Autor Thema: NOS 18.2(v60.x) Genesis Live Charting Elite Ti, HDS Gen3/Carbon, SS3D, S-Hub,..  (Gelesen 11549 mal)

Offline TACKLEFEVER

  • .
  • *
  • Beiträge: 942
  • Dieser Beitrag ist Werbung.
Dieses Thema richtet sich an die Geräte Serien Lowrance Elite Ti / HDS Gen3 / HDS Carbon,
Structurescan 3D, Sonar Hub und C-Map Genesis Live Mapping


© www.navico.com

Hier die aktuellen Infos zum NOS 18.2 v60.1.142 Update für  (Elite Ti / HDS Gen3 / HDS Carbon / Structurescan 3D / Sonar Hub)

https://downloads.lowrance.com/

Das Update enthält die folgenden neuen Funktionen und Softwareverbesserungen:
  • Genesis Live Mapping
    Aktualisiere deine Maps oder erzeuge neue Maps in Echtzeit direkt auf dem Gerät mit 1/2 Fuß Konturen
    über C-MAP Genesis Live. Genesis Live-Maps können auf einer SD- oder microSD-Karte gespeichert werden.
    Weitere Infos und Bilder: http://ww2.lowrance.com/en-au/News/Latest-software-upgrade-for-Lowrance-Displays/?utm_source=facebook.com&utm_medium=referral
    Beispiele zum Live Charting mit unterschiedlichen Konturstufen:

    Niedrig: Tiefenlinien in 2 Fuß, ca. 60 cm Abstand.


    Medium: Tiefenlinien in 1 Fuß, ca. 30 cm Abstand.


    Hoch: Tiefenlinien in 1/2 Fuß, ca. 15 cm Abstand.



    Genesis Live Mapping im Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=YP2CjwC8pyU
    https://www.youtube.com/watch?v=DDGjI8BOQuA

  • Smartphone-Benachrichtigungen Nur HDS Carbon
    Verpasse nie einen wichtigen Text oder Anruf mit den Software-Benachrichtigungen, die im NOS 18.2
    Softwareupdate enthalten sind. Deaktiviere die Telefonbenachrichtigungen um ununterbrochen zu Angeln
    oder lasse dir auf dem Bildschirm deines HDS Carbon-Displays Popup-Benachrichtigungen anzeigen.

  • Engine Integration Nur Elite TI (7/9/12)
    Mit diesem Update bekommt die Elite TI Serie (7/9/12) nun die gleiche Unterstützung wie bereits die HDS Serie für:
    • Mercury VesselView
    • Yamaha
    • Suzuki

  • Yamaha Integration (Phase 2)
    Nach der Einführung der Yamaha-Engine-Integration in die frühere Softwareversion  für
    Lowrance HDS Carbon und HDS Gen 3 verfügt diese Version nun über die folgenden Funktionen.

    • CL7 Gateway wird nicht mehr benötigt
    • Tankkalibrierung
    • Motortrimmkalibrierung
    • Kraftstofffluss
    • Alarmkonfiguration (Grenzwerteinstellung / ein / aus)
    • Fehlercode-Berichterstattung
    • Wartungsintervalle
    • Mehrsprachige Unterstützung

  • Evinrude-Motorintegration Nur HDS Carbon
    Verbinde dein Gerät mit einer Evinrude G2 Einheit und erhalte vollständige Motordaten, Konfigurations- und Diagnosefehlercodes.

    Kompatibel mit 1-4 Evinrude-Motoren:
    • Mögliche Anzeigen: Drehzahl / Kühlmitteltemperatur / Getriebe / Eco-Modus / Kraftstoffmenge / Kraftstoffverbrauch / Trim
    • Auswahl Drosselklappensteuerungstyp bei ein Motor Setup mit Hand- und Fußgas
    • Einstellung der Trimmhilfesteuerung
    • Anpassung der IPS-Steuerelemente
    • Trimm und Neigung kalibrieren
    • Konfiguriere die Kraftstofftanks
    • Konfiguriere die Flüssigkeitstanks
    • Motor Winterisierung

  • Fusion Ethernet Unterstützung Nur HDS Carbon
Verbesserungen
  • Zusätzliche Unterstützung für FUSION-Link bei Radios mit Ethernet-Funktionen
  • Die Häufigkeit von Benachrichtigungen für Softwareaktualisierungen in mit dem
    Internet verbundenen Displays kann eingestellt werden.

Korrekturen
  • Datenquellen bleiben nach dem Software-Update erhalten
  • Xi5-Quelle und -Konfiguration bleibt nach dem Software-Update erhalten
  • Wegpunktanalysefehler behoben
  • Gerätestillstand im Standby-Modus behoben
  • Zeitsynchronisierung auf verbundenen Geräten behoben
  • Problem mit Entsperrung von GeoFence und Sprache wurde behoben

UPGRADE-ANWEISUNGEN:
  • Verwende keine microSD-Karte, die größer als 32 GB ist
  • Verwende den Download-Link, um die .upd-Datei abzurufen
  • Diese Download-Datei ist NICHT gezippt - Sie muss nicht entpackt werden
  • Kopiere die .upd-Datei auf deine microSD-Karte
  • Setze die microSD-Karte in dein Gerät ein
  • Schalte das Gerät ein
  • Die Software wird automatisch von der microSD-Karte geladen
  • Das Gerät wird neu gestartet
  • Sobald das Upgrade abgeschlossen ist, kannst du die neuen Funktionen verwenden.

Quellen zu weiteren Infos und den Updates:
http://ww2.lowrance.com/en-au/News/Latest-software-upgrade-for-Lowrance-Displays/?utm_source=facebook.com&utm_medium=referral

http://ww2.lowrance.com/en-au/Software-Updates/HDS-Gen3-Software-Upgrade-v-182/
http://ww2.lowrance.com/en-au/Software-Updates/Elite-Ti-Software-Upgrade-v-182/
http://ww2.lowrance.com/en-au/Software-Updates/HDS-Carbon-Software-Upgrade-v-182/

Video zur Smartphone Integration und Genesis Live.
https://www.youtube.com/watch?v=KET8kyENi-Y


Info für Nutzer die nach dem von C-Map angekündigten NOS60 Update suchen:
Anscheinend ist sich die Navico Familie nicht klar im gegenseitigen
Verständnis der Bezeichnung der Firmware Releases.

C-MAP gibt aktuell an das aufgrund der Neuerungen bei der Zusammenlegung
der Genesis und GoFreeShop Benutzer Datenbanken und neuen Funktionen
auch ein Software Update auf (NOS 60) notwendig ist,
wenn man weiterhin von den Geräten aus auf den Shop zugreifen und viel wichtiger,
wenn man die Maps auch auf den Geräten anschauen will.


C-Map spricht in der Ankündigung von NOS 60 und meint damit aber NOS 18.2 v60.1.134

Wer sich fragen sollte wie Navico auf 18.1 oder 18.2 kommt:
Bisher wurden die Updates für die unterschiedlichen Geräteserien auch unterschiedlich nummeriert.
Da die Updates mittlerweile aber für Elite TI, Gen3, Carbon, SS3D und Sonarhub auf einer Plattform "NOS" laufen,
geht man jetzt dazu über eine für alle geltende Namens/Versions Kennzeichnung zu etablieren.

Die erste Zahl kennzeichnet das Erscheinungsjahr des Updates
und die zweite Zahl ist die Reihenfolge als fortlaufende Nummer innerhalb des Erscheinungsjahres.
18.2 ist also das zweite Update das in 2018 veröffentlicht wurde.


ACHTUNG.
Die Version v60.1.134 wurde erst am 22.08. veröffentlicht und behebt wohl einige Fehler der Anfang August verfügbaren v60.1.124!
Sofern ihr die .124 installiert habt solltet ihr auf die .134 updaten.


Alle Angaben ohne Gewähr.
TACKLE FEVER Forum

Offline Peter4060

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 30
    • My/Mein Tackle Equipment: Sustain, Biomaster, Speedmaster, Major Craft, Butch Light, Blue Wave,...
  • My/Mein Echo Equipment: Elite-7 Chirp, HDS-9 G3, Airmar TM 150
Wenn wer eine EZ Schlageter Edition hat bitte aufpassen und vor der Installation mit dem Support reden. Kann sein das gewisse Einstellungen weg sind.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8398
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
Klasse, vor allem auf die C-Map Genesis Live Maps haben sicher viele gewartet.  :-)
Mal sehen wie sich das in der Praxis im Vergleich zu den Mitbewerbern darstellt.
Grüße
Luke

Offline Cypress Drill

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 308
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, HDS-7 G3, SS 3D, Airmar TM150M, HDI 83 200, HST-WSBL, Point-1, DrDepth, Reefmaster
Jep, bin auch schon gespannt...Zeit die Geräte upzudaten würde ich sagen  :freude:

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2205
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Der heute sehr schwankende GPS-Empfang macht es möglich,
eine Regentonne in einen etwa 40 m breiten "See" zu verwandeln.
(Siehe Bilder)

Wir haben gleich mal Live Charting probiert, vor allem
weil uns der grundlegende Konturenintervall interessierte.

Nicht vergessen darf man offenbar, dass im Gerät "Bottom Lock" ("Tiefenlinie")
eingeschaltet sein muss. Es dauert auch ein wenig, bis die Karte
aufgebaut wird und funktioniert natürlich nur mit GPS-Fix.

Die Konturlinien erscheinen offensichtlich in Fuß, umgerechnet in Meter.
Hier hätten wir und konsequenterweise halbe/ganze Meter gewünscht.

Niedrig: Tiefenlinien in 2 Fuß oder ca. 60 cm Abstand.


Medium: Tiefenlinien in 1 Fuß oder ca. 30 cm Abstand.


Hoch: Tiefenlinien in 1/2 Fuß oder ca. 15 cm Abstand.


(1 Fuß = 0,3048 m)

Die Genauigkeit der Karte kann damit sehr hoch sein, vorausgesetzt,
die Dichte der Logpunkte ist dies ebenso. Dies passt vor allem für viele, nicht
zu tiefe Binnengewässer oder flache Küstenabschnitte. Genau wie bei Insight
Genesis ist die Karte zoomfähig und blendet beim Heranzoomen nach und
nach mehr Tiefenlinien und die dazu gehörige Wertebeschriftung ein.
Das Maximum wird für die Einstellung des Konturenintervalls „Niedrig“ dann
erreicht, wenn der Maßstabsbalken im Bereich von etwa 20 m vorhanden ist.
(innerhalb der Anzeige eines Maßstabsbalkens mit einem bestimmten Wert
existieren mehrere Teilstufen, bei denen sich zwar der Zahlenwert nicht ändert,
dennoch aber Veränderungen in der Balkenbreite und damit im Maßstab
eintreten). 20 m ist möglicherweise nicht optimal, da wir viele Angler kennen,
die eher im Bereich 50 … 100 m Balkenbreite arbeiten.
Die Einstellungen „Medium“ und „Hoch“ sind nur wirklich aktiv in den
Bereichen bis 7,6 m (Hoch) und 15,2 m (Medium). Danach existieren keine
dichteren Tiefenlinien mehr, die sich von denen der Einstellung „Niedrig“ unter-
scheiden. Bei diesen wiederum finden sich Staffelungen in den Abständen zwischen
2 Tiefenlinien, die in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet sind. Größere
Tiefenlinienabstände finden sich also ab 32 m (ca. 1,5 m), ab 67,1 m (ca. 3 m)
Und ab 128 m (ca. 6,1 m). Für größere Tiefen, werden wird die Tabelle in nächster Zeit
Noch ergänzen.
Damit wird klar, dass man Genesis Live auch in größeren Tiefen nutzen kann.
Allerdings wäre eine benutzerdefinierte Steuerung der Tiefenlinienabstände
dennoch wünschenswert, um noch anwenderfreundlich zu sein. 3 m Tiefenlinien
sind z. B. bei > 67 bis 128 m schon recht gewöhnungsbedürftig. Wenn man das
durch Rauszoomen kompensieren will, dann verschwinden die Tiefenwert-
beschriftungen teilweise und eine eigentlich erwünschte Linienreduzierung
findet erst wieder in deutlich höheren Zoombereichen statt.

Damit kann man leben, aber solche pingeligen Freaks wie wir schon weniger, zuzüglich
der krummen Meterumrechnung.

Tabelle 1 – Abfolge der Tiefenlinienabstände mit der Konturintervalleinstellung „Niedrig“


angezeigter
Tiefenwert m
gerundete
Differenz m
Differenz
in ft
0,6
   
               
1,2
0,6
2
1,8
0,6
2
2,4
0,6
2
3,0
0,6
2
3,7
0,6
2
4,3
0,6
2
4,9
0,6
2
5,5
0,6
2
6,1
0,6
2
6,7
0,6
2
7,3
0,6
2
7,9
0,6
2
8,5
0,6
2
9,1
0,6
2
9,8
0,6
2
10,4
0,6
2
11,0
0,6
2
11,6
0,6
2
12,2
0,6
2
12,8
0,6
2
13,4
0,6
2
14,0
0,6
2
14,6
0,6
2
15,2
0,6
2
15,8
0,6
2
16,5
0,6
2
17,1
0,6
2
17,7
0,6
2
18,3
0,6
2
18,9
0,6
2
19,5
0,6
2
20,1
0,6
2
20,7
0,6
2
21,3
0,6
2
21,9
0,6
2
22,6
0,6
2
23,2
0,6
2
23,8
0,6
2
24,4
0,6
2
25,0
0,6
2
25,6
0,6
2
26,2
0,6
2
26,8
0,6
2
27,4
0,6
2
28,0
0,6
2
28,7
0,6
2
29,3
0,6
2
29,9
0,6
2
30,5
0,6
2
32,0
1,5
5,0
33,5
1,5
5,0
35,1
1,5
5,0
36,6
1,5
5,0
38,1
1,5
5,0
39,6
1,5
5,0
41,1
1,5
5,0
42,7
1,5
5,0
44,2
1,5
5,0
45,7
1,5
5,0
47,2
1,5
5,0
48,8
1,5
5,0
50,3
1,5
5,0
51,8
1,5
5,0
53,3
1,5
5,0
54,9
1,5
5,0
56,4
1,5
5,0
57,9
1,5
5,0
59,4
1,5
5,0
61,0
1,5
5,0
62,5
1,5
5,0
64,0
1,5
5,0
67,1
3,0
10,0
70,1
3,0
10,0
73,2
3,0
10,0
76,2
3,0
10,0
79,2
3,0
10,0
82,3
3,0
10,0
85,3
3,0
10,0
88,4
3,0
10,0
91,4
3,0
10,0
94,5
3,0
10,0
97,5
3,0
10,0
100,6
3,0
10,0
103,6
3,0
10,0
106,7
3,0
10,0
109,7
3,0
10,0
112,8
3,0
10,0
115,8
3,0
10,0
118,9
3,0
10,0
121,9
3,0
10,0
128,0
6,1
20,0
134,1
6,1
20,0
140,2
6,1
20,0
146,3
6,1
20,0
152,4
6,1
20,0

Die Daten werden auf SD-Karte in einem Ordner "GenesisLive" mit
diversen Unterordnern angelegt. Zusätzlich befinden sich im Stammverzeichnis
der SD-Karte Dateien mit der Endung *.gsd und "GenesisLive..." im Namen.
Wie bei den Mitbewerbern sind die mitgeschnittenen Daten sehr viel kleiner
als echte Logdaten slg/sl2/sl3.
Die Dateien und Ordner dürfen nicht umbenannt werden!!!

Damit dürfte eine SD-Karte einen sehr großen Bereich an Daten abdecken.
Inwieweit Kopie und Tausch dieser möglich ist, wird sich noch zeigen.
Wir tippen aber schon mal auf Analogien zu Sonarcharts Live.

Sicherlich kann man auch weiter Daten parallel als slg/sl2/sl3-Datein mitschneiden.
Wir raten dazu ausdrücklich, zumindest, wenn man weiter RM oder C-Map-Genesis
(mit Meterlinien) nutzen will. Ich mache das bei Sonarcharts Live auch so.
Insbesondere hat man die Möglichkeit, Daten später in andere Formate
Umzuwandeln. Man weiß ja nie, welche Kartensoftwareentwicklungen noch vor
anstehen. Da sollte man schon seine ganzen mühevoll aufgezeichneten Daten
auch zukünftig nutzen können. Außerdem lassen sich nur so Fehler korrigieren,
wie etwa die, welche beim aussetzen des Gebers auftreten (Flachstellen, wo gar
keine sind!).

Insgesamt aber kann ich nur sagen:
Endlich zieht Navico nach und endlich eine Lösung, die
mit den anderen Mitbewerbern mindestens ebenbürtig ist.

Sehr interessant sind auch die "Handy-Optionen" des HDS,
zumindest folgt man den Release Notes Abbildungen/Texten.
Aber da brauchen wir mehr Zeit zum probieren.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8398
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 Carbon, Elite-12 TI, HOOK2-7 HDI(SS), HDS-7 G3, HDS-7 G2T, Elite-7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster
...
Inwieweit Kopie und Tausch dieser möglich ist, wird sich noch zeigen. ....
Wir haben das eben mal kurz angetestet.



Von einem Carbon auf ein Gen3 geht das einfache kopieren,
also sollte es auch auf einer Geräteserie allein funktionieren.

Sobald wir Zeit finden werden wir auch mal schauen ob und
inwieweit man sich gegenseitig überlappende Daten austauschen kann
Grüße
Luke

Online Leopold

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 16
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-5 G1, Elite-9 TI, Elite-5 Chirp, Eagle Cuda 128, x70 A 3D, DrDepth
Wie kommt man an dem EPI Server vorbei???

al Leo
alles liebe,
LEO!

Offline Cypress Drill

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 308
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, HDS-7 G3, SS 3D, Airmar TM150M, HDI 83 200, HST-WSBL, Point-1, DrDepth, Reefmaster
Derzeit gar nicht...die Links wurden wieder deaktiviert...es wird uns wohl noch ein wenig Geduld abverlangt...

Offline Cypress Drill

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 308
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, HDS-7 G3, SS 3D, Airmar TM150M, HDI 83 200, HST-WSBL, Point-1, DrDepth, Reefmaster
Habt ihr mal geprüft ob das Overlay auch über den Navionics Karten funktioniert?
In einem Beta Stadium der Software funktionierte es wohl ausschließlich als Overlay auf Lowrance Kartenquellen...

Offline DannyGeysen

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 100
Habt ihr mal geprüft ob das Overlay auch über den Navionics Karten funktioniert?
In einem Beta Stadium der Software funktionierte es wohl ausschließlich als Overlay auf Lowrance Kartenquellen...

Genesis Live funktioniert nicht als Navionics Overlay. Wenn eine Navionicskarte aktiv ist, wird es Navionics SonarChart Live Overlay.