CMAP Logo Gofree Logo

Autor Thema: C Map Genessis- Und Open Sea Map- Gleichzeizig anzeigel ?.(Lowrance HDS7 Gen3)  (Gelesen 521 mal)

Offline garik1

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 11
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3
Hallo Liebe Mitglieder eine Frage - Wie kann ich auch meinem Echo HDS Gen 3  eine C Map Genessis (tiefenlinien) Karte gleichzeitig auf einer OpenSeaMap Karte anzeigen lassen ?? Überlappen ? Die beiden Dateien sind schon mit  AT5 versehen ?. danke vorraus !!

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2338
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Es geht mit dieser Konstellation nicht, beide Karten zusammen,
also übereinander darzustellen, weil man die AT5 im Nachhinein
nicht ändern kann. Das eigentliche Problem ist der Kartenname
bei C-Map. Warum C-Map unbedingt seine freien Karten in der
Social Map mit einem Namen versehen muss, ist deren Geheimnis.

Man kann verschiedene Karten nur gemeinsam darstellen, wenn
der interne Kartenname übereinstimmt und die Angaben, wer
überlagert wen, vor allem bei Flächen schlüssig sind.

Dazu gibt es im Forum diverse Posts, z. B.: https://www.tacklefever.de/index.php?topic=5356.0

Im Kern kann man in diesem Fall nur Folgendes machen -
die freien OSM-Dateien als Shape-Dateien runterladen,
bearbeiten und zu AT5 machen, indem dabei der
Name eingefügt wird
. Die Bearbeitung der Shapes
ist aber für Ungeübte nicht so einfach. Helfen kann RM,
denn dort kann man sich die Shapes einladen und begrenzt bearbeiten.

Ein zweite Möglichkeit ist, sich die Daten als *.pbf-Datei von
der Geofarik (https://download.geofabrik.de/europe/germany.html)
runter zu laden und direkt im IMC unter Eingabe des
Namens
durchlaufen zu lassen. Dazu braucht man
den IMC in der Beta-Version und dort den „Base Map Mode“
(ist in der Dokumentation genauer beschrieben).

Wir haben mit dieser Option noch nicht gearbeitet, da wir mit
den Shapefiles effektiv arbeiten können. Vielleicht kann ein
User mal Screenshots seiner Ergebnisse präsentieren.

Da im IMC vorgegeben ist, wie das Programm mit den einzelnen
Bestandteilen der pbf verfährt (Punkte, Linien, Polygone), bekommt
man nicht „sein“ Ergebnis, sondern das des IMC-Algorithmus.

Liegt dabei die Tiefenkarte unter der OSM (gesteuert über ein Feld im Polygon),
dann sieht man Erstere nicht, zumindest nicht die Polygone. Ich würde das mal
mit der C-Map probieren, es müsste eigentlich klappen. Den IMC beta gibt es auf
Anfrage hier im Forum (Beitritt zum Betaforum).


Offline garik1

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 11
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 G3
Danke trotzdem für die Antwort. .....   Ich habe die OpenSeaMap schon als AT5 Dateien von Kollegen bekommen.  Die finde ich halt besser als Hintergrund. 
Ich habe im IMC die Karte vom OpenStreeMap (.pdf) mal durchlaufen lassen aber die gefehlt mir überhaupt nicht als" Hintergrund" -die hat halt keine Schifffartzeichen ( wie Tonnen uns.) .

 

Übersicht Insight Genesis Social Map, die Social Map wird von https://www.genesismaps.com/SocialMap angeboten.

Die blauen Punkte stellen verfügbare Social Maps dar.