Autor Thema: Spannungsanzeige Go7 XSE  (Gelesen 940 mal)

Offline fischaBVB

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 4
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE
Spannungsanzeige Go7 XSE
« am: 16 Januar 2018, 09:55:55 »
Hallo Boardies,

kann mir jemand sagen, wie ich ich mir die Batteriespannung anzeigen lassen kann??

Habe nur "V Ausgabe in V" unter "Andere Fahrzeuge" gefunden!!

Danke im Voraus!

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7876
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #1 am: 16 Januar 2018, 11:34:13 »
Und da siehst du keinen Wert?

Aktivieren der Spannungsanzeige auf dem HDS Gen 2 Touch & Gen 3

Das sollte eigentlich auch für das GO-7 XSE gelten!?
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline fischaBVB

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 4
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #2 am: 16 Januar 2018, 12:30:37 »
Vielen Dank für die Antwort!

Einen Wert sehe ich schon, nur scheint der nicht wirklich korrekt zu sein!!

Voll geladener 7,2 Ah Akku (Ladeschlussspannung vom Ladegerät 14,4 V) zeigt das Simrad mit 12,4 V an!!

Darum war ich unsicher!!

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7876
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #3 am: 16 Januar 2018, 14:06:24 »
12,4V unter Belastung scheint mir ok zu sein.
Du hast das Ladegerät ja zu dem Zeitpunkt nicht mehr dran gehabt, oder?
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline fischaBVB

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 4
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #4 am: 16 Januar 2018, 20:19:24 »
Nein, natürlich nicht!!

Wie weit kann ich dann runter??

11 Volt?

Danke und Gruß

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7876
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #5 am: 16 Januar 2018, 20:33:04 »
10,8V wäre tief entladen, daher sind 11 Volt auch schon zu wenig wenn er etwas länger halten soll.

Ich würde den Akku nicht unter ca. 30% seiner Kapazität entladen.

Schau mal hier das Thema: Stromverbrauch Lowrance HDS Gen3

Lies dir mal das ganze Thema durch.
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline chridie

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 8
  • My/Mein Echo Equipment: Simrad GO-7 XSE
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #6 am: 25 Februar 2018, 17:21:23 »
Mein G07XSE zeit ~0,5V zu wenig an, also besser mit dem Multimeter kontrollieren.

Gruß
Chris

Online Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 352
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #7 am: 25 Februar 2018, 17:24:36 »
Mein G07XSE zeit ~0,5V zu wenig an, also besser mit dem Multimeter kontrollieren.

Was genau möchtest Du damit mitteilen?

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7876
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #8 am: 25 Februar 2018, 18:09:17 »
Ich lese es so das er sagt,
sein G07XSE zeigt im Vergleich zu seinem Multimeter
ca. 0,5 Volt weniger als das Multimeter.

Wenn er das damit meint sage ich dazu:
Sofern man kein geeichtes z.B. Labormultimeter oder ähnliches hat,
muss man das evtl. auch mit mehreren Multimetern vergleichen.
Denn auch die zeigen mal mehr oder weniger an.

Im folgenden zitierten Thema ging es um die Lowrance HDS Geräte und deren Stromverbrauch....
aber auch kurz um das Thema der Ungenauigkeiten.

Daraus könnte man folgern,
wenn ein Multimeter 0,2V zu viel anzeigt und das Go7 0,2V zu wenig, dann wären das schon 0,4 Volt Unterschied.  rofl

Aber in der Praxis halte ich die 0,5 Volt Unterschied schon für sehr groß.
Das spiegelt nicht das wieder was wir bei diversen Tests bei Lowrance Geräten gesehen haben,
die waren alle wesentlich genauer, daher sollte man das Multimeter evtl. auch mal gegen checken.

Geräte Ergänzungen zum vorherigen Beitrag bzgl. der Spannungsanzeige auf dem Gerät.

Spannungsanzeige beim HDS Gen2
Messgeräte:


Auf dem HDS Gen2 sieht man eine Schwankung von 12.6 bis 12.8 Volt, daher wohl im Mittel 12.7





Hier liegen die billigen Messgeräte näher an dem Anzeigewert im HDS Gen2


Spannungsanzeige beim Elite 7
Messgeräte:


Das Elite zeigt mal 12,6 und dann wieder 12,7 an.
Daher misst es wohl rund um 12,65 Volt im Mittel.





Und hier liegen die billigen Messgeräte nur etwas näher am Anzeigewert des Elite 7.



Das ganze kann man nur interpretieren wie man möchte.
Denn ohne Referenzspannung kann man nicht sicher sagen
ob jetzt der Akku, die Messwandler in den Geräten oder die Messgeräte Fehler produzieren.

Ebenso könnte man evtl. Spannungsdifferenzen auf das jeweilige Gerät und dessen aktuelle Stromaufnahme schieben.
Das hier die Spannung vielleicht aufgrund höherer Stromentnahme leicht einbrach und deshalb Schwankungen auftraten....
Vielleicht ist die Anzeige auf den Geräten auch ein wenig träge und vielleicht ändert sich der Wert auf den Messgeräten auch,
bis ich vom Echo weg gehe und die Cam in die Hand nehme um die Messgeräte zu knipsen oder Kontaktprobleme bei den Krokoklemmen/Messkabeln,
Toleranzen innerhalb der Geräteserie, oder oder..

Ohne eine absolut stabile und bekannte Referenz Spannung und ohne detaillierte Protokollierung ALLER Werte.....
bleiben das alles nur Momentaufnahmen mit viel Interpretationsmöglichkeit.
Nicht zu vergessen der Spruch: Wer viel misst misst Mist.  rofl

Dennoch zeigt sich das alle Anzeigen auf den HDS Gen2 und Gen3 und Elite Geräten,
als auch die Messgeräte um max. +/- 0,2 Volt Unterschiedlich anzeigen.
Mit diesem Hintergrundwissen sollte die Anzeige auf dem Gerät brauchbar sein.


Und diese 0,2 Volt als zusätzlicher Puffer oben drauf,
da sollte es dann egal sein wenn man wie bereits von mehreren empfohlen,
auf keinem Fall unter 11 Volt, besser bei 11,5 Volt oder zur Akku Pflege/Schonung noch höher als maximale Entladungspannung unter Last anpeilt.
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline chridie

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 8
  • My/Mein Echo Equipment: Simrad GO-7 XSE
Re: Spannungsanzeige Go7 XSE
« Antwort #9 am: 01 März 2018, 10:15:13 »
Ich habe mit einem recht frisch kalibrierten Oszi und einem Fluke Multimeter gemessen, Messfehler ausgeschlossen. Ich war schon sehr enttäuscht von der Genauigkeit.
Die Jungs bei Navico könnten mal eine Kalibrierfunktion implementieren.

Gruß
Chris