Autor Thema: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot  (Gelesen 428 mal)

Offline Zampan0

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 64
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7m, G2T, Navman TF6600, EVO3, IS42
Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« am: 24 Juni 2020, 14:59:25 »
ich habe zZ als Echolot einen Navman TrackFish 6600 verbaut, der Geber ist ein Airmar P66 aber mit 6 poligen Navman Stecker.
Ich habe die interne Belegung vom Geber, leider finde ich nirgends eine Pinbelegung vom 9 poligen vom Simrad EVO3.
Der Geber sollte ja funktionieren, da er im Installationsmenü auswählbar ist.
Einziger Unterschied zu anderen P66 Geber ist, das das Speedsignal und Versorgungsspannung vom Hallgeber zusammengelegt
sind und bei anderen Gebern diese getrennt sind.
Im schlimmsten Fall habe ich halt keine Wassergeschwindigkeit.
Ich habe mir überlegt, ein Verlängerungskabel zu verbauen und im Motorraum in meiner Anschlussbox (wo jetzt auch mein Echokabel verbunden ist)
mit dem bestehenden Geber zu verbinden

Offline Stöpsel

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 743
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« Antwort #1 am: 25 Juni 2020, 09:48:52 »
Den Airmar P66 gibt es auch mit 9-poligem xSonic-Anschluss für Navico Geräte. (Part-Nr.: 000-13919-001)
Aus dem zugehörigen Wiring Diagram könntest Du bestimmt die Adernbelegung herauslesen.
Die passenden Pläne scheinen die Nummern 91-1370 oder 91-1384 zu sein.
Leider sind diese online nicht verfügbar, aber Du könntest sie vielleicht beim Airmar-Support anfragen.

Offline Zampan0

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 64
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7m, G2T, Navman TF6600, EVO3, IS42
Re: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« Antwort #2 am: 25 Juni 2020, 11:17:31 »
Danke dir, genau auf diese Seite bin ich auch gekommen, da habe ich auch die Belegung von meinem Geber her.
Im Grunde wäre es einfacher gleich einen passenden P66 mit entsprechenden Stecker einzubauen,
aber mein Boot ist im Wasser und das vermutlich noch Frühjahr 2021.

Versuche mal bei Airmar, denke aber das die mich da an Simrad weiter leiten werden, das es ja ein Simrad/Lowrance eigener Stecker ist

Offline Zampan0

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 64
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7m, G2T, Navman TF6600, EVO3, IS42
Re: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« Antwort #3 am: 03 Juli 2020, 15:57:08 »
keine Antwort ist auch eine Antwort, Kundenservice wird groß geschrieben (auf der Webseite :fiesgrins:)

Habe nun die Belegung selbst herausgefunden:

Am XSonic Stecker ist:
Pin1 Masse und Schirm
Pin4 Echogeber Minus
Pin5 Echogeber Plus
Pin8 Temperaturgeber Plus

Speedversorgung und Speedsignal reiche ich noch nach, wenn ich es testen kann

So sieht mein Adapter erst mal aus

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8712
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« Antwort #4 am: 03 Juli 2020, 23:24:11 »
Eyh, cool, wo beziehst du die Stecker, bzw. Buchse?
Hast du eine Quelle für die Netzwerkstecker?
Und was ist das für ein Gehäuse?
Grüße
Luke

Offline Stöpsel

  • Hecht
  • ****
  • Beiträge: 743
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« Antwort #5 am: 04 Juli 2020, 00:21:37 »
Habe nun die Belegung selbst herausgefunden

Wie bzw. auf welchem Wege hast Du das bewerkstelligt?
Ich hoffe mal nicht, durch "Ausprobieren" mit der damit einhergehenden Gefahr, Geber oder gar Plotter zu beschädigen.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8712
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Re: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« Antwort #6 am: 05 Juli 2020, 09:59:07 »
Ich würde mal tippen auf:

Spannungsmessung
Logic Analyzer
Oszi
...
?

Oder was ganz simples?
Grüße
Luke

Offline Zampan0

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 64
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7m, G2T, Navman TF6600, EVO3, IS42
Re: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« Antwort #7 am: 06 Juli 2020, 10:34:41 »
Eyh, cool, wo beziehst du die Stecker, bzw. Buchse?
Hast du eine Quelle für die Netzwerkstecker?
Und was ist das für ein Gehäuse?
Hi Luke, die Stecker sind ganz normale Amphenol LTW bzw. ALTW Serien.
Die Echostecker sind aus der C-Serie https://www.amphenolltw.com/p7-search_result.php?keyword=CD-09BFMA-LL7001&mode=search_1

das Gehäuse habe ich mal hier bestellt, war für den Pool gedacht
https://www.ebay.de/itm/2-Wege-Klemmdose-PG9-Verteilerdose-Abzweigdose-Anschlussdose-Wasserdicht-IP68/143450208583

Zur Steckerbelegung:
ich habe ein Navico technical Bulletin vom 7pin auf 9pin Adapter gefunden, da ist der Unterschied der verschiedenen Modelle und Belegungen erklärt.
alle weiteren Anschlüsse tatsächlich durch messen ermittelt.

Interessantes Detail am Rande.
Ich kann am EVO3 unter Installation keine Temperaturquelle auswählen, unter Datenauswahl ist das EVO ausgegraut.
Das HDS im Netzwerk sieht aber das EVO und kann die Temperatur darstellen, jetzt kann ich im Evo als Temperaturquelle das HDS auswählen und habe die Anzeige rofl :lachen2:
Software ist die 18.3 wegen der besseren Instrumentenanzeige, bei der 20.0 funktioniert es aber direkt. Als Geber ist ein Generic 50/200kHz (10k) eingestellt

Offline Zampan0

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 64
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7m, G2T, Navman TF6600, EVO3, IS42
Re: Steckerbelegung 9 poliger XSonic Echolot
« Antwort #8 am: 13 Juli 2020, 13:45:20 »
War am Wochenende am Boot und habe alles eingebaut.
Den Geber vom Navman über meinen Adapter am EVO3 angeschlossen und schon hat alles funktioniert.
Am EVO ist die Darstellung sehr gut, wie ich es vom Navman gewohnt war, am HDS ist alles etwas grob, muss mir das dann im Urlaub noch genauer ansehen.

im Changelog von 20.0 habe ich gesehen, das der Fehler mit der Temperatur bekannt ist

*Fix for missing sea temperature on some transducers

Von Simrad habe schon eine automatische Mail bekommen
Please answer a very short survey regarding your Case #: CA10*****

auf eine Antwort vom Support warte ich wahrscheinlich noch länger :weisnicht1:

Die Geschwindigkeit über das Paddelrad ist zwar momentan nicht so wichtig, werde aber das sicher auch noch heraus bekommen :wink: