Autor Thema: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise  (Gelesen 26440 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 802
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« am: 03 Februar 2010, 22:23:07 »
In einem bekannten deutschen Angelmagazin
war zu lesen das Fische UV-Licht wahrnehmen können und daher im tiefen Wasser immer noch Farben sehen die wir nicht mehr sehen können..

Schwarzlicht kennt ihr bestimmt noch aus eurer Disco Zeit
So ähnlich ist es mit UV Licht, ob Fische das ähnlich cool finden ?

Die unterschiedlichen Wellenbereiche lassen Farben in diversen Tiefen unterschiedlich stark erscheinen.
Dabei wird die eigentliche Farbe jedoch als eine andere Farbe von den Fischen wahrgenommen.

Da das UV Licht (Nachts auch das vom Mond ! auf die Erde reflektierte) viel weiter in die Tiefe ragt als das sonstige Lichtspektrum das wir wahrnehmen können, sollte man daher mal ein Auge darauf werfen und selbst mal schauen wie sich Farben bei unterschiedlichem Licht ändern.
Die üblichen Schwarzlichtlampen eigenen sich dabei jedoch nur bedingt, da sie nicht das gleiche UV Licht Spektrum haben wie das Licht der Sonne.
Aber eine vollwertige UV-Lampe die auch das in die Tiefen dringende UV Licht abstrahlt könnte wohl auch zu gefährlich sein weil man sich damit wohl leicht die Augen schädigen könnte.
Nicht umsonst soll man ja bei Sonnenbrillen auf den UV400 Filter achten und im Solarium auf die UVB Strahlung achten !

Aber für den Hausgebrauch reicht eine herkömmliche Schwarzlichtleuchte aus um Unterschiede der Köder "zu beleuchten"
Was im hellen Tageslicht optisch aufreizend wirkt, kann in der dunklen Tiefe zum Langweiler werden.

Dazu haben wir euch hier mal eine grobe Übersicht zusammengestellt:

Diverse Wobbler


Diverse GuFi


Also was ist zu tun ?
Am besten nimmt man alles was man an Gummi und Plastik zur Verfügung hat und betrachtet sich das ganze unter Schwarzlicht.
Dadurch trifft man schon mal eine Vorabauswahl.
Diese kann man dann nach Extrem- und Soft- Shining einordnen.

Wem die optischen Auffälligkeiten nicht reichen, der greift zu bestimmten Stiften wie z.B. dem Edding 2820 oder zu UV-Sprays wenn das ganze nicht nur Akzente setzen sondern grossflächiger ausfallen soll.
Das ganze dürft ihr aber nicht zu wissenschaftlich sehen, da hier aufgrund der nicht vollwertigen UV Bandbreite der Röhre die Sichtigkeit für die Fische unter Wasser doch ein Stück weit abweicht.
Aber wir sind ja keine Wissenschaftler, sondern Angler.   :smiley:

Doch nun Achtung, zu viel des Guten verschreckt leicht.
In der Regel beisst kein Fisch auf eine 100W Glühbirne unter Wasser.
Seit langem gibt es ja schon bereits von Grund auf fluoreszierende GuFis.
Diese sind jedoch nicht mit UV reflektierenden evtl. so behandelten Baits zu verwechseln.
Beide haben unterschiedliche Wirkungen.
Während die fluoreszierenden/selbstleuchtenden Baits ihr Licht gleichmässig selbst produzieren (indem sie vorher angeleuchtet, also aufgeladen wurden) reflektieren die behandelten Baits nur das ohnehin schon vorhandene Licht unterschiedlich stark, was vermutlich natürlicher wirkt.

Das ganze theoretische wartet nun aber auf die praktische Bestätigung.
Bis dahin heisst es für euch ausprobieren macht klug.
Wir sind schon auf eure Berichte gespannt.

Euer tacklefever Team
TACKLE FEVER Forum

Offline anting

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 63
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #1 am: 14 Februar 2010, 22:48:53 »
Hat jemand nen Tip wo man im karlsruher Raum an ne günstig Uv Handlampe kommt? Ich hab noch nichts gefunden...
am besten sowas wie die hier.
http://www.amazon.de/Licht-Taschenlampe-Leuchte-Modell-ELECSA/dp/B000NN7KMU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=sports&qid=1266184006&sr=8-1

Weil ideal ist es natürlich, wenn man die Lampe immer dabei hat und man  in der Angelsituation seinen Köder direkt auf UV-Aktivität überprüfen kann.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7713
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #2 am: 14 Februar 2010, 22:55:48 »
Meinst du die Lampe macht echtes UV Licht, also volles Spektrum ?
Das ist bestimmt ähnlich einer Schwarzlichtröhre nur ein Teil des Spektrums...
Da ist ja auch kein Hinweis auf die Gefährdungsstufe......

Aber interessant wäre sowas schon.
Ich wusste nicht mal das es sowas als LED Lampe gibt.
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline anting

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 63
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #3 am: 14 Februar 2010, 23:10:03 »
Von der Sonne kommt ja vor allem UV-A durch die Atmosphäre durch, also Schwarzlicht:

Nahes UV („Schwarzlicht“)    UV-A    380−315 nm

aber du hast schon recht LEDs haben vermutlich ein bestimmte definierte Frequenz. Die Röhren decken vermutlich ein breiteres Spektrum ab. Aber da bräuchte man genaue technische Daten, und man müßte selber mal beides vergleichen...um zu sehen ob es überhaupr für unsern Zweck relevant ist wie breit das Spektrum ist


Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7713
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #4 am: 14 Februar 2010, 23:14:46 »
Kennst du dich da ein bissel besser aus ?

Grundsätzliches findet sich ja hier http://de.wikipedia.org/wiki/Ultraviolettstrahlung
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline anting

  • Schwarmfisch
  • **
  • Beiträge: 63
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #5 am: 14 Februar 2010, 23:28:26 »
ne nicht wirlkich, das wäre auch meine erste Nachschauquelle gewesen :-)

aber wenn ich mir es grad recht überlege müßten die Röhren auch ein relativ schmales Spektum haben. Die sind ja mit Gas gefüllt das angeregt wird. Wenn die Elektronen dann aus dem angeregten Zustand zurück fallen entsteht ein definierter Lichtblitz. Und da der Anregungzustand immer gleich ist müsset die Lichtstrahlung auch immer gleich sein. Ich glaube zumindet das so ungefähr das Prinzip von Neonröhren ist....

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7713
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #6 am: 14 Februar 2010, 23:35:19 »
Hast du schon Erfahrungen mit Fluoreszierenden oder UV reflektierenden Baits gemacht ?

Sind die Badisch, z.B. im AVK Gebiet erlaubt ?
Da gibt es doch auch Regionen wo das nicht erlaubt ist....
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline Patrik S.

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 225
  • Die Faab is egal, angle muscht kinne....
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #7 am: 15 Februar 2010, 09:58:57 »
Hat jemand nen Tip wo man im karlsruher Raum an ne günstig Uv Handlampe kommt? Ich hab noch nichts gefunden...
am besten sowas wie die hier.
http://www.amazon.de/Licht-Taschenlampe-Leuchte-Modell-ELECSA/dp/B000NN7KMU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=sports&qid=1266184006&sr=8-1

Weil ideal ist es natürlich, wenn man die Lampe immer dabei hat und man  in der Angelsituation seinen Köder direkt auf UV-Aktivität überprüfen kann.

schau da mal rein

http://www.1powershop.com/de/lights/41led-uv-ultra-violet-torch-flashlight-lamp-for-camping.html
http://shop.schwarzlicht.de/Schwarzlicht-Beleuchtung/UV-Sets/Taschenlampe-21-LED-UV-Schwarzlicht-inkl-Batterien::18908.html
Es ist mir egal wer dein Vater ist.........wo ich angle, läuft NIEMAND über´s Wasser !!!

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7713
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #8 am: 15 Februar 2010, 10:43:09 »
Yep und das müsste es nun noch in einen Shop in der Gegend geben.
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline Patrik S.

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 225
  • Die Faab is egal, angle muscht kinne....
Re: UV Licht und Wobbler/Gufis, eine neue Sichtweise
« Antwort #9 am: 15 Februar 2010, 10:48:42 »
gibt es bestimmt

ist halt einfacher wenn du dir was schicken läßt.......
Es ist mir egal wer dein Vater ist.........wo ich angle, läuft NIEMAND über´s Wasser !!!