Autor Thema: Airmar TM 150 und Totalscangeber am HDS Gen.3  (Gelesen 139 mal)

Offline 50er-Hunter

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 6
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3
Airmar TM 150 und Totalscangeber am HDS Gen.3
« am: 05 November 2018, 19:05:33 »
Moin,

nach dem ich nun schon drei vier Monate immer wieder probiere aber nicht mehr weiter komme, eröffne ich mal dieses Thema...

Ich habe beide oben genannten Geber am Boot und über ein Netzwerk wo zusätzlich noch mein Emotor ein Motorguide dran hängt mit dem Echo verbunden (genaueres kann ich dazu nicht sagen, habe da null Ahnung von und dies so als Gesamtpaket gekauft)
Bereits von Anfang an konnte ich sobald ich den Airmargeber ans Echo angeschlossen habe und das Echo angemacht habe nicht mehr den Totalscangeber nutzen, habe ich das Kabel vom Airmargeber nicht ins Echolot geschraubt sondern nur das vom Totalscangeber funktionierte der Totalscangeber, mit Sonar, Side und Downscan...
Dann habe ich Blödmann aus versehen alles auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und nun bin ich soweit das ich den Airmargeber nutzen kann und der Totalscangeber wenn auch nur alleine angeschlossen gar nicht erkannt wird vom Echo, sprich es kein Signal bekommt.

Frage wäre also, wie bekomme ich den Totalscangeber am Echo wieder als Geber eingestellt?
Und ist es möglich das ich mir ein 5er Echo noch hole, dieses mit dem Airmargeber laufen lasse während das andere was ich jetzt habe das 9er dann eben mit dem Totalscangeber läuft oder führt das zu Störungen?

Hoffe es kann mir jemand weiter helfen...
Wäre auch gerne bereit eine Angeltour auf der Müritz zu machen, wenn jemand sagt er kann mir helfen muss dafür aber vor Ort am Gerät rumspielen...

Ich bin was die Technik betrifft völlig unwissend, Einstellungen für ein gutes Echobild usw. wenn es denn läuft das klappt alles aber irgendwie Geräteeinstellungen zwischen den Geräten das will nicht klappen....

Gruß Sven

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7897
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Airmar TM 150 und Totalscangeber am HDS Gen.3
« Antwort #1 am: 05 November 2018, 22:39:37 »
Infos rund um die Geber und was man beachten sollte.
Lies dich da mal ein wenig ein, vielleicht kommst du so schon auf eine Lösung.

Airmar TM150(M) - wichtiger Hinweis
Totalscan Geber am HDS-7 Gen3 anschließen, wird er automatisch erkannt?
Problem HDS G3, TM150M, nach Update keine Auto-Erkennung, keine man. Frequenzwahl mehr
HDS-9 Carbon erkennt Heckgeber Airmar TM150 nicht
Simrad NSS7 evo2 Geberauswahl

Und nicht denken Carbon ist ja kein Gen3,
die Geräte ähneln sich schon noch so das man oft von einem auf das andere schlussfolgern kann.
Das gilt auch teilweise für Simrad...
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline 50er-Hunter

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 6
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3
Re: Airmar TM 150 und Totalscangeber am HDS Gen.3
« Antwort #2 am: 06 November 2018, 10:56:00 »
Moin Luke,

vielen Dank, nach dem schreiben des Post gestern habe ich noch raus gefunden wie ich den jeweiligen Geber auswählen kann.
Also unter Sonar und dann den jeweiligen Geber wählen, war immer unter Netzwerk unterwegs und dann bei Geräteliste :weisnicht1:

Bleibt noch mein Problem, das beide Geber gleichzeitig an meinem HDS Gen. 3 nicht laufen, der Airmar gewinnt und schaltet den Totalscangeber quasi tot, so dass ich von dem keine Funktion erhalte...
Wie ich von anderen erfahre haben kann so etwas vor kommen, weshalb ich nun überlege mir noch ein 5er oder 7er Gerät zu kaufen wo ich den Airmargeber anschließe und den Totalscangeber dann am 9er HDS was ich schon habe laufen lasse.

Dazu wäre meine Frage, kommt es beim gleichzeitigen Betrieb zu Störungen zwischen den Gebern und der Anzeige im Bild, kennt sich da jemand mit aus? Weil wenn ich diesen schritt gehe mit zwei Geräten bedeutet das auch eine kleine Geldausgabe, wenn dies dann am Ende aber wegen Störungen Quatsch ist kann ich es auch direkt sein lassen-frage mich das weil eben der eine den anderen Geber schon ausschaltet in seiner Funktion.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 7897
  • Luke Rheinwalker
    • My/Mein Tackle Equipment: Speedmaster, Beastmaster, Pezon et Michel, Viento, Twin Power, Stradic und anderes.
Re: Airmar TM 150 und Totalscangeber am HDS Gen.3
« Antwort #3 am: 06 November 2018, 11:10:49 »
Hast du die Themen mal durch gelesen?
Bist du sicher das der Geber total weg fällt,
oder kannst du nur Airmar/Chirp nicht gleichzeitig auf einem Bildschirm sehen?

Aktuelle Software hast du drauf?

Ob sich Geber so beeinflussen das alles unbrauchbar wird kannst du nur in der Praxis selbst testen.
Da kommt es auf den Abstand der Geber, die Tiefe und die jeweiligen Frequenzen an.
Generell den Airmar am Bug und den TS am Heck "könnte" klappen wenn das Gewässer nicht allzu tief ist.

ABER, stören sollte sich wenn dann nur das 2D (Broadband) Bild des TS mit dem Airmar.
Alles andere wie Structure /Downscan sollte davon nicht betroffen sein, da ganz andere Frequenzen benutzt werden.
Wenn dann sollte es da nur marginale Differenzen geben.

ABER, wie schon gesagt, Praxis siegt hier über Theorie.

Grundsätzlich sollte es doch aber möglich sein den TS mit dem Airmar zusammen zu betreiben,
oder habe ich da etwas vergessen?

Was hast du denn wie, an welche Buchsen mit
evtl. welchem Adapter Kabel angeschlossen?


Lies auch mal hier:  Totalscan oder Structurscan ?
Grüße
Luke
Mein Echo Equipment: Lowrance HDS 7 Gen2 Touch,Gen3, Elite 7 Chirp, Motorguide Xi5, Humminbird ASGRHA, Raymarine Dragonfly-5Pro, ReefMaster,Dr Depth

Offline 50er-Hunter

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 6
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3
Re: Airmar TM 150 und Totalscangeber am HDS Gen.3
« Antwort #4 am: 06 November 2018, 12:09:53 »
Hast du die Themen mal durch gelesen?
Bist du sicher das der Geber total weg fällt,
oder kannst du nur Airmar/Chirp nicht gleichzeitig auf einem Bildschirm sehen?

Aktuelle Software hast du drauf?

Ob sich Geber so beeinflussen das alles unbrauchbar wird kannst du nur in der Praxis selbst testen.
Da kommt es auf den Abstand der Geber, die Tiefe und die jeweiligen Frequenzen an.
Generell den Airmar am Bug und den TS am Heck "könnte" klappen wenn das Gewässer nicht allzu tief ist.

ABER, stören sollte sich wenn dann nur das 2D (Broadband) Bild des TS mit dem Airmar.
Alles andere wie Structure /Downscan sollte davon nicht betroffen sein, da ganz andere Frequenzen benutzt werden.
Wenn dann sollte es da nur marginale Differenzen geben.

ABER, wie schon gesagt, Praxis siegt hier über Theorie.

Grundsätzlich sollte es doch aber möglich sein den TS mit dem Airmar zusammen zu betreiben,
oder habe ich da etwas vergessen?

Was hast du denn wie, an welche Buchsen mit
evtl. welchem Adapter Kabel angeschlossen?



Lies auch mal hier:  Totalscan oder Structurscan ?

Ok das löst doch mein Problem dann schon, auf dem einen Echo würde ich Sonar auf dem anderen Down oder Sidescan laufen lassen-passt dann also....

Tja was wie wo angeschlossen ist kann ich dir nicht sagen, habe das so als Komplettpaket neu gekauft, war alles fertig angeschlossen....

Aktuelle Software ist drauf, das habe ich hinbekommen-dann hörts mit meinem Technikwissen darüber aber auch schon auf :/

Also der Geber ist komplett weg, es gibt weder im Down noch im Sidescan ein Bild was zeigen würde das dort ein Geber irgendwas macht, bis auf die Standardlinie im Bild in der Mitte was ja quasi den Bootskiel darstellt sieht man nix....
Sonarbild wird ja denn über den funktionierenden Airmar geliefert.
Als der Totalscangeber funktionierte und eingestellt war wurde ein einwandfreies Bild angezeigt in den Down und Sidescanbildern...

Werde bei der nächsten Tour erstmal den Schritt versuchen den Totalscangeber wieder zu nutzen, da ich ja nun weiß wo ich ihn auswählen muss.

Online Stöpsel

  • Barsch
  • ***
  • Beiträge: 368
  • My/Mein Echo Equipment: GO-7 XSE TS, Mark-5X Pro 83-200
Re: Airmar TM 150 und Totalscangeber am HDS Gen.3
« Antwort #5 am: 06 November 2018, 20:13:30 »
Hast du die Themen mal durch gelesen?
Bist du sicher das der Geber total weg fällt,
oder kannst du nur Airmar/Chirp nicht gleichzeitig auf einem Bildschirm sehen?

Aktuelle Software hast du drauf?

Ob sich Geber so beeinflussen das alles unbrauchbar wird kannst du nur in der Praxis selbst testen.
Da kommt es auf den Abstand der Geber, die Tiefe und die jeweiligen Frequenzen an.
Generell den Airmar am Bug und den TS am Heck "könnte" klappen wenn das Gewässer nicht allzu tief ist.




ABER, stören sollte sich wenn dann nur das 2D (Broadband) Bild des TS mit dem Airmar.
Alles andere wie Structure /Downscan sollte davon nicht betroffen sein, da ganz andere Frequenzen benutzt werden.
Wenn dann sollte es da nur marginale Differenzen geben.

ABER, wie schon gesagt, Praxis siegt hier über Theorie.

Grundsätzlich sollte es doch aber möglich sein den TS mit dem Airmar zusammen zu betreiben,
oder habe ich da etwas vergessen?

Was hast du denn wie, an welche Buchsen mit
evtl. welchem Adapter Kabel angeschlossen?



Lies auch mal hier:  Totalscan oder Structurscan ?

Ok das löst doch mein Problem dann schon, auf dem einen Echo würde ich Sonar auf dem anderen Down oder Sidescan laufen lassen-passt dann also....

Tja was wie wo angeschlossen ist kann ich dir nicht sagen, habe das so als Komplettpaket neu gekauft, war alles fertig angeschlossen....

Aktuelle Software ist drauf, das habe ich hinbekommen-dann hörts mit meinem Technikwissen darüber aber auch schon auf :/

Also der Geber ist komplett weg, es gibt weder im Down noch im Sidescan ein Bild was zeigen würde das dort ein Geber irgendwas macht, bis auf die Standardlinie im Bild in der Mitte was ja quasi den Bootskiel darstellt sieht man nix....
Sonarbild wird ja denn über den funktionierenden Airmar geliefert.
Als der Totalscangeber funktionierte und eingestellt war wurde ein einwandfreies Bild angezeigt in den Down und Sidescanbildern...

Werde bei der nächsten Tour erstmal den Schritt versuchen den Totalscangeber wieder zu nutzen, da ich ja nun weiß wo ich ihn auswählen muss.

Vielleicht einfach mal die Kabel der Geber bis zum Echolot verfolgen und schauen, was wo angeschlossen ist?
Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Dann lieber ein zusätzliches Echolot kaufen....

Wenn alles komplett neu gekauft und fertig angeschlossen ist, frage ich mich, weshalb Du Dich nicht an den Händler wendest, der diesen Mist verbockt hat.
Ohne weitere Ahnung setzt Du stattdessen auf den Kauf eines zusätzlichen Gerätes, dabei könntest Du es ja nicht mal alleine anschließen.
So ganz kapiere ich das nicht... :weisnicht1:

Offline 50er-Hunter

  • Jungbrut
  • *
  • Beiträge: 6
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3
Re: Airmar TM 150 und Totalscangeber am HDS Gen.3
« Antwort #6 am: 06 November 2018, 23:53:03 »
Hast du die Themen mal durch gelesen?
Bist du sicher das der Geber total weg fällt,
oder kannst du nur Airmar/Chirp nicht gleichzeitig auf einem Bildschirm sehen?

Aktuelle Software hast du drauf?

Ob sich Geber so beeinflussen das alles unbrauchbar wird kannst du nur in der Praxis selbst testen.
Da kommt es auf den Abstand der Geber, die Tiefe und die jeweiligen Frequenzen an.
Generell den Airmar am Bug und den TS am Heck "könnte" klappen wenn das Gewässer nicht allzu tief ist.




ABER, stören sollte sich wenn dann nur das 2D (Broadband) Bild des TS mit dem Airmar.
Alles andere wie Structure /Downscan sollte davon nicht betroffen sein, da ganz andere Frequenzen benutzt werden.
Wenn dann sollte es da nur marginale Differenzen geben.

ABER, wie schon gesagt, Praxis siegt hier über Theorie.

Grundsätzlich sollte es doch aber möglich sein den TS mit dem Airmar zusammen zu betreiben,
oder habe ich da etwas vergessen?

Was hast du denn wie, an welche Buchsen mit
evtl. welchem Adapter Kabel angeschlossen?



Lies auch mal hier:  Totalscan oder Structurscan ?

Ok das löst doch mein Problem dann schon, auf dem einen Echo würde ich Sonar auf dem anderen Down oder Sidescan laufen lassen-passt dann also....

Tja was wie wo angeschlossen ist kann ich dir nicht sagen, habe das so als Komplettpaket neu gekauft, war alles fertig angeschlossen....

Aktuelle Software ist drauf, das habe ich hinbekommen-dann hörts mit meinem Technikwissen darüber aber auch schon auf :/

Also der Geber ist komplett weg, es gibt weder im Down noch im Sidescan ein Bild was zeigen würde das dort ein Geber irgendwas macht, bis auf die Standardlinie im Bild in der Mitte was ja quasi den Bootskiel darstellt sieht man nix....
Sonarbild wird ja denn über den funktionierenden Airmar geliefert.
Als der Totalscangeber funktionierte und eingestellt war wurde ein einwandfreies Bild angezeigt in den Down und Sidescanbildern...

Werde bei der nächsten Tour erstmal den Schritt versuchen den Totalscangeber wieder zu nutzen, da ich ja nun weiß wo ich ihn auswählen muss.

Vielleicht einfach mal die Kabel der Geber bis zum Echolot verfolgen und schauen, was wo angeschlossen ist?
Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Dann lieber ein zusätzliches Echolot kaufen....

Wenn alles komplett neu gekauft und fertig angeschlossen ist, frage ich mich, weshalb Du Dich nicht an den Händler wendest, der diesen Mist verbockt hat.
Ohne weitere Ahnung setzt Du stattdessen auf den Kauf eines zusätzlichen Gerätes, dabei könntest Du es ja nicht mal alleine anschließen.
So ganz kapiere ich das nicht... :weisnicht1:

Den Händler von dem ich Boot und Motor Echo Trailer habe möchte ich hier nicht nennen, es reicht wenn ich sage ich fahre ein Kaasboll, dann weiß jeder Bescheid und wer dort bereits Erfahrungen hat der weiß warum ich mich nicht bei denen melde wegen dem Problem...
Warum neues Echo anschließen? Die Kabel sind ja dar, würde ja nur bedeuten das Kabel vom Totalscangeber ins 9er Echo zu stecken und das was das Signal vom Airmargeber gibt eben in das andere Echo...
Weiterhin meinte der Händler damals es müsste nochmals ein Geber getauscht werden das die beide gleichzeitig laufen, andererseits sagte er mir das diese Kombination bei anderen einwandfrei funktioniert...

In Moment kann ich direkt nix testen, deswegen versuche ich erstmal Vorschläge zu sammeln, was ich dann ausprobieren kann, da mein Boot leider 300km weit weg in der Halle steht und nur wenn ich in der Heimat bin geslippt wird.