiträge: 1563
  • Die weise des Wals der Buckel und der Kiefer
Re: Die ganz großen bleiben mir verwährt!
« Antwort #7 am: 30 Oktober 2018, 15:46:40 »
Petri Steffen  :applause:

schöne Beschreibung deiner 4 Tage  :freude:
„Und als Du entschiedst, mein Gott, dass die Konföderation verlieren sollte, wusstest Du, dass Du zunächst Deinen Diener, Stonewall Jackson, aus dem Weg räumen musstest.